Canon 1000D DSLR Kamera Test Fazit
DIWA Awards Test member Canon
Canon Digitale Fotografie

Canon EOS 1000D Fazit
Digitale Camera Review
Seite 2/3
Canon EOS 1000D
Text & Fotografie: Dennis Hissink
Veröffentlicht: Donnerstag, 3. Juli 2008
Fazit EOS 1000D
Die Canon EOS 1000D ist sehr kompakt im Format und weist überdies ein geringes Gewicht auf. Die Situation in den Niederlanden ist so, dass die EOS 1000D sowohl separat als auch in einem Set mit einem EF-S 18-55 mm IS Objektiv lieferbar ist. Dieses Objektiv ist mit einer 4-stufigen Stabilisierung ausgestattet, mit der man gegebenenfalls Kameraverwacklung aus der Hand effektiv korrigieren kann. Das geringe Gewicht und das kleine Format der Kamera sorgen dafür, dass das Gerät etwas weniger stabil in der Hand liegt, dadurch ist das Risiko auf Verwacklung und damit auf Unschärfe größer. Die integrierte Stabilisierung des im Set enthaltenen Objektivs eliminiert dieses Risiko fast vollständig, eine ausgezeichnete Wahl von Canon. Der Handgriff ist kompakt. Wenn man etwas größere Hände hat, fühlt sich der Griff ein bisschen klein an. Trotzdem gibt es keinen Grund zu klagen, die Canon EOS 1000D liegt hinreichend stabil in der Hand. Es ist eine große Kunst, eine so kompakt konzipierte Kamera mit einer ausgeklügelten Ergonomie auszustatten. Das Ergebnis kann sich sehen lassen, das Gerät ist sehr handlich und es ist überhaupt kein Problem, es regelmäßig mit sich zu führen. Die Canon EOS 1000D digitale SLR-Kamera dürfte nicht schnell als Last empfunden werden.
Canon EOS 1000D Vorschau Canon EOS Digitalkamera
Canon EOS Integrated Cleaning System Canon DIGIC III Prozessor
Natürlich ist auch die Canon 1000D mit dem integrierten Staubvermeidungssystem von Canon ausgestattet. Das System, das sich EOS Integrated Cleaning System nennt, schützt die Kamera auf drei Arten vor Staub. Erstens wird die Staubbildung in der EOS 1000D selbst reduziert. Jedes Mal wenn man die Kamera aktiviert, wird gegebenenfalls vorhandener Staub vom Sensor geschüttelt und die hartnäckigen Partikel, die zurückbleiben, werden registriert, damit sie anschließend über die im Lieferumfang enthaltende Software Digital Photo Professional aus der Aufnahme entfernt werden können. Eine in jeder Hinsicht effektive und wertvolle Funktion, die sorgloses Fotografieren sicherstellt.
Während die EOS 400D noch mit einem DIGIC II Prozessor ausgestattet war, ist die neue Canon EOS 1000D mit dem Aufsehen erregenden DIGIC III Prozessor versehen. Dieser Prozessor wird auch bei professionellen EOS-Modellen verwendet, er garantiert eine schnelle Bildverarbeitung, präzise Farbwiedergabe, kurze Startzeiten und einen niedrigen Energieverbrauch. Der DIGIC-Bildprozessor wurde von Canon selber entwickelt, er verwendet Algorithmen, die original von Canon stammen. Tatsächlich ist das der Motor der Kamera, wobei die Priorität auf Geschwindigkeit und die Minimierung der Prozessorauslastung liegt, so dass beeindruckende Rechenleistungen zur Optimierung der Bildqualität durchgeführt werden können.
1000 D
Canon 1000D Digitale SLR Kamera
Canon 1000 D

Unten im Handgriff der Canon EOS 1000D Kamera gibt es ein Fach, in das der Akku eingesetzt wird. Die Klappe verschließt das Fach säuberlich, dadurch wird der LP-E5 Akku sicher verwahrt. Die Kapazität des Canon LP-E5 Lithium-Ionen Akkus beträgt 1080mAh. Es handelt sich um denselben Akku wie ihn Canon bei der EOS 450D verwendet. Zur Canon 1000D wird standardmäßig ein Akkuladegerät geliefert. Es nimmt ungefähr 1,5 Stunden in Anspruch, den leeren Akku vollständig aufzuladen. Die Anzahl Aufnahmen liegt auf demselben Niveau wie bei der EOS 450D, nämlich bei zirka 400-500 Aufnahmen, abhängig von der Temperatur in der jeweiligen Situation. Diese Messungen wurden anhand des CIPA-Standards vorgenommen.
Dennis Hissink Kommentar des Verfassers
Fotograf : Dennis Hissink
1000D Canon
LetsGoDigital

Im Vergleich zur Situation vor ein paar Jahren, bekommt man bei den Kameras gegenwärtig sehr viel für sein Geld geboten. Die Spezifikationen können sich sehen lassen, auch wenn bestimmte Details, wie die Spotmessung, bei der neuen Canon EOS 1000D nicht mehr vertreten sind, ist sie eine komplette digitale SLR-Kamera, mit der Anfängerfotografen, die beispielsweise von einer Kompakt- auf eine DSLR-Kamera umsteigen, ein Werkzeug an die Hand bekommen, mit dem sie ihre Kreativität ausleben können. Die nächste Zeit im Vorfeld der IFA (Ende August in Berlin) und vor allem der Photokina (Köln) dürfte sehr interessant werden. Wenn man sich die Vergangenheit ansieht, darf man auch von Canon noch das eine oder andere erwarten. Digitale Fotografie ist ständig in Bewegung, die Massen nehmen DSLR-Fotografie an und die Fotografiekurse florieren. Man kann zufrieden sein! Sobald ein Produktionsmodell der EOS 1000D Kamera zur Verfügung steht, werden wir einen vollständigen Test der Canon EOS 1000D veröffentlichen.
< vorherige Seite - Canon EOS 1000D
Canon EOS 1000D Vergleich - nächste Seite >
LetsGo Digital
Canon EOS 1000D
Canon 1000D Fazit
DSLR Vergleichstabelle
Canon 1000D Spezifikationen
Canon Digitalkameras
Canon Kamera Tests
Canon Fotografie