Digitalkamera Apple Canon Casio Fujifilm HTC LG Nikon Nokia Olympus Panasonic Pentax Ricoh Rollei Samsung Sony  
Lets Go Digital
 
     
Powered by True
Counted by OneStat.com






Nikon D60 Test
Digitalkamera Test
Nikon D60 Einleitung
Nikon D60 Kamera
Nikon D60 Bedienung
Nikon D60 Anpassungen
Nikon D60 Speicher und Akkus
Nikon D60 Testfoto's
Nikon D60 Testfoto's
Nikon D60 Fazit

Nikon D60 Fazit

Nikon D60 digitale SLR-Kamera
Die Nikon D60 bietet eigentlich wenig Überraschungen. Es läuft darauf hinaus, dass die Erfolgsformel der D40 bzw. D40x fortgesetzt und, wo möglich, verbessert oder um die neuesten Innovationen erweitert wurde. Das bedeutet, dass das Konzept auf einem soliden Fundament steht, dessen Popularität sich bei den bereits genannten Modellen schon bewiesen hat. Ob Nikon mit der D60 genauso erfolgreich sein wird, hängt nicht nur von der Qualität ab, die ist einfach hervorragend. Es dürfte eher von der Antwort abghängen, die die Konkurrenz auf das erfolgreiche Konzept gibt. Wird die Konkurrenz den Preis unterbieten oder die Einsteigermodelle umfassender auststatten können? Während dieses praktischen Tests hat Canon die EOS 450D eingeführt, mein erster Eindruck ist der, dass der Kampf um das erfolgreichste Einsteigermodell noch nicht entschieden ist.

Nikon D60 SLR - 10 Megapixel Auflösung
Die Aufösung von zehn Megapixeln ist gegenwärtig bei DSLR-Einsteigermodellen zum Standard geworden. Man kann damit eigentlich alles machen, ob man nun das Bild bearbeiten oder in übergroßem Format drucken möchte, das ist bei einer derart hohen Auflösung alles kein Problem. Ob man nun mit zehn oder mit 12 Megapixeln arbeitet, es dürfte für das Endergebnis wenig bis keinen Unterschied machen. Die Standardauflösung bis 1600 ISO mit der Möglichkeit, die Stufe bis 3200 ISO zu kompensieren, ist überzeugend und in vielen Situationen brauchbar. Das Rauschniveau weist eine gute Qualität auf, das trägt zur allgemeinen Bildqualität bei.

Nikon D60 dSLR - Einfache Bedienung
Die einfache Bedienung und das durchdachte Konzept des Menüs machen die Nikon zu einem äußerst angenehmen Einsteigermodell, bei dem alle DSLR-Funktionalitäten angeboten werden, aber mit der Bedienungsfreundlichkeit einer Kompaktkamera. Die grafische Benutzeroberlfäche ist gefällig und bietet eine klare Übersicht darüber, was man nun eigentlich gerade macht. Zugleich eine gute Lernmethode, so dass man mehr und mehr Ahnung in Bezug auf die Erstellung der Aufnahmen bekommt. Die integrierte HILFE-Funktion ist das Sahnehäubchen. Einfach und effektiv, eine gelungene Kombination.

Nikon D60 - Großartige Bildqualität
Die Bildqualität der Nikon D60 steht wie ein Fels in der Brandung, daran gibt es wenig zu mäkeln. Das Konzept war in der Vergangenheit bereits erfolgreich und es wurde um diverse, praktische Optionen und Funktionen erweitert. Die Integration eines Anti-Staub-Systems ist eine solche Erweiterung, die verhindert, dass lästige Staubpartikel die Aufnahme beeinträchtigen. Die Kamera bringt in allen Bereichen gute Leistungen. Ob Nikon mit der D60 die ultimative Einsteiger-DSLR vorgelegt hat, davon bin ich hingegen nicht überzeugt. Ich sehe noch genügend Möglichkeiten, die Funktionalität eines solchen Konzepts auszubauen: intelligentere Software, Live View, ein großformatigeres LCD-Display und ähnliche Dinge mehr.

Nikon D60 - Hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis
In Bezug auf die Bildqualität ist also alles bestens, darüber kann man sich als Fotograf einfach nur freuen. Der Preis dürfte auch ein starkes Argument sein. Momentan liegt der Preis zirka 100 Euro niedriger als bei der größten Konkurrentin: der Canon EOS 450D. Abgesehen von der Qualität, ist das auch ein wichtiges Kriterium, das in die Entscheidungsfindung einfließt. Meiner Ansicht nach ist die Nikon D60 eine absolute Empfehlung. Die Fakten sprechen für sich: eine überzeugende Bildqualität und ein hohes Maß an Bedienungsfreundlichkeit, gepaart mit einem hervorragenden Preis-Leistungsverhältnis. Eine attraktive Kombination, wie mir scheint!
Nikon D60 review

Empfohlene verwandte Nachrichten

Nikon D60 Test

Nikon D60 Dateiblatt

Nikon D60

Nikon Digitalkameras



Nikon D60Flash Speicher

Nikon D60 Flash Speicher

Nikon D60 - JPEG, RAW (NEF) & kombiniert
Während man früher nahezu immer im JPEG-Format fotografiert hat, TIFF war schließlich viel zu groß und deshalb für viele nicht interessant, scheint die Wahl bei Hobbyfotografen immer häufiger auf RAW zu fallen. In meinen Augen eine positive Entwicklung, es macht die Fotografie lebendiger und verleiht den Fotografen mehr Möglichkeiten dafür, das Endergebnis mit zu beeinflussen. Man kann die Aufnahmen in JPEG, RAW (NEF) oder kombiniert (JPEG+RAW) speichern. Schade, dass bei der zuletzt genannten Option nicht die Wahlmöglichkeit besteht, die JPEGs in einer niedrigeren Aufslösung zu speichern. Die RAW-Aufnahmen können mit Adobe Camera RAW (s. Adobe-Website für Aktualisierungen) oder über das optional erhältliche Bearbeitungspaket Capture NX von Nikon ausgelesen werden.

Nikon D60 - Secure Digital High Capacity Speicherkarte
Die Nikon D60 ist dazu in der Lage, mit einer Geschwindigkeit von 3 Bildern pro Sekunde bis zu zirka 100 JPEG (feines L-Format) aufzunehmen. Anschließend sinkt die Geschwindigkeit um zirka 50 %, aber man kann einfach weiter fotografieren. Der Puffer ist groß und verarbeitet die Aufnahmen schnell. Sogar mit langsameren SD-Standardkarten funktioniert das alles noch recht ordentlich, aber wenn man optimalen Nutzen aus der Geschwindigkeit ziehen möche, ist eine schnelle Speicherkarte, wie die SanDisk Extreme III, eine bessere Option. Besonders wenn man mit den größeren RAW-Dateien hantiert, ist die höhere Geschwindigkeit ein Plus. Der Puffer der Nikon D60 kann maximal sechs RAW-Bilder in sich aufnehmen. Bei einer Dateigröße von 9 MB für eine RAW-Aufnahme, zirka 4,8 MB für ein JPEG (Fein/L) und zirka 10 MB für eine Kombination aus JPEG und RAW, empfiehlt es sich, in Speicherkapazität zu investieren. Wer im Urlaub einmal ausgiebig in höchster Qualität fotografieren möchte, bespielsweise ungefähr 400 Aufnahmen, dürfte mit einer SDHC-Speicherkarte mit 4 GB gut bedient sein.

Augehend von 1 GB Speicherkapazität:
Auflösung 3872x2592 Pixel - NEF - 9,0 MB - 79 Aufnahmen
Auflösung 3872x2592 Pixel - JPEG - Fein - 4,8 MB - 129 Aufnahmen
Auflösung 3872x2592 Pixel - JPEG - Normal - 2,7 MB - 225 Aufnahmen
Auflösung 3872x2592 Pixel - JPEG - Basic - 1,2 MB - 487 Aufnahmen
Auflösung 2896x1944 Pixel - JPEG - Fein - 2,4 MB - 251 Aufnahmen
Auflösung 2896x1944 Pixel - JPEG - Normal - 1,3 MB - 431 Aufnahmen
Auflösung 2896x1944 Pixel - JPEG - Basic - 0,6 MB - 888 Aufnahmen
Auflösung 1936x1296 Pixel - JPEG - Fein - 1,2 MB - 487 Aufnahmen
Auflösung 1936x1296 Pixel - JPEG - Normal - 0,7 MB - 839 Aufnahmen
Auflösung 1936x1296 Pixel - JPEG - Basic - 0,3 MB - 1500 Aufnahmen
Auflösung NEF+JPEG - Basic - 10,1 MB - 70 Aufnahmen




   
CanonCasioFujifilmNikonOlympusHTCSamsungSonyPanasonicNokia
  Android Apps Camcordern Digitalkameras Handys Smartphones Software Tablets Zubehor   CES CeBIT Gadgets IFA Photokina PMA