Nikon D80 Vorschau
DIWA Awards LetsGoDigital Online Magazin
Nikon D80
Nikon D80 Vorschau
Nikon D80 SLR - Seite 1/15
Mittwoch den 9. August 2006
Geschrieben von Dennis Hissink
Einleitung
Der Markt für digitale Reflexkameras ist noch nie so interessant gewesen wie im Jahr 2006. Während es in den Anfangsjahren nur ein paar Hersteller (Nikon und Canon) waren, die den Markt versorgten, sind seit einiger Zeit in raschem Tempo neue Spieler dazugekommen. Nehmen wir Sony mit ihrer neuen Alpha 100, einer stärke 10 Megapixel digitalen Reflexkamera, die sogleich einen Preisdurchbruch im Segment hoch auflösender DSLR-Kameras auslöste. Die Aufmerksamkeit des Verbrauchers wurde auf jeden Fall erregt und die Zukunft des digitalen SLR-Herstellers sieht viel versprechend aus. Nikon hat seit der Einführung der von allen Seiten mit Lob überschütteten Nikon D200 eine solide Position im hoch auflösenden Segment erworben und verursachte letztes Jahr eine regelrechte Schockwelle auf dem Markt für hoch entwickelte semiprofessionelle DSRL-Kameras. Heute wiederholt Nikon diese Aktion mit der Einführung der 10 Megapixel Nikon D80. Wir haben ein Vorabmodell der Nikon D80 DSLR-Kamera im Haus gehabt und werden in der folgenden Vorschau ihre Funktionen und bemerkenswerten Merkmale besprechen. Wir schlussfolgern vielleicht zu früh, aber wir können zu keinem anderen Ergebnis kommen als dem, dass der neue Eigentümer einer Nikon D80 wirklich einiges für sein Geld geboten bekommt. Viel Technik der D200 und dadurch auch der professionellen D2X findet sich in diesem neuen Modell wieder.
Nikon D80 Digitale SLR Vorschau
Nikon D80 - Secure Digital
Nikon D80 - Kamera
Nikon D80 Kamera
Nikon D80 Kamera Nikon D80 Secure Digital
Die neue Nikon D80 ist mit einem neuen CCD-Bildsensor mit 10,2 effektiven Megapixeln ausgestattet. Dieser Sensor ist natürlich im DX-Format, ein von Nikon entwickeltes Format, das als Standard für die ganze Nikon digitale Reflexkamera Serie gilt. Der 10,2 Megapixel CCD-Bildsensor liegt dem erhöhten Qualitätsniveau in der hoch entwickelten semiprofessionellen DSLR-Klasse zu Grunde und ermöglicht es dem Fotografen kreativ mit dem gemachten Bild umzugehen. Der CCD-Sensor im DX-Format garantiert, in Kombination mit der Nikon F-Bajonettfassung, eine ungekannte Kompatibilität mit AF-Nikkor-Objektiven und DX-Nikkor-Objektiven. Die Nikon D80 ist mit Nikons selbst entwickeltem, hoch auflösendem Bilderarbeitungsprozessor ausgestattet. Darüber hinaus sind diverse innovative Eigenschaften der professionellen Nikon DSLR-Kameras, wie die äußerst präzisen 12-bit digitalen Bildverarbeitungsalgorithmen integriert worden, um naturgetreue und lebensechte Farben sicherzustellen. Ein neu entwickelter Prozessor beschleunigt die Leistung bei der Geschwindigkeit auf allen Ebenen bis zu ungekannter Höhe und sorgt gleichzeitig für einen niedrigen Energieverbrauch, wodurch mehr Aufnahmen aus einer vollständigen Akkuladung herauszuholen sind. Die Maße des Gehäuses der Nikon D80 entsprechen etwa denen bei der D50. Das kompakte Format liegt bequem in der Hand und das Gewicht ist sehr angenehm beim Tragen. Die Nikon D80 ist ein kleines bisschen schwerer als die D50, was der Handlage zu Gute kommt. Die Nikon D50 war Nikons erste digitale Reflexkamera, die die kleine Secure Digital-Speicherkarte an Stelle der CompactFlash-Karte als DSLR-Standard verwendete. Mit der Einführung der Nikon D80 ist es mit der einzigartigen Position der D50 vorbei; die Nikon D80 DSLR ist ebenfalls mit einem Steckplatz für die Secure Digital-Karte ausgestattet. Einerseits nicht überraschend, auf der anderen Seite schade für die Besitzer einer digitalen SLR (von Nikon) "älteren" Typs, die sich bei einem Umstieg gegebenenfalls eine SD-Karte zulegen müssen. Es sind genügend verschiedene Speicherkapazitäten erhältlich, wer jedoch die Geschwindigkeit der Nikon D80 nutzen möchte, tut gut daran eine schnelle Secure Digital-Karte, wie die SanDisk Extreme III SD-Karte, zu verwenden. Die Nikon D80 ist dazu in der Lage, mit einer Geschwindigkeit bis maximal 100 JPEG pro Sekunde (Fein, M- oder S-Format) das Motiv festzuhalten. Über den Secure Digital-Kartensteckplatz können zukünftige Aktualisierungen der Firmware durchgeführt werden.
Belichtung Externer Blitz Belichtungskompensation
Nikon D80 Externer Blitz
Nikon D80 Belichtung Nikon D80 Externer Blitz Nikon D80 Belichtungskompensation
Oben auf der Nikon D80, an der linken Seite, findet man das Einstellrad, auf dem sich die Hauptprogramme (P/S/A/M), AUTO und diverse vorprogrammierte Szenen befinden. Das Einstellrad ist 360° drehbar und kündigt mit einem hörbaren Klicken das Programm an. Der AUTO-Modus ist für diejenigen, die hohe Auflösung und Annehmlichkeit wünschen, aber man wird der Nikon D80 nicht gerecht, wenn man nur im AUTO-Modus fotografieren würde. Die Modi P, S, A und M erlauben viel Kreativität und bieten dem begeisterten Fotografen alle Möglichkeiten, damit er auf hohem Niveau der Digitalfotografie frönen kann. .Abgesehen vom internen Blitz ist es natürlich möglich, die Nikon D80 DSLR mit einem externen Blitz auszustatten. Es muss allerdings ein dazugehöriger Blitz von Nikon sein, der auf den Blitzschuh platziert wird, aber das Blitzsortiment ist umfassend genug, um eine Auswahl treffen zu können. Die Nikon D80 unterstützt i-TTL, TTL sowie nicht-TTL Blitze und bietet eine maximale Blitzsynchronisation bis 1/200 Sekunden. Durch die Unterstützung des Nikon Creative Lighting System ist es auch möglich, die Nikon D80 mit dem neuen SB800, SB600 und SB-R200 Speedlight-Blitz zu kombinieren. Manchmal ist es erforderlich den Belichtungswert, der auf der Nikon D80 automatisch eingestellt ist, manuell zu kompensieren. Beim Fotografieren im RAW-Format kann eine Belichtungskompensation problemlos im Nachhinein durchgeführt werden, aber das JPEG-Format funktioniert präziser. Helle Motive, wie Schnee, können falsch beurteilt werden und farblich abweichen; eine Belichtungskompensation in Richtung + bietet hier die Lösung. Anders herum gilt natürlich dasselbe für ein dunkles Motiv, das man in Richtung - kompensiert. Die Belichtung der Nikon D80 kann bis zu einem Bereich von -3 bis +1 EV mit 1/3 oder 1/2 EV-Stufe angepasst werden.
Dennis Hissink
AEL AF-Hilfslicht
Kommentar des Verfassers
"Die Einführung der neuen 10 Megapixel Nikon D80 kommt möglicherweise genau zum richtigen Zeitpunkt. Kurz nachdem Sony, der Newcomer auf dem DSLR-Markt, der die Fotoabteilung von Konica Minolta übernommen hat, seine 10 Megapixel Kamera hervorzauberte, ist Nikon im Stande direkt darauf zu antworten und mit der Nikon D80 eine tolle, vollständig ausgestattete digitale SLR-Kamera vorzulegen. Obwohl die Nikon D200 sogleich ein Verkaufsschlager war, zumal sie in dieser neuen Kameraklasse erfreulich günstig war, bleibt ein großer Teil der Verbraucher, die gerade erst mit der Fotografie anfangen, doch außen vor, wegen der relativ hohen Anschaffungskosten. Dadurch, dass nun die Nikon D80 verfügbar ist, dürfte auch die Mehrzahl dieser Verbraucher erreicht werden können und ich erwarte demzufolge eine sehr freundliche und erfolgreiche Aufnahme der Nikon D80 DSLR. Man muss noch abwarten, was Canon am 24. August für uns in Petto hat, aber es sollte aus dieser Ecke auch zweifellos eine Reaktion zu erwarten sein..."
Nikon D80 AEL Nikon D80 AF-Hilfslicht
Wer, abgesehen vom AUTO-Modus, die kreative Seite der Digitalfotografie sucht, hat mit der Nikon D80 ein gutes Werkzeug in Händen. Wer ein Auge für die unterschiedlichen Lichtwerte hat, die in einer einzigen Komposition vorkommen, kann direkt handeln, indem er die Belichtung verriegelt, ungeachtet einer Änderung der Komposition. Wenn man auf die AEL-Taste neben dem Sucher drückt, wird die Belichtung verriegelt. Standardmäßig steht diese Taste gleichzeitig in zwei Funktionen; AEL und AFL. Wer nur die Belichtung festlegen möchte, kann diese im Menü ändern. Abgesehen von der Werkeinstellung sind zehn andere Kombinationen und Einstellungen möglich. Neben den Griff an der Vorderseite der Nikon D80 wurde ein AF-Hilfslicht platziert, das beim Fokussieren der Kamera in Situationen, in denen wenig Licht vorhanden ist, hilfreich sein kann. Im Menü der Nikon D80 kann diese Funktion bei Bedarf ausgeschaltet werden, was gelegentlich praktisch ist, wenn man unbemerkt fotografieren können möchte. Das AF-Hilfslicht produziert ein grelles, weißes Lichtbündel. Der effektive Bereich des Hilfslichts liegt zwischen 50 cm und 3 Metern.
Nikon D80 - Nächste Seite >
Nikon D80 Vorschau
Nikon D80
Nikon D80
Nikon D80
Nikon D80
Nikon D80
Nikon D80
Nikon D80
Nikon D80
Diese Kamera kaufen
Nikon verwandte Links
Nikon Digitalkameras
Nikon Kamera Testberichte
Nikon SLR Objektive
Nikon Kurznachrichten
Nikon D80
Nikon D80
Nikon D80
Nikon D80
Nikon D80
Nikon D80