Nikon D7100 Canon EOS 700D Panasonic Lumix DMC-GM1 Canon EOS 1200D Sony Alpha 5000 Nikon D3300
Nikon D7100 Canon EOS 700D Panasonic Lumix DMC-GM1 Canon EOS 1200D Sony Alpha 5000 Nikon D3300
  Digitalkamera Apple Canon Casio Fujifilm HTC LG Nikon Nokia Olympus Panasonic Pentax Ricoh Rollei Samsung Sony  
Lets Go Digital
 
     
Powered by True
Counted by OneStat.com
Oki After Work Golf Cup
Nic Rossmüller : 27 Mai 2006 - 21:42 CET
Digital Camera Review Test Appareil Photo Numerique Prueba camara digital Digitale Camera Test Dijital Kamera Incelemeleri Digitalkamera Test Digitalkamera
OkiOki After Work Golf Cup : Mit dem Oki After Work Golf Cup (Oki AWGC) startet am 29. Mai eine Turnierserie in Deutschland, die Golfspielern nahezu aller Spielstärken eine neue Dimension des Freizeit-Golfsports eröffnet. Auf gut 50 Golfanlagen im gesamten Bundesgebiet erhalten Golfsportbegeisterte immer montags um 18 Uhr die Möglichkeit, um attraktive Preise im Gesamtwert von mehr als 100.000 Euro zu spielen. Das Besondere: Die Turniere des Oki AWGC finden zum einen auf 9-Loch-Plätzen statt, die seit 2006 für die Handicap-Klassen -18,5 bis -54 „vorgabenwirksam“ sind. Zum anderen werden die Wettkämpfe parallel ausgetragen - und zu einer Startzeit, die es auch berufstätigen Spielern ermöglicht, daran teilzunehmen.
Oki After Work Golf CupGolf Turnier - Golfanlagen
Der Oki AWGC wurde von Oki Printing Solutions, dem Hersteller professio neller Drucklösungen, ins Leben gerufen und bildet mit 350 Turnieren in diesem und geplanten 1.000 Turnieren im kommenden Jahr die derzeit größte 9-Loch-Turnierreihe im deutschen Golfsport. Der Oki After Work Golf Cup startet am 29. Mai zunächst auf 20 Golfanlagen in Deutschlands. Zwischen Mai und September dieses Jahres werden dann in rund 18 Regionen von Hamburg bis München und Leipzig bis Köln gut 350 Turniere gespielt. Der Hauptveranstalter Oki Printing Solutions rechnet dabei mit insgesamt etwa 15.000 Teilnehmern.

Oki After Work Golf Cup - Preise
In der nächsten Saison (2007) wird die Turnierzahl verdreifacht: Dann können bei über 1.000 Turnieren, die auf rund 50 Golfanlagen in Deutschland ausgetragen werden, etwa 40.000 bis 50.000 Turnierteilnehmer um die begehrten Ranglistenplätze und Hauptpreise spielen. Unvergleichbar mit allen bisher bestehenden Turnierserien macht den Oki AWGC sein Ranglistensystem. Alle Teilnehmer werden mit ihren drei besten Turnierergebnissen in entsprechenden lokalen und nationalen Wertungen platziert. Den Siegern der verschiedenen Ranglisten winken am Saisonende attraktive Preise - von der komplett neuen Golfausrüstung über attraktive Golf-Reisen bis hin zur Multimedia-Ausstattung für pures digitales TV-Vergnügen direkt am Notebook.

Oki After Work Golf Cup - Merkmale
- Die Turniere werden über 9 Löcher gespielt
- Alle Turniere werden am gleichen Tag und zur gleichen Zeit ausgetragen
- Gastspieler erhalten Bonuspunkte für jedes „Auswärtsspiel“
- Alle Turnier-Ergebnisse werden in nationalen und regionalen Ranglisten ausgewertet
- Die Turnierserie wird von einer eigenen Website begleitet: www.awgc.de
- Die Teilnehmer werden von einem speziellen Turnier-Sekretariat betreut

Oki After Work Golf Cup - Top Positionen
„Mit dem Oki After Work Golf Cup bieten wir Spielern erstmals die Möglichkeit, ihr Handicap im Rahmen wöchentlicher 9-Loch-Turniere laufend zu verbessern und so im Oki AWGC Ranking bis zur Top-Position aufzusteigen“, erklärt Knut Haake, Director Marketing Oki Systems (Deutschland) GmbH. „Optimal für Berufstätige ist dabei, dass die Wettkämpfe nicht am Wochenende sondern unter der Woche nach Feierabend ausgetragen werden - ohne Stress, und mit der notwendigen Ruhe für einen nachhaltigen Erfolg.“

Oki After Work Golf Cup - Handicap
Konzipiert wurde der Oki AWGC von der W&L Internationale Golf AG, aus deren Ideenschmiede auch das erfolgreiche Mitgliedschaftsangebot „IGC Golf Community“ stammt. Das Konzept des Oki AWGC trägt jüngsten Entwicklungen des Golfmarktes Rechnung: Zum einen werden jetzt 9-Loch-Turniere ausgetragen, die erst seit 2006 für bestimmte Handicap-Klassen ‘vorgabenwirksam’ sind. Zum anderen wendet sich die Turnierserie an die wachsende Spielerschicht der jungen, berufstätigen Golfer mit einem höheren Handicap, die Club-unabhängig und flexibel Golfen wollen.

Golf Cup für Golfeinsteiger
„Der Oki After Work Golf Cup ist die optimale Möglichkeit auch für Golfeinsteiger, die berufstätig sind und über wenig Zeit verfügen, trotzdem an Turnieren teilzunehmen und das eigene Handicap zu verbessern“, so Peter Willems, Vorstand der W&L Internationale Golf AG. „Eine immer gleiche Turnieraustragungsform in der ganzen Bundesrepublik an vielen Spieltagen zu einer Tagesrandzeit über die Saison ist exakt das Angebot, das der Großteil der Neu-Golfer wünscht.“

Über Oki
Die Oki Electric Industry Company Limited zählt mit einem Gesamt­umsatz­volumen von etwa 6 Milliarden US Dollar zu den Top 30 Her­stellern von Halb­leitern und Kommunikationslösungen weltweit. Das Unternehmen beschäftigt über 21.000 Mitarbeiter (etwa 6.581 außerhalb Japans) und unterhält Ferti­gungsstätten in Japan, Thailand, den USA und Schottland. Die Oki Europe Ltd. gehört organisatorisch zur Oki Data Corporation (ODC), eine 100%-ige Tochter der Oki Electric, mit Sitz in Tokio. Das komplette Produktportfolio der Oki Data Corporation wird in 120 Ländern weltweit unter dem Markennamen Oki Printing Solutions vertrieben. Im Geschäftsjahr 2005 (31.3.) verzeichnete die Oki Data Corporation einen Gesamtumsatz von rund 1,4 Mrd. US Dollar (Umsatzanteile: Europa 49%, USA 28%, Asien 16%, Sonstige 7%).

Über Oki Deutschland
In Deutschland vermarktet die Oki Systems (Deutschland) GmbH als Vertriebs-, Service- und Marketingorganisation hochwertige Farb- und Mono Drucker, Multifunktionsgeräte sowie Matrixdrucker, Faxgeräte und Drucklösungen. Mit seinen Matrixdruckern ist Oki Printing Solutions hierzulande Markt­führer nach Umsatz, bei den LED/Laser-Farbseitendruckern belegt das Unternehmen im Gesamt­markt Platz 3, im Business-Segment Platz 2. Die Oki Systems (Deutschland) GmbH mit Sitz in Düsseldorf ist „Deutschlands kundenorientiertester Dienstleister 2006“ in der Kategorie Groß- und Einzelhandel, gemäß einer Studie, der renommierten Unternehmensberatungs­gesellschaft Steria Mummert Consulting, der Universität St. Gallen und dem Handelsblatt. In der Gesamtkategorie belegt Oki Printing Solutions Platz 2. Managing Director Oki Systems und Vice President Central Region Oki Europe ist Klaus Elias.

   Oki C5800
   Oki C5700
   Oki C5600
   Nächste   BenQ-Siemens S68 Deutschland Edition
   Vorhige  Nokia CK-20W multimedia Freisprecheinrichtung
   Neuigkeiten vom Hersteller:Oki
   Neuigkeiten per Kategorie:Informationsquelle
   Neuigkeiten Hersteller per Kategorie:Oki Informationsquelle
   Canon EOS 700D - €424.99
   Nikon D7100 - €929.00
   Nikon D5300 - €469.99
   Sony Alpha 6000 - €564.19
   Canon EOS 70D - €744.99
   Samsung NX300 - €385.00
   Canon PowerShot G1 X Mark II - €719.00
   Panasonic Lumix DMC LX7 - €329.00
   Nikon D3300 - €396.00
   Panasonic Lumix DMC GF6 - €365.00



LetsGoDigital digital camera magazine
Letzte Oki Ankündigungen
Oki B2500 MFP
Martin Semmelrogge und Oki Werbekampagne
Oki B4500 Multifunktionsdrucker
Oki After Work Golf Cup
Oki C5900 Laserdrucker
Oki C5600 Laserdrucker
Oki C5700 Laserdrucker
Oki C5800 Drucker
 
Letzte Kurznachrichten
Canon EOS 1200D gewinnt EISA Award
Sony gewinnt 6 EISA Auszeichnungen
HTC One in Glamour Red
HTC Desire 516
Rollei Add Eye Cam
13-Zoll Apple MacBook Pro
LG G Pad 8.0
Sony A5100 Systemkamera
Nikon auf der Photokina 2014
Nikon D4S gewinnt EISA Award
Fujifilm X-T1 gewinnt EISA Award
Samsung Galaxy Alpha
Pentax Q-S1
Canon PowerShot SX520 HS und SX400 IS
Nokia Lumia 530
   
CanonCasioFujifilmNikonOlympusHTCSamsungSonyPanasonicNokia
  Android Apps Camcordern Digitalkameras Handys Smartphones Software Tablets Zubehor   CES CeBIT Gadgets IFA Photokina PMA