Digitalkamera Apple Canon Casio Fujifilm HTC LG Nikon Nokia Olympus Panasonic Pentax Ricoh Rollei Samsung Sony  
Lets Go Digital
 
     
Powered by True
Counted by OneStat.com






Canon PowerShot G10 Test
Digitalkamera Test
Canon PowerShot G10 Einleitung
Canon PowerShot G10 Kamera
Canon PowerShot G10 Bedienung
Canon PowerShot G10 Anpassungen
Canon PowerShot G10 Speicher und Akkus
Canon PowerShot G10 Testfoto's
Canon PowerShot G10 Testfoto's
Canon PowerShot G10 Kamera
Canon PowerShot G10 Fazit

Canon PowerShot G10 Fazit

Canon PowerShot G10 Digitalkamera
Die Canon PowerShot G10 ist ein neuer Spross in einer langen Reihe Qualitätskameras. Zumindest ist das doch wohl das Gesamtergebnis des Tests. Im Grunde scheint das Konzept der PowerShot G-Kamera noch eine Weile zu tragen, aber bei jeder Generation kommen immer wieder neue Funktionen dazu, die die Einführung einer neuen Generation rechtfertigen sollen. Jeweils gepaart mit der nahezu unvermeidlichen Erhöhung der Anzahl Pixel. Und genau diese Erhöhung beginnt sich immer mehr zu rächen, das zeigt sich auch wieder beim Canon PowerShot G10 Test.

Canon PowerShot G10 Bildqualität
Wenn man als Fotograf seine Aufnahmen immer bei hinreichendem Umgebungslicht macht, beispielsweise als Reisefotograf, dann ist die Canon G10 eine ideale Begleiterin. Die Kamera ist besonders für erfahrene Fotografen eine Herausforderung und sie hat uns in der Praxis auch gut gefallen. Trotzdem wurden wir sowohl bei den praktischen als auch bei den technischen Tests mit dem bereits genannten Problem mit den Megapixeln konfrontiert. Der kleine Sensor hat es schwer, auch bei hohen ISO-Werten gut auszusehen. Der dynamische Bereich ist bei niedrigem ISO gut, die Rauschwerte sind beim Standard-ISO von 80-200 prima. Aber jedes Mal, wenn man notgedrungen zu den hohen ISO-Werten greifen muss, bemerkt man, dass die allgemeine Bildqualität sinkt.

Canon G10 eine hoch entwickelte Kompaktkamera
Die Canon PowerShot G10 schneidet sehr gut bei niedrigen ISO-Werten ab und wer diese Einstellung optimal unter alle Bedingungen zu verwenden versteht, wird an der Kamera seine wahre Freude haben. Das ist jedenfalls eine Lösung, um die potentielle Qualität optimal auszunutzen. Eine andere Option besteht darin, auf eine kompaktformatige DSLR-Kamera umzusteigen, dann ist man von den oben genannten Nachteilen „erlöst”. Der Preis muss einen nicht abschrecken, da die DSLR-Einsteigermodelle sich in demselben Preissegment wie die G10 befinden. Aber ob das nun die Absicht bei der Einführung einer neuen Generation PowerShot G Kameras war?

Canon PowerShot G10 eine hervorragende Kamera
Das Topmodell unter den hoch entwickelten Canon-Kameras ist nicht perfekt und damit kommen wir direkt zum abschließenden Fazit. Eine perfekte Kamera ist eine Seltenheit, schließlich gibt es immer noch Spielraum für Verbesserungen. Die Canon PowerShot G10 ist eine hervorragende Kompaktkamera mit viel Potenzial. Ein qualitativ gutes Objektiv, das den Minuspunkt der chromatischen Aberration hat, für die das Zoomobjektiv anfällig ist. Bei den niedrigen ISO-Werten schneidet die Canon G10 optimal ab. Die Realität ist jedoch, dass man sie in der Praxis nicht immer verwenden kann. Das ist der wunde Punkt, an dem Verbesserungen notwendig sind, um den Anspruch auf eine „perfekte” Kompaktkamera erheben zu können. Die Canon PowerShot G10 ist zweifellos empfehlenswert, aber man muss die Tatsache im Hinterkopf behalten, dass sie nicht so vielseitig einsetzbar ist wie eine populäre DSLR-Kamera.
Canon PowerShot G10 review

Empfohlene verwandte Nachrichten

Canon PowerShot G10 Test

Canon PowerShot G10 Dateiblatt

Canon PowerShot G10

Canon Digitalkameras



Canon PowerShot G10Flash Speicher

Canon PowerShot G10 Flash Speicher

Canon PowerShot G10 unterstützt SDHC-Speicher
Dank der Unterstützung der SDHC-Speicherkarte, sind bei der Canon PowerShot G10 wohlgemerkt 32 GB an Speicher vorhanden. Mit rund 22 MB für eine RAW+JPEG (Large) Aufnahme kann man darauf ungefähr 1500 Aufnahmen speichern, bevor man die Karte wechseln muss. Das erscheint uns ausreichend zu sein, obwohl es auch wieder zeigt, dass man, während man vor nicht allzu langer Zeit nie gedacht hätte, jemals solche Mengen an GB zu brauchen, jedes Mal mit der neuen Realität konfrontiert wird. Die Dateien wachsen nämlich in raschem Tempo weiter, so auch bei der Canon G10. Wenn man von der höchsten Qualität im RAW-Format ausgeht, ist es empfehlenswert, sich nach einer SDHC-Speicherkarte mit 8 GB umzusehen.

Ausgehend von 8 GB Speicherkapazität:
4416x3312 Pixel - RAW - 18.7 MB - 378 Aufnahmen
4416x3312 Pixel - RAW & JPEG - 22.5 MB - 318 Aufnahmen
4416x3312 Pixel - JPEG - Superfein - 6.3 MB - 1227 Aufnahmen
4416x3312 Pixel - JPEG - Fein - 3.7 MB - 2063 Aufnahmen
4416x3312 Pixel - JPEG - Standard - 1.7 MB - 4234 Aufnahmen
4416x2480 Pixel - JPEG - Superfein - 4.7 MB - 1637 Aufnahmen
4416x2480 Pixel - JPEG - Fein - 2.8 MB - 2759 Aufnahmen
4416x2480 Pixel - JPEG - Standard - 1.3 MB - 5581 Aufnahmen
3456x2592 Pixel - JPEG - Superfein - 3.8 MB - 1996 Aufnahmen
3456x2592 Pixel - JPEG - Fein - 2.3 MB - 3364 Aufnahmen
3456x2592 Pixel - JPEG - Standard - 1.1 MB - 6822 Aufnahmen
2592x1944 Pixel - JPEG - Superfein - 2.5 MB - 3069 Aufnahmen
2592x1944 Pixel - JPEG - Fein - 1.3 MB - 5457 Aufnahmen
2592x1944 Pixel - JPEG - Standard - 0.6 MB - 10679 Aufnahmen
1600x1200 Pixel - JPEG - Superfein - 1.0 MB - 7442 Aufnahmen
1600x1200 Pixel - JPEG - Fein - 0.5 MB - 12927 Aufnahmen
1600x1200 Pixel - JPEG - Standard - 0.3 MB - 24562 Aufnahmen
640x480 Pixel - JPEG - Superfein - 0.2 MB - 27291 Aufnahmen
640x480 Pixel - JPEG - Fein - 0.1 MB - 40937 Aufnahmen
640x480 Pixel - JPEG - Standard - 0.08 MB - 61406 Aufnahmen

Video 640x480 Pixel - 30bps - 1316KB - 1 Stunde 35 Min. 11 Sek.
Video 320x240 Pixel - 30bps - 394KB - 4 Stunde 52 Min. 24 Sek.

USB 2.0 Hi-Speed Schnittstelle & Kartenleser
Die Seite der Canon PowerShot G10 Kamera ist mit einer USB 2.0 Hi-Speed Schnittstelle ausgestattet. Eine volle Speicherkarte von 2 GB lässt sich über diese Schnittstelle recht flott auf ein Notebook oder Desktopcomputer übertragen. Persönlich finde ich es lästig, mich jedes Mal mit Kabeln herumschlagen zu müssen, ein optionaler Kartenleser bleibt daher mein Favorit. Einfach die Speicherkarte kurz aus der Kamera herausnehmen und die Dateien über den Kartenleser übertragen. Der Vorteil besteht darin, dass man die Kamera sofort bei der Übertragung verwenden kann man spart erneut ein bisschen Akkukapazität. Der größte Vorteil ist immer noch, dass man sich nicht auf die Suche nach irgendwelchen Kabeln begeben muss.




   
CanonCasioFujifilmNikonOlympusHTCSamsungSonyPanasonicNokia
  Android Apps Camcordern Digitalkameras Handys Smartphones Software Tablets Zubehor   CES CeBIT Gadgets IFA Photokina PMA