Digitalkamera Apple Canon Casio Fujifilm HTC LG Nikon Nokia Olympus Panasonic Pentax Ricoh Rollei Samsung Sony  
Lets Go Digital
 
     
Powered by True
Counted by OneStat.com






Olympus E410 Test
Digitalkamera Test
Olympus E410 Einleitung
Olympus E410 Kamera
Olympus E410 Bedienung
Olympus E410 Anpassungen
Olympus E410 Speicher und Akkus
Olympus E410 Testfoto's
Olympus E410 Testfoto's
Olympus E410 Fazit

Olympus E410 Fazit

Olympus E-410 Kamerarezension
In dem Augenblick, als allgemein bekannt wurde, dass die erste wirklich kompakte digitale SLR-Kamera - die Oympus E-400 - nicht weltweit erhältlich sein würde, war die Enttäuschung vielerorts groß. Mit der globalen Einführung der Olympus E-410 macht Olympus das doppelt und dreifach wieder gut. Nicht nur durch die weltweite Verfügbarkeit unterscheidet sich die Kamera, sondern auch die Spezifikationen der Olympus E-410 haben sich weiterentwickelt. Das kompakte Format ist geblieben, aber das Innere wurde in der kurzen Zeit von nur wenigen Monaten komplett überarbeitet. War es zunächst noch ein Bildprozessor, der von Kodak stammte, scheint bei der Olympus E-410 Panasonic zum Hoflieferanten avanciert zu sein. Die Auflösung von zehn Megapixeln wurde jedenfalls nicht verändert und wird als bei weitem ausreichend betrachtet, um im eng besetzten Segment, in dem die Olympus E410 sich positioniert, mitzumischen.

Olympus E-410 Testbericht
Obwohl ein sehr kompaktes Format nicht immer zu einer guten Bedienung und Handhabbarkeit der Kamera beiträgt, ist es Olympus gelungen, die Annehmlichkeit des Formats und das geringe Gewicht Hand in Hand mit der Benutzerfreundlichkeit gehen zu lassen. Olympus E-410 ist eine Kamera, mit der es sich erfreulich arbeiten lässt und sie liegt, trotz des nahezu völligen Fehlens eines Griffs, gut in der Hand. Zehn Megapixel Auflösung ist momentan die höchste Anzahl bei einer digitalen SLR-Kamera des Four-Thirds-Systems, aber es sind noch weitere Dinge in Vorbereitung. Wenngleich nicht für den Amateur gedacht, sind die Augen aller auf die in Kürze erscheinende professionelle DSLR von Olympus gerichtet. Die Spezifikationen sind noch nicht bekannt, aber klar ist natürlich, dass dieses Profimodell sich von Kameras wie der Olympus E-410 und der demnächst erscheinenden E-510 abheben muss. Abgesehen vom praktischen Format, ist die Olympus E410 auch erneut mit dem äußerst zuverlässigen Antistaubsystem ausgestattet, dem sogenannten SSWF-System.

Olympus E410 - Fotoqualität
Ein heikles Thema ist immer das sogenannte Rauschen und zwar insbesondere in Kombination mit den hohen ISO-Einstellungen. Die Olympus E410 verfügt über die Möglichkeit, eine ISO-Reihe von 100-1600 ISO in 1/3-Schritten präzise einzustellen. Beim praktischen Test hat sich herausgestellt, dass der hohe ISO hervorragend in Situationen einsetzbar ist, in denen beispielsweise große Schärfentiefe erwünscht ist, unter Beibehaltung einer hinreichend schnellen Verschlusszeit, um aus der Hand fotografieren zu können. Ein optischer Bildstabilisator fehlt bei der Olympus E-410, aber wegen der ausgezeichneten Qualität des hohen ISO bietet Olympus eine gute Alternative. Natürlich dürfte Rauschen bei schlecht belichteten Aufnahmen mehr auffallen, etwa in den dunklen Partien unterbelichteter Aufnahmen, aber wer das berücksichtigt und sich nicht vor manuellem Eingreifen scheut, wird hervorragende Ergebnisse mit hohen ISO-Einstellungen erzielen können! 1600 ISO ist ohne Einschränkungen gut zu gebrauchen und damit gelingt es Olympus, dieses Hindernis mühelos zu meistern, hervorragend!

Olympus E-410 Bericht - Fokussiergeschwindigkeit
Die Aufnahmen, die mit der Olympus E-410 und beiden im Satz enthaltenen Objektiven gemacht wurden, weisen eine gute Qualität auf. Die Farbwiedergabe ist prima und die Auflösung hervorragend. Für ein im Set enthaltenes Objektiv, wie das 14-42 Zuiko Digital, ist die Qualität gut. Wer mehr in ein Objektiv von besserer Qualität investiert, wird mehr Details festhalten können. Die Aufnahmen sind in Bezug auf die Schärfe etwas weich, aber nach einer kleinen Scharfzeichnung über ein Fotobearbeitungsprogramm, wie Photoshop, ist das Ergebnis auch entsprechend. Abgesehen von den Standardeinstellungen, bietet die Olympus E-410 Kamera zahlreiche digitale Effekte, mit denen unter anderem Kontrast, Farbsättigung, Schwarzweiß, Schärfe usw. manuell geändert werden können. Wer die Porträtfotografie liebt, dürfte die High- und Low-Key-Funktion zu schätzen wissen. Die Fokussier- geschwindigkeit ist prima, aber die drei AF-Felder würde ich gerne um ein paar zusätzliche Felder erweitert sehen. Man kann sich gut damit behelfen, aber es würde der Kamera nicht schaden, wenn sie ein paar zusätzliche AF-Fokussierpunkte an Bord hätte.

Olympus Live-View Modus
Eine der auffälligsten Eigenschaften, über die die Olympus E-410 verfügt, ist der sogenannte Live-View-Modus. Ich habe ihn in der Praxis nicht einmal allzu oft verwendet, aber insbesondere die unbeweglichen Motive, die ich nur machen konnte, indem ich die Kamera auf Distanz von mir gehalten habe, gelangen mit Hilfe der Live-View-Funktion. Auch beispielsweise Studiofotografie oder Stativfotografie dürfte eine gute Kombination mit Live View bilden. Der LCD-Monitor selbst weist eine einwandfreie Qualität auf und ersetzt ohne jegliche Bedenken das kleine Informationsdisplay, das von der Oberseite der Kamera verschwunden ist. Der Sucher selbst ist tadellos, wiewohl einen Tick zu klein geraten.

Kompakte digitale SLR-Kamera
Die Olympus E-410 ist eine tolle, kompakte digitale SLR-Kamera, mit der ich in der Praxis besonders angenehm arbeiten konnte. Die Kamera hat viel zu bieten und dürfte insbesondere anspruchsvollen Amateuren gut gefallen. Auch Anfänger der Fotografie können, dank des freundlichen Charakters der Kamera, problemlos ihre ersten SLR-Fotos machen. Ich kann mir vorstellen, dass erfahrene Fotografen eine solche Kamera, wie die Olympus E-410, als Zweitkamera, Reisekamera oder Kamera zum zwanglosen Fotografieren dazu haben möchten. Aber die Olympus E-410 dürfte ganz sicher auch das große Publikum ansprechen. Die Qualität ist hoch, die Bedienung schnörkellos und die Annehmlichkeit des Formats und das geringe Gewicht sind wichtige Merkmale, die den Ausschlag dazu geben können, die Kamera häufiger mitzunehmen und dadurch zu erleben, wie Digitalfotografie das tägliche Leben mitprägen kann. Eine absolute Empfehlung!
Olympus E410 review

Empfohlene verwandte Nachrichten

Olympus E410 Test

Olympus E410 Dateiblatt

Olympus E-410

Olympus SLR cameras

Olympus E-410 | PMA 2007

Olympus E-410 test photos

Olympus Digitalkameras



Olympus E410Flash Speicher

Olympus E410 Flash Speicher

Olympus E-410 - Flash-Speicherkarte
Bei der Einführung der Olympus E-410 war die Kamera das zweite DSLR-Modell, das auch im 10-Megapixel-Segment angesiedelt ist. Dieses Segment ist ein hart umkämpfter Teil des Markts für digitale Spiegelreflexkameras, und es ist das Segment, in dem hohe Verkaufszahlen erwartet werden. Mit einer hohen Auflösung von 10 Megapixeln wächst auch die Dateigröße und damit gibt Olympus den Speicherherstellern einen guten Grund, um erneut die Aufmerksamkeit auf Karten mit großer Speicherkapazität zu lenken. Olympus stellt zur Auswahl, einen niedrigen Komprimierungsfaktor von 1/2.7 zu verwenden, der zu einer Dateigröße von ungefähr 6,8 MB für eine JPEG-Aufnahme in höchster Qualität führt. Unter diesen Voraussetzungen kommt eine 2-GB-Speicherkarte schon schnell in Betracht, um die Urlaubsbilder zu speichern. Und wer sich zu RAW entschließt (11 MB pro Aufnahme) dürfte möglicherweise noch schneller zu einer 4-GB-Speicherkarte greifen. Anzuraten ist es demzufolge mindestens 2 GB Speicherkapazität, gegebenenfalls auf zwei Kartenschlitze verteilt, zu verwenden.

Ausgehend von 2 GB Speicherkapazität:
RAW - 3648 x 2736 Pixel - 11 MB - 186 Aufnahmen
JPEG - SHQ - 3648 x 2736 Pixel - 1/2.7 - 6,8 MB - 301 Aufnahmen
JPEG - HQ - 3648 x 2736 Pixel - 1/8 - 2,2 MB - 931 Aufnahmen
JPEG - SQ - 3200 x 2400 Pixel - 1/2.7 - 5,3 MB - 386 Aufnahmen
JPEG - SQ - 3200 x 2400 Pixel - 1/4 - 3,7 MB - 554 Aufnahmen
JPEG - SQ - 3200 x 2400 Pixel - 1/8 - 1,7 MB - 1205 Aufnahmen
JPEG - SQ - 3200 x 2400 Pixel - 1/12 - 1,1 MB – 1862 Aufnahmen
JPEG - SQ - 2560 x 1920 Pixel - 1/2.7 - 3,6 MB - 569 Aufnahmen
JPEG - SQ - 2560 x 1920 Pixel - 1/4 - 2,2 MB - 931 Aufnahmen
JPEG - SQ - 2560 x 1920 Pixel - 1/8 - 1,1 MB - 1862 Aufnahmen
JPEG - SQ - 2560 x 1920 Pixel - 1/12 - 700 KB - 2926 Aufnahmen
JPEG - SQ - 1600 x 1200 Pixel - 1/2.7 - 1,3 MB - 1575 Aufnahmen
JPEG - SQ - 1600 x 1200 Pixel - 1/4 - 800 KB - 2560 Aufnahmen
JPEG - SQ - 1600 x 1200 Pixel - 1/8 - 500 KB - 4096 Aufnahmen
JPEG - SQ - 1600 x 1200 Pixel - 1/12 - 300 KB - 6827 Aufnahmen
JPEG - SQ - 1280 x 960 Pixel - 1/2.7 - 800 KB - 2560 Aufnahmen
JPEG - SQ - 1280 x 960 Pixel - 1/4 - 500 KB - 4096 Aufnahmen
JPEG - SQ - 1280 x 960 Pixel - 1/8 - 300 KB - 6827 Aufnahmen
JPEG - SQ - 1280 x 960 Pixel - 1/12 - 200 KB - 10240 Aufnahmen
JPEG - SQ - 1024 x 768 Pixel - 1/2.7 - 500 KB - 4096 Aufnahmen
JPEG - SQ - 1024 x 768 Pixel - 1/4 - 400 KB - 5120 Aufnahmen
JPEG - SQ - 1024 x 768 Pixel - 1/8 - 200 KB - 10240 Aufnahmen
JPEG - SQ - 1024 x 768 Pixel - 1/12 - 100 KB - 20480 Aufnahmen
JPEG - SQ - 640 x 480 Pixel - 1/2.7 - 200 KB - 10240 Aufnahmen
JPEG - SQ - 640 x 480 Pixel - 1/4 - 200 KB - 10240 Aufnahmen
JPEG - SQ - 640 x 480 Pixel - 1/8 - 100 KB - 20480 Aufnahmen
JPEG - SQ - 640 x 480 Pixel - 1/12 - 100 KB - 20480 Aufnahmen

Olympus E410 - Unterstützung CompactFlash-Speicherkarte
Wer eine CompactFlash-Speicherkarte als Speichermedium für die Olympus E410 verwenden möchte, kann aus einem riesigen Angebot verschiedener Arten CF-Karten auswählen. Es ist empfehlenswert, schnelle Karten zu berücksichtigen, so wie die Extreme III Karten von SanDisk. Die neueste und zugleich schnellste CF-Karte, die momentan erhältlich ist, ist die Extreme IV CompactFlash. Ich habe die Olympus E-410 Kamera mit einer Extreme IV Speicherkarte getestet, die erstaunlicherweise für schnelle Leistungen sorgt, als in den offiziellen Kameraspezifikationen angegeben. Wer eine xD nimmt, tut gut daran, Typ M oder H zu verwenden. Die xD Picture-Karte Typ H ist jedoch am besten geeignet.




   
CanonCasioFujifilmNikonOlympusHTCSamsungSonyPanasonicNokia
  Android Apps Camcordern Digitalkameras Handys Smartphones Software Tablets Zubehor   CES CeBIT Gadgets IFA Photokina PMA