Digitalkamera Apple Canon Casio Fujifilm HTC LG Nikon Nokia Olympus Panasonic Pentax Ricoh Rollei Samsung Sony  
Lets Go Digital
 
     
Powered by True
Counted by OneStat.com






Panasonic Lumix DMC G1 Test
Digitalkamera Test
Panasonic Lumix DMC G1 Einleitung
Panasonic Lumix DMC G1 Kamera
Panasonic Lumix DMC G1 Bedienung
Panasonic Lumix DMC G1 Anpassungen
Panasonic Lumix DMC G1 Speicher und Akkus
Panasonic Lumix DMC G1 Image Gallery
Panasonic Lumix DMC G1 Image Gallery
Panasonic Lumix DMC G1 Kamera
Panasonic Lumix DMC G1 Fazit

Panasonic Lumix DMC G1 Fazit

Panasonic Lumix G1 Micro FourThirds-Kamerasystem
Die Einführung des Micro FourThirds-Systems wurde von den Medien im Allgemeinen sehr begeistert aufgenommen. Obwohl die Ankündigung von Panasonic und Olympus gemeinsam vorgenommen wurde, hat Panasonic es verstanden die Weltpresse zu überraschen, indem sie auf der vergangenen Photokina 2008 die welterste Micro FourThirds-Kamera präsentiert haben. Die Panasonic LUMIX DMC-G1 war dementsprechend die große Neuheit bei dieser Veranstaltung. Es kann zumindest als auffällig bezeichnet werden, dass eine Firma, die traditionell nicht aus der Fotobranche stammt, eine solche Rolle bei einer Veranstaltung auf sich nimmt, deren Hauptthema die Fotografie ist. Panasonic hat der Kina seinen Stempel aufgedrückt, einen Stempel, der jedenfalls einiges an Eindruck gemacht hat.

Weiter entwickelte Live View-Funktion der Panasonic G1
Die Panasonic LUMIX DMC-G1 ist eine Systemkamera, die zu überraschen versteht. Die Kamera ist in vielerlei Hinsichten einmalig und bringt Eigenschaften mit sich, durch die man Fotografie wieder auf eine neue Art betreiben kann. Nehmen wir einmal den Live View-Modus. Eine Funktion, die lange nicht von allen bewundert wird, von Panasonic aber weiter entwickelt wurde und bei der G1 Kamera erneut integriert wurde. Live View in dieser Form dürfte wohl keine Misstöne mehr hervorrufen. Es ist keine hinderliche Fokusverzögerung mehr vorhanden und man bekommt sogar zusätzliche Möglichkeiten geboten. Das große, kippbare Display ist das Sahnehäubchen. Sehr praktisch in der Praxis und man fragt sich, warum man das eigentlich nicht mehr bei (DSLR-) Kameras antrifft.

Erfreulich mit der Panasonic Lumix G1 fotografieren
In der Praxis lässt es sich erfreulich mit der Panasonic LUMIX G1 fotografieren. Die Kamera reagiert schnell und ist benutzerfreundlich. Das Menü ist übersichtlich und schnell navigierbar und mit Hilfe des praktischen Q.Menüs sind alle wichtigen Kameraeinstellungen auf einen Tastendruck zu überblicken. Darüber hinaus bietet die Kamera viele Einstellmöglichkeiten zum kreativen Fotografieren. Ob es sich nun um den traditionellen P/S/A/M-Modus oder die Bildbearbeitungen und Effekte, die in der Kamera mit dem Bild durchgeführt werden können, handelt, alles ist möglich. Die Panasonic G1 ist eine umfassende Systemkamera, bei der man wenig vermissen wird.

Signal-Rauschverhältnis der Panasonic Lumix G1
Die technischen Tests aus dem DIWA-Labor zeigen einen Punkt auf, bei dem Verbesserungen zu erreichen wären. So sieht man, dass die Panasonic LUMIX G1 beim Signal-Rauschverhältnis problemlos auf der gleichen Höhe beispielsweise mit der Olympus E-520 (FourThirds DSLR-Kamera) liegt, dass die G1 bei den höheren ISO-Werten aber etwas zurückfällt. Die Leistungen sind bis einschließlich 800 ISO gut und in der Praxis ohne weiteres brauchbar. Aber meine Erwartung geht dahin, dass Panasonic hier noch etwas mehr herausholen kann. Der dynamische Bereich schneidet jedenfalls nicht schlecht ab, hier erreicht die Kamera ein ausgezeichnetes Ergebnis.

Panasonic G Vario Lumix Kit-Objektiv
Eine der Perlen am Panasonic LUMIX G1 Kit ist fraglos das G VARIO f/3.5-5.6 14-45 mm ASPH LUMIX Objektiv. Ein Objektiv, das hervorragend abschneidet und unbedingt ein Plus bei dieser Kamera darstellt. Ein solches Objektiv holt das Maximum aus der Kamera heraus und hat in der Praxis, aber auch im DIWA-Labor, seinen Wert unter Beweis gestellt. Eine hervorragende Entscheidung von Panasonic, die G1 standardmäßig mit diesem Objektiv auszustatten!

Panasonic G1 : überraschende und vielseitige Systemkamera
Mit der Panasonic LUMIX DMC-G1 stehen wir am Beginn einer neuen Kameraserie, die auf dem Micro FourThirds-System basiert. In der Theorie eine sehr interessante Entwicklung, wobei die LUMIX G1 zeigt, dass die Praxis mindestens genau so interessant aussieht. Die Kamera hat uns von ihrem Können überzeugt und es ist meiner Ansicht nach eindeutig die Mühe wert, dieses Gerät kennenzulernen. Unserer Meinung nach ist das Ergebnis überraschend, auffällig und ohne Einschränkungen empfehlenswert!
Panasonic Lumix DMC G1 review

Empfohlene verwandte Nachrichten

Panasonic Lumix DMC G1 Test

Panasonic Lumix DMC G1 Dateiblatt

Panasonic G1 photo gallery

Panasonic DMC-G1

Panasonic Lumix G

Panasonic Digitalkameras



Panasonic Lumix DMC G1Flash Speicher

Panasonic Lumix DMC G1 Flash Speicher

Panasonic G1 reagiert prompt auf alle Handgriffe
Die Panasonic LUMIX G1 ist schnell für eine Kamera aus dieser Klasse. Bei der Einführung der Panasonic G1 habe ich zum ersten Mal gehört, dass die Kamera einen auf Kontrasterkennung basierenden AF verwendet. Eine Methode, die für dieses Konzept zwar sehr einleuchtend ist, aber nicht direkt hohe Geschwindigkeit garantiert. Es war daher eine große Überraschung festzustellen, dass die Panasonic LUMIX DMC-G1 flott reagiert, wenngleich sie sich nicht direkt mit einer schnellen DSLR-Kamera messen kann, sich aber eindeutig gut hält. Beim Fotografieren in der Praxis ärgert man sich jedenfalls nie über irgendeine Form von lästiger Verzögerung. Die Auslöseverzögerung ist messbar, aber in der Praxis nicht spürbar. Es läuft einfach darauf hinaus, dass die Kamera prompt auf alle Handgriffe reagiert, tadellos also!

SanDisk Extreme III SDHC-Karte mit 8 GB empfohlen
Die Panasonic G1 ist dazu in der Lage mit einer Geschwindigkeit von zirka 3,5 bps zu fotografieren, dafür ist es aber wichtig, dass man die richtige Karte benutzt. Wir empfehlen, sich eine schnelle Speicherkarte zu besorgen, so dass die Karte jedenfalls nicht zum Verzögerungsengpass bei der Performance wird. Bei Kameratests verwende ich in der Regel eine schnelle SanDisk-Speicherkarte. Im Fall der Panasonic DMC-G1 eine SanDisk Extreme III SDHC-Karte mit 8 GB und 30 MB/Sek. Berücksichtigt man die Auflösung von 12,1 Megapixeln und die maximale Dateigröße von zirka 15 MB (RAW), sind mindestens 4 GB, besser 8 GB an Speicherkapazität zu empfehlen.

Ausgehend von 4 GB Speicherkapazität:
12 Megapixel - 4000x3000 Pixel - RAW - 4:3 - 220 Aufnahmen
12 Megapixel - 4000x3000 Pixel - RAW&JPEG - 4:3 - 185 Aufnahmen
12 Megapixel - 4000x3000 Pixel - JPEG Fein - 4:3 - 650 Aufnahmen
12 Megapixel - 4000x3000 Pixel - JPEG Normal - 4:3 - 1280 Aufnahmen

5,9 Megapixel - 2816x2112 Pixel - RAW - 4:3 - 240 Aufnahmen
5,9 Megapixel - 2816x2112 Pixel - RAW&JPEG - 4:3 - 220 Aufnahmen
5,9 Megapixel - 2816x2112 Pixel - JPEG Fein - 4:3 - 1290 Aufnahmen
5,9 Megapixel - 2816x2112 Pixel - JPEG Normal - 4:3 - 2510 Aufnahmen

3,1 Megapixel - 2048x1536 Pixel - RAW - 4:3 - 250 Aufnahmen
3,1 Megapixel - 2048x1536 Pixel - RAW&JPEG - 4:3 - 240 Aufnahmen
3,1 Megapixel - 2048x1536 Pixel - JPEG Fein - 4:3 - 2410 Aufnahmen
3,1 Megapixel - 2048x1536 Pixel - JPEG Normal - 4:3 - 4640 Aufnahmen

10,7 Megapixel - 4000x2672 Pixel - RAW - 3:2 - 240 Aufnahmen
10,7 Megapixel - 4000x2672 Pixel - RAW&JPEG - 3:2 - 210 Aufnahmen
10,7 Megapixel - 4000x2672 Pixel - JPEG Fein - 3:2 - 730 Aufnahmen
10,7 Megapixel - 4000x2672 Pixel - JPEG Normal - 3:2 - 1430 Aufnahmen

5,3 Megapixel - 2816x1880 Pixel - RAW - 3:2 - 270 Aufnahmen
5,3 Megapixel - 2816x1880 Pixel - RAW&JPEG - 3:2 - 240 Aufnahmen
5,3 Megapixel - 2816x1880 Pixel - JPEG Fein - 3:2 - 1450 Aufnahmen
5,3 Megapixel - 2816x1880 Pixel - JPEG Normal - 3:2 - 2800 Aufnahmen

2,8 Megapixel - 2048x1360 Pixel - RAW - 3:2 - 280 Aufnahmen
2,8 Megapixel - 2048x1360 Pixel - RAW&JPEG - 3:2 - 270 Aufnahmen
2,8 Megapixel - 2048x1360 Pixel - JPEG Fein - 3:2 - 2680 Aufnahmen
2,8 Megapixel - 2048x1360 Pixel - JPEG Normal - 3:2 - 5020 Aufnahmen

9 Megapixel - 4000x2248 Pixel - RAW - 16:9 - 290 Aufnahmen
9 Megapixel - 4000x2248 Pixel - RAW&JPEG - 16:9 - 250 Aufnahmen
9 Megapixel - 4000x2248 Pixel - JPEG Fein - 16:9 - 860 Aufnahmen
9 Megapixel - 4000x2248 Pixel - JPEG Normal - 16:9 - 1690 Aufnahmen

4,5 Megapixel - 2816x1584 Pixel - RAW - 16:9 - 290 Aufnahmen
4,5 Megapixel - 2816x1584 Pixel - RAW&JPEG - 16:9 - 320 Aufnahmen
4,5 Megapixel - 2816x1584 Pixel - JPEG Fein - 16:9 - 1720 Aufnahmen
4,5 Megapixel - 2816x1584 Pixel - JPEG Normal - 16:9 - 3350 Aufnahmen

2,1 Megapixel - 1920x1080 Pixel - RAW - 16:9 - 330 Aufnahmen
2,1 Megapixel - 1920x1080 Pixel - RAW&JPEG - 16:9 - 320 Aufnahmen
2,1 Megapixel - 1920x1080 Pixel - JPEG Fein - 16:9 - 3540 Aufnahmen
2,1 Megapixel - 1920x1080 Pixel - JPEG Normal - 16:9 - 6700 Aufnahmen




   
CanonCasioFujifilmNikonOlympusHTCSamsungSonyPanasonicNokia
  Android Apps Camcordern Digitalkameras Handys Smartphones Software Tablets Zubehor   CES CeBIT Gadgets IFA Photokina PMA