Nikon D300 Test
Nikon D300 Test Digitalkamera Test
Nikon Digitalkamera
Nikon D300 Digitalkamera Test
Nikon D300 Test
Seite 1/21
Antarctica Expedition
Publiziert am Dienstag, den 18. Dezember 2007
Nikon D300
Nikon D300 Fotografie Expedition Antarctica : Die Antarktis ist der trockenste, windigste und kälteste Ort auf der Erde. Während der monatelangen, dunklen Polarwinter sinkt die Temperatur nicht selten auf -70 C°. Unter diesen besonderen Bedingungen ist quasi kein Leben möglich. Nur die größten aller Pinguine, die Kaiserpinguine, sind dazu in der Lage, hier zu überleben. Im antarktischen Frühling, wenn die Temperatur anfängt für den Mensch erträglich zu werden, bin ich zum weißen Kontinent aufgebrochen. Einen besseren Ort, um die Nikon D300 digitale Spiegelreflexkamera auszuprobieren, kann man sich nicht vorstellen.
Eisbrecher Kapitan Khlebnikov Antarktis Snow Hill Island Kaiserpinguine
Kaiserpinguine
Russische Eisbrecher Kapitan Khlebnikov Nikon D300 Kaiserpinguin Foto
So wie fast alle Reisen, beginnt die Expeditionskreuzfahrt an der Spitze Südamerikas, in Ushaia. Von diesem äußersten Ende Argentiniens legt der russische Eisbrecher Kapitan Khlebnikov ab. Das ist der einzige Eisbrecher, der dazu in der Lage ist, bis weit in das Packeis hinein zu fahren. Mit diesem Schiff ist es möglich, die entlegenen Brutplätze der Kaiserpinguine zu erreichen. Durch das viele Packeis, ist das für die Vielzahl kleinerer Expeditions kreuzschiffe, die zwar eisverstärkt sind, aber kein meterdickes Eis brechen können, nicht möglich. Die Kapitan Khlebnikov ist dazu in der Lage, Eis bis zu rund 3 Metern Dicke zu brechen. Das rund 120 Meter lange Schiff hat sechs Motoren an Bord, die insgesamt für 24.000 PS sorgen. Einem kleinen Expeditionskreuzschiff stehen nur 4.000 bis 8.000 PS zur Verfügung. Ein großer Unterschied also. Hauptziel der Expeditionsreise ist Snow Hill Island. Hier ist vor ein paar Jahren eine neue Kolonie Kaiserpinguine entdeckt worden, die näher gelegen ist, als die bis dahin bekannten Brutplätze. Diese größte Pinguinart ist vor allem durch den mit einem Oscar ausgezeichneten Dokumentarfilm "Die Reise der Pinguine" bekannt geworden. Snow Hill Island liegt an der Ostseite des äußersten Zipfels der bekannten antarktischen Halbinsel. Der Kaiserpinguin kann bis zu 1,30 Meter groß werden und wiegt bis zu 50 Kilogram. Der Kaiserpinguin besitzt ein Federkleid, das oben schwarz und unten weiß ist. So ist er bei der Jagd von der Beute von unten und von seinen Feinden von oben nur schwer zu sehen. Nur unter dem Hals und an den Wangen hat er eine gelb-orange Färbung.
Nikon D300 Antarctica Foto Expedition
Foto Expedition Antarctica : Es ist nicht meine erste Reise in die Antarktis. Diese fantastische weiße Welt habe ich zuvor schon fünf Mal besucht. Ich weiß also, was mich erwartet und das gibt mir genügend Ruhe, um mich auf das Tierleben und die unendlich weiten Aussichten zu konzentrieren. Alle früheren Reisen habe ich digital fotografiert. Was ich an Fotogerätschaft mitnehme, ist deshalb keine schwere Frage: alles. Seit die Fluggesellschaften die Vorschriften für Handgepäck verschärft haben, packe ich die gesamte Ausrüstung in die relativ neue und daher noch weniger bekannte Fotorückentasche von Think Tank. In diese praktische Rückentasche, Modell 'Airport Acceleration' passt eine vollständige Ausrüstung. Wegen ihrer kompakten Außenmaße, ist diese Tasche äußerlich weniger robust als ähnliche Taschen mit dem gleichen Innenraum. Was hineinpasst, ist nicht wenig und für mich ist das ausreichend.
D300 Nikon Digitalkamera Nikon SLR Digitalkamera
D300 Body D300
Nikon D300 Body Nikon SLR Digitalkameras
Zwei Kameragehäuse, von denen eines auf das Nikon AF-S VR 70-200mm 1:2.8G montiert ist. Ein AF-S Nikkor 500 mm 1:4D II, ein AF-S Nikkor 12-24mm 1:4 G ED, ein AF-S Nikkor 17-55mm 1:2.8 G ED, ein AF-S Nikon Telekonverter TC-14E II und, für extreme Landschaften, ein AF Fischauge Nikkor 10.5mm 1:2.8 G ED. Zuletzt wird noch das neue AF-S Nikkor 14-24mm 1:2.8G ED eingepackt. Ein Juwel von Objektiv, aber dafür auch ziemlich schwer (1 kg). Dieses Objektiv passt nicht mehr in die Tasche hinein, stattdessen packe ich es in die großen Außentaschen meiner dicken Polarjacke. Noch ein großer Vorteil dieser Rückentasche besteht in einem Vorderfach, wo ein Laptop in die mitgelieferte Laptoptasche hineinpasst. Die gesamte Ausrüstung reist also in der Tasche mit, ganz im Einklang mit den neuesten Vorschriften der meisten Fluggesellschaften. Als Kameragehäuse nehme ich die vertraute Nikon D2X und natürlich die allerneueste Nikon D300 mit. Auch diese Kameras passen beide in die Tasche hinein, in die verbliebenen Zwischenräume packe ich ein paar Akkuladegeräte und Kabel. Sollte aus irgendeinem Grund mein großes Reisegepäck nicht ankommen, habe ich immerhin noch alles dabei, um fotografieren zu können.
< Letzte Seite - Nikon D300 Praxis-Test
Digitalkamera Test - Nächste Seite >
Lets Go Digital
Nikon D300 Test
Digitalkamera Test
Antarktis Fotos
Nikon D300 Technische Daten
Nikon D300 Preis
Nikon Digitalkameras
Nikon Digitalkamera Test
Nikon Reviews
Nikon Foto Community
Nikon