LetsGoDigital for Sale
  Digitalkamera Apple Canon Casio Fujifilm HTC LG Nikon Nokia Olympus Panasonic Pentax Ricoh Rollei Samsung Sony  
Lets Go Digital
 
     
Powered by True
Counted by OneStat.com






Sony Alpha 850 Test
Digitalkamera Test
Sony Alpha 850 Einleitung
Sony Alpha 850 Kamera
Sony Alpha 850 Bedienung
Sony Alpha 850 Anpassungen
Sony Alpha 850 Speicher und Akkus
Sony Alpha 850 Testfoto's
Sony Alpha 850 Kamera
Sony Alpha 850 Fazit

Sony Alpha 850 Fazit

Sony Alpha 850 hoch entwickelte digitale SLR-Kamera
Mit der Einführung der Sony A900 letztes Jahr, hat Sony die renommierte professionelle Kameraindustrie in ihren Grundfesten erschüttert. Eine hoch auflösende, professionelle DSLR-Kamera zu einem derart günstigen Preis, die das für seriöse Amateurfotografen unerreichbare Profisegment plötzlich zugänglich machte, war seinerzeit geradezu unerhört. Dieses Husarenstück scheint Sony gefallen haben, da man dasselbe Szenario nun bei der Sony DSLR-A850 Kamera sieht. Erneut wurde der Preis sehr scharf kalkuliert, so dass die Konkurrenz wieder aufgerüttelt wird.

Sony A850 ein echter Preisdurchbruch
So wichtig ein starker Preis jedoch auch sei, es ist trotzdem nicht nur das, was Kameraherstellern den Erfolg für garantiert. Entwicklungen und Innovationen werden in raschem Tempo eingeführt, dazu kommt noch die Tatsache, dass Sony nicht mehr die einzigen sind, die eine hoch auflösende (20 MP+) digitale SLR-Kamera anbieten. Nikon hat seine D3x, während Canon mit seinen EOS 5D Mark II und EOS 1Ds Mark III Furore macht. Preislich unterscheiden sich dieser Geräte zwar deutlich (abgesehen von der D3x), aber in Bezug auf innovative Kameratechnik wurde inzwischen sehr viel umgesetzt.

Sony DSLR-A850 Bildqualität
In Bezug auf Innovation bzw. Erneuerung gibt es bei der Sony Alpha 850 nichts Neues zu melden. Die Bildqualität der Sony A850 ist vollauf zufriedenstellend und man kann gut damit fotografieren. Trotzdem stellt man fest, dass Unterschiede, die zur Zeit der Alpha 900 weniger aufgefallen sind, nun stärker in Erscheinung treten. So ist die Möglichkeit zur Arbeit mit hohem ISO unter Erhalt einer ausgezeichneten bzw. guten Bildqualität und nahezu ohne sichtbares Rauschen bei der genannten Konkurrenz durchaus gegeben. Sony kann bis zirka 800 ISO mithalten, muss dann aber die Konkurrenz an sich vorbeilassen. Zugegebenermaßen sind die Unterschiede bei den technischen Labortests am deutlichsten sichtbar, in der Praxis sind sie weniger auffällig.

Sony Alpha 850 Testfazit
Bei unserem Sony Alpha 900 Test haben wir das Fazit gezogen, dass die A900 eine tolle Grundlage für Entwicklung einer neuen Alpha-Generation sei. Diese Entwicklung hat Sony noch nicht durchgeführt, zumindest nicht bei der A850. Angesichts der heutigen Marktbedingungen und der wirtschaftlichen Situation, scheint das auch nicht ganz unvernünftig zu sein. Für Spezifikationsfanatiker ist das vielleicht enttäuschend, aber es sind auch nicht immer die technischen Innovationen, die automatischen Fortschritt bedeuten. Die Sony Alpha 850 beschreitet einstweilen den Weg weiter, den die A900 eingeschlagen hat. Qualitativ hochwertige Digitalfotografie mit einem professionellen Gehäuse wird dank der Sony A850 für ein breites Publikum noch zugänglicher als es bisher der Fall war. Davon profitieren zukünftige Sony Alpha Fotografen jetzt schon. Mit der Sony Alpha 850 stehen wir vielleicht am Beginn einer neuen Generation erschwinglicher, hoch auflösender Full-Frame DSLR-Kameras!
Sony Alpha 850 review

Empfohlene verwandte Nachrichten

Sony Alpha 850 Test

Sony Alpha 850 Dateiblatt

Sony Digitalkameras



Sony Alpha 850Flash Speicher

Sony Alpha 850 Flash Speicher

16-GB-Speicherkarte sicher nicht überflüssig
Kameras mit einer Auflösung von 24 Megapixeln führen automatisch zu einer hohen Dateigröße. Besonders wenn diese Kameras, wie die Sony A850, auch das RAW- und RAW&JPEG-Format unterstützen. Die bereits erwähnten Kapazitäten scheinen auf dem Papier enorm zu sein, aber in der Praxis ist es weniger spektakulär. 16 GB entsprechen rund 420 Aufnahmen oder zirka 330 Aufnahmen in RAW&JPEG. Wer eine längere Trekkingtour oder Urlaubsreise unternimmt und nicht die Gelegenheit dazu hat, die Karte zwischendurch auszulesen, hat schon schnell eine gehörige Anzahl Aufnahmen zusammen. Das gilt besonders für Fotografen, die mit einer Sony Alpha 850 losziehen. Zumindest sollte man dann auch eine 16-GB-Speicherkarte verwenden.

Ausgehend von 16 GB Speicherkapazität:
24 Megapixel - Bildformat 3:2 - RAW - 38MB - 422 Aufnahmen
24 Megapixel - Bildformat 3:2 - cRAW - 26MB - 626 Aufnahmen
24 Megapixel - Bildformat 3:2 - RAW & JPEG - 49MB - 332 Aufnahmen
24 Megapixel - Bildformat 3:2 - cRAW & JPEG - 36MB - 448 Aufnahmen
24 Megapixel - Bildformat 3:2 - JPEG Extra Fein - 24MB - 686 Aufnahmen
24 Megapixel - Bildformat 3:2 - JPEG Fein - 10MB - 1580 Aufnahmen
24 Megapixel - Bildformat 3:2 - JPEG Standard - 7MB - 2370 Aufnahmen

In der oben stehenden Tabelle wird von der Speicherung auf einer CompactFlash-Speicherkarte und Bildformat 3:2. ausgegangen. Bildformat 16:9 dürfte ein paar Aufnahmen mehr einbringen, aber bei RAW wählt die Kamera immer das Bildformat 3:2 aus.

Sony Alpha software




   
CanonCasioFujifilmNikonOlympusHTCSamsungSonyPanasonicNokia
  Android Apps Camcordern Digitalkameras Handys Smartphones Software Tablets Zubehor   CES CeBIT Gadgets IFA Photokina PMA