Digitalkamera Apple Canon Casio Fujifilm HTC LG Nikon Nokia Olympus Panasonic Pentax Ricoh Rollei Samsung Sony  
Lets Go Digital
 
     
Powered by True
Counted by OneStat.com






Ricoh GR Digital Test
Digitalkamera Test
Ricoh GR Digital Einleitung
Ricoh GR Digital Kamera
Ricoh GR Digital Bedienung
Ricoh GR Digital Anpassungen
Ricoh GR Digital Speicher und Akkus
Ricoh GR Digital Fazit

Ricoh GR Digital Fazit

Ricoh GR Digital - Eigenwillige Kamera
Mit der GR Digital hat Ricoh sicherlich eine angenehm eigensinnige Kamera auf dem Markt gebracht. Das ist für Ricoh nicht ungewöhnlich, die Marke hat schon häufiger außergewöhnliche Kameras eingeführt. Die Japaner haben die Kamera, und besonders das Objektiv, sicher über Nacht entwickelt. Man kann davon ausgehen, dass die Ricoh GR Digital eines der besten Objektive hat, das im Moment bei digitalen Kompaktkameras zu haben ist. Ich bin sehr davon begeistert.

Ricoh GR Digital - Weitwinkelobjektiv
Das Objektiv der Ricoh GR Digital macht ihren Kauf empfehlenswert. Er ist fast frei von Verzerrungen und funktioniert schon bei offener Blende erstaunlich gut. Wenn man eine Stufe einzoomt, bekommt man wirklich verblüffende Qualität. Hohe Schärfe von der Mitte bis in die Ecke und fast keine Farbverzerrung. Gegenlicht ist kein Problem für das Objektiv. Es gibt fast keine Überstrahlung und die Blendenflecke werden gut unterdrückt. Es ist schwieriger; ein kleines Objektiv herzustellen als ein großes Teleobjektiv. Zunächst ist man ein bisschen enttäuscht; dass die Ricoh kein Zoomobjektiv hat. Aber, um die höchstmögliche Qualität herauszuholen, hat Ricoh sich für ein Weitwinkelobjektiv entschieden. Angesichts dieser Qualität kann man nur froh darüber sein.

Ricoh GR Digital - Optionaler Weitwinkelkonverter
Wenn der Weitwinkel des 28mm Objektivs zu klein ist, kann mithilfe des optionalen Weitwinkelkonverters ein Winkel von 21mm eingestellt werden. Damit macht das Fotografieren richtig Spaß! Was die Bildqualität anbelangt, hat Ricoh das Maximum herausgeholt. Es gibt fast keinen Qualitätsverlust. Der optionale Konverter und die Ricoh GR Digital sind für Straßen- und Landschaftsfotografie die beste Kombination.

GR Digitalkamera - Separater optischer Sucher
Auch eine Besonderheit ist der separate, optische Sucher. Damit wird es für Straßenfotografen viel einfacher, unbemerkt Bilder machen. Wer es mag, in einer dunklen Kneipe oder auf einer dunklen Straße mit wenig Umgebungslicht zu fotografieren, hat immer ein schönes helles Bild auf dem Sucher. Man gewöhnt sich sehr schnell an die Parallaxe und das Arbeiten mit einem sehr großen Weitwinkel, kombiniert mit einen kleinen Sensor, ist es gut um die Schärfe bestellt. Die Kombination sieht ein wenig seltsam aus und wird wahrscheinlich Fragen neugieriger Zuschauer auf sich ziehen. Keine Sorge, man führt dann oft sehr interessante Gespräche.

Ricoh GR Digital - Bildqualität
Der Passant wird nicht sehen, dass die Ricoh GR Digital solch schöne Bilder produziert. Gut, Rauschen ist ab ISO 800 deutlich vorhanden, aber was kann man von einem Sensor dieser Größe anders erwarten? Die Farbwiedergabe, der Weißabgleich und der Kontrast sind wunderschön. Auch die JPEG-Bilder sind qualitativ gut. Obwohl echte Liebhaber es bevorzugen dürften, in RAW zu arbeiten.

Ricoh GR Digital - Zu langsame Kamera
Leider kommen wir jetzt auf einen schwachen Punkt der Ricoh GR Digital zu sprechen. Die Kamera ist zu langsam, um als aktive Kamera für erfahrene Straßenfotografen zu dienen. Man muss einfach zu lange warten, nachdem ein Bild in RAW geschossen wurde. In JPEG wird es ein bisschen besser. Aber die Verarbeitungsgeschwindigkeit hätte schon etwas höher ausfallen dürfen. Diesen Verzögerungsfaktor muss man berücksichtigen, wer aber die nötige Geduld aufbringen kann, wird das Fotografieren mit der Ricoh GR Digital genießen.

GR Digital - Großartige Kamera für Liebhaber
Die Ricoh GR-D ist kein Massenprodukt. Das war auch nicht die Absicht von Ricoh. Die Ricoh GR Digital hat ihren eigenen Status. Eine Kamera, entworfen für Fotografen, die Objektivqualität, wie den GR-Weitwinkel, zu schätzen wissen. Und für Fotografen, die sich ihrer Kamera anzupassen verstehen. Wer einmal anfängt mit der Ricoh GR zu arbeiten, wird die Kamera früher oder später lieben. Es ist eine fantastische Digitalkamera, mit der man gut arbeiten kann und die sich leicht mitnehmen lässt. Die Qualität des Objektivs und seine Weitwinkelmöglichkeiten werden Sie sehr entzücken. Man fragt sich eigentlich, warum nicht mehr Kameras mit einem so schönen Objektiv ausgestattet sind. Die GR Digital ist eine gute und außergewöhnliche Kamera. Ein echtes Muss für Liebhaber.
Ricoh GR Digital review

Empfohlene verwandte Nachrichten

Ricoh GR Digital Test

Ricoh GR Digital Dateiblatt

Ricoh GR Digital pre-annoucement

Ricoh GR Digital introduction

Ricoh GR Digital preview

Ricoh GR Digital product gallery

Ricoh GR Digital Creative Set

Ricoh Digitalkameras



Ricoh GR DigitalFlash Speicher

Ricoh GR Digital Flash Speicher

SanDisk Ultra II Plus SD-Karte
Beim praktischen Test dieser Kamera habe ich eine spezielle Secure Digital-Speicherkarte benutzt: die Sandisk Ultra II Plus. Hinsichtlich ihres Aussehens entspricht diese Karte einer Standard SD-Speicherkarte. Sie bietet aber eine zusätzliche Funktion. Wenn die Karte aus der Ricoh GR Digital genommen wird, kann sie in der Mitte geknickt werden, wodurch eine USB-Schnittstelle freigelegt wird. Das ermöglicht es Ihnen, die Karte direkt an einen freien USB-Port anzuschließen, ohne dass die Kamera oder ein Kartenleser benötigt werden. Natürlich können die Bilder auch von der Kamera heruntergeladen werden. Aber ich muss sagen, dass ich die Karte immer häufiger als universellen Datenträger zwischen meinen Arbeitsplätzen benutze.

1GB Secure Digital-Speicherkarte
Die Lithium-Ionen Akku und die SD-Speicherkarte sind in demselben Fach unter der Ricoh GR-D zu finden. Die 8 Megapixel sorgen für große Dateien. Vor allem, wenn in RAW fotografiert wird. Eine Speicherkarte mit einer großen Kapazität wird benötigt; ich selber würde eine 1 GB Karte nehmen. Die hier unten angegebene Tabelle zeigt, wie viele Bilder auf einer 1 GB Speicherkarte passen.

Ausgehend von 1 GB Speicherkapazität:
Auflösung - 3264 x 2448 Pixels - RAW - 33 Bilder
Auflösung - 3264 x 2176 Pixels - RAW - 37 Bilder
Auflösung - 3264x2448 Pixels - JPEG - fine - 158 Bilder
Auflösung - 3264x2176 Pixels - JPEG - fine - 177 Bilder
Auflösung - 3264x2448 Pixels - JPEG - normal - 275 Bilder
Auflösung - 2592x1944 Pixels - JPEG - normal - 430 Bilder
Auflösung - 2048x1536 Pixels - JPEG - normal - 683 Bilder
Auflösung - 1280x960 Pixels - JPEG - normal - 1209 Bilder
Auflösung - 640x480 Pixels - JPEG - normal - 5237 Bilder
Text mode - 3267x2448 Pixels - 1257 Bilder
Text mode - 2048x1536 Pixels - 1654 Bilder
Video - 320x240 Pixels - 12 min 19s
Video - 160x120 Pixels - 46 min 1s




   
CanonCasioFujifilmNikonOlympusHTCSamsungSonyPanasonicNokia
  Android Apps Camcordern Digitalkameras Handys Smartphones Software Tablets Zubehor   CES CeBIT Gadgets IFA Photokina PMA