LetsGoDigital for Sale
  Digitalkamera Apple Canon Casio Fujifilm HTC LG Nikon Nokia Olympus Panasonic Pentax Ricoh Rollei Samsung Sony  
Lets Go Digital
 
     
Powered by True
Counted by OneStat.com
Print Digital Camera Review Print Digital Camera Review Digital Camera Specifications


Olympus mju 700 | Digital Camera Review | Anpassungen
Die Olympus Mju 700 ist keine Kamera für den anspruchsvollen Fotografen, die Mju 700 verfügt über eine Vollautomatik und macht auf äußerst einfache Weise Schnappschüsse. Mit anderen Worten, die Olympus Mju 700 ist eine Digitalkamera für die breite Öffentlichkeit, die am liebsten eine Kamera in der Tasche haben möchte, mit der sie allerlei Momente ihres täglichen Lebens festhalten kann. Die Kamera ist kompakt im Format und bietet dem Benutzer diverse praktische Funktionen, um ohne viele Vorkenntnisse in digitaler Fotografie Aufnahmen mit hoher Auflösung zu machen.
Olympus mju 700 | Digital Camera Olympus mju 700 | Digital Camera
Olympus Mju 700 Kamera - 7,1 Megapixel
Fotos mit hoher Auflösung heißt bei der Olympus Mju 700 eine Auflösung von 7,1 Megapixeln. Für einen Großteil der Digitalfotografie bedeutet das ein Übermaß an Megapixeln: man braucht schließlich nur 3 - 5 Megapixel guter Qualität, um einen hervorragenden 10 x 15 cm Abzug anfertigen zu können. Eine Auflösung von 3072 x 2304 Pixeln sorgt für die nötige Reserve an Pixeln und verleiht jedenfalls Spielraum zur kreativen Nachbearbeitung des Bildes. Die standardmäßig mitgelieferte Olympus Master Software bietet diverse Bearbeitungsmöglichkeiten, aber man kann natürlich auch jedes andere Paket benutzen, um Aufnahmen im JPEG-Format zu bearbeiten.

Olympus Mju 700 - 37-111 mm Zoomlinse
Die 3x optische Zoomlinse der Olympus Mju 700 verfügt über einen Bereich von 37 - 111 mm (im Vergleich zu einer 35 mm Kamera). Dieser Bereich entspricht dem Standard und reicht aus, um ein Porträt zu machen. Schade, dass Olympus keine Möglichkeit gesehen hat, etwas mehr Weitwinkel- oder mehr Telebereich zu integrieren, das hätte der Kamera einen vielseitigeren Charakter verliehen. Der Weitwinkel weist ein wenig Schwierigkeiten mit Verzerrung auf, aber das fällt kaum auf und nach leichtem Einzoomen verschwindet diese minimale Verzerrung direkt. Die Scharfzeichnung verschwimmt bei Weitwinkelaufnahmen zu den Ecken hin, das fällt mehr auf, wenn eine Aufnahme auf Posterformat vergrößert wird. Im Allgemeinen sind die Aufnahmen gut, aber nicht wirklich gestochen scharf. Mit einer kurzen Nachbearbeitung wird die Scharfzeichnung gut korrigiert.

Olympus Mju 700 - Weißabgleich & ISO-Einstellungen
Die Olympus Mju 700 ist selbstverständlich mit einem automatischen Weißabgleich ausgestattet. Dieser bringt auffallend gute Leistungen bei Kunstlicht, bei dem das Gros des Farbschimmers ordentlich herausgefiltert wird. Für die meisten Aufnahmen ist die Einstellung des automatischen Weißabgleichs prima, so dass der Benutzer darüber nicht schnell stolpern wird. Wie bereits erwähnt, ist die Olympus 700 Kamera mit einem digitalen Bildstabilisator ausgestattet. Das ist ein kostengünstiger Ersatz für einen optischen Bildstabilisator, der seinen Wert schon umfassend unter Beweis gestellt hat. Die digitale Version macht unter anderem von der Erhöhung des ISO Gebrauch, um den Mangel an kurzen Verschlusszeiten zu kompensieren. Diese Lösung führt zwar tatsächlich zu einem geringeren Risiko auf Bewegungsunschärfe in schwierigen Lichtsituationen, aber das geht gleichzeitig zu Lasten der Bildqualität. Sobald die Empfindlichkeit 400 ISO übersteigt, wird der Rauschanteil deutlich sichtbar und die Rauschunterdrückung hinterlässt ihre Spuren. Die notwendigen Details gehen verloren und insbesondere die Aufnahmen mit 1600 ISO und 2500 ISO (nur verfügbar in den Szenen Kerzenlicht und Vorhandenes Licht), sind deutlich unter dem Niveau, das einen guten Abzug gewährleisten könnte. Die Aufnahmen mit 800 ISO haben zwar Probleme mit Rauschen, aber ein Abzug im Format 10 x 15 cm ist noch möglich.
Olympus Mju 700 - Vorprogrammierte Szenen
Die Kamera verfügt über eine Vielzahl automatischer Lösungen. Über die SCN-Funktion steht eine Reihe vorprogrammierter Szenen zur Verfügung, mit der jedes Motiv abgedeckt werden kann. Unter den bekannten Programmen und Funktionen befindet sich auch der Panoramamodus. Mit dieser Funktion ist es, unter zu Hilfenahme der Olympus Master Software, möglich ein Panoramafoto zu machen, bei dem man maximal zehn Bilder miteinander verbinden kann. Leider hielt Olympus es für nötig, das nur dann zu ermöglichen, wenn der Benutzer sich zusätzlich eine xD Picture-Speicherkarte von Olympus zugelegt hat, die übrigen xD-Markenkarten kommen für diese kreative Funktionalität nicht in Betracht.

Olympus Mju 700 - Kein Autofokus-Hilfslicht
Die Startgeschwindigkeit der Olympus Mju 700 verrät schon, dass Geschwindigkeit für Olympus nicht die höchste Priorität hat. Die Geschwindigkeit beim Fokussieren ist allerdings prima und verläuft bei normalem Tageslicht ganz nach Wunsch. In dämmerigen Situationen stellt sich das Fehlen eines Autofokus-Hilfslichts als Versäumnis heraus. Wer mit der Olympus Mju 700 schnelle Augenblicke festhalten möchte, wird eine glückliche Hand benötigen, um den richtigen Aktionsmoment zu erwischen, mit einer Geschwindigkeit von zirka 1 Bild pro Sekund und einem Maximum von 6 Bildern in der höchsten Auflösung, muss man mit einem Zufallsfaktor bei der Aufnahme von Aktionsfotos kalkulieren. Olympus bietet zwar noch einen schnelleren Serienmodus an, bei dem rasche Bildaufnahmen (3,7 bps bis zu einem Maximum von 11 Aufnahmen) möglich sind, das wurde jedoch dadurch realisiert, dass man die Auflösung drastisch auf 3 Megapixel (2048 x 1536 Pixel) reduziert hat. Dem Schnappschussfotografen wird das keinen Abbruch tun, aber jeder, der etwas aktionsreichere Momente vor Augen hat, muss sich mit diesen Merkmalen auseinandersetzen.

Olympus Mju 700 Kamera - Makro-Einstellungen
Abgesehen vom 3x optischen Zoom, mit dem man eine ordentliche Porträtaufnahme machen kann, ist die Makrowelt durch die Verfügbarkeit von 2 Makro-Einstellungen auch attraktiv geworden. Wer die Kamera in den Normalen Makromodus einstellt, kann sich bis auf einen Abstand von 20 cm dem Motiv nähern und es festhalten. Diese Distanz sollte eigentlich ein Standardfokusabstand sein. Es wird erst interessant bei der Super Makro-Einstellung, mit der Aufnahmen ab 8 cm im Weitwinkel möglich werden. Die Makroaufnahmen sehen gut aus und weisen im Allgemeinen eine gute Scharfzeichnung auf.

Olympus Mju 700 - Videoclip-Funktion
Neben Fotos kann man mit der Olympus Mju 700 auch bewegte Bilder aufnehmen. Die Videoclip-Funktion bietet drei verschiedene Videoauflösungen: SHQ - 640 x 480 Pixel, SHQ - 320 x 240 Pixel und SQ - 160 x 210 Pixel. Obwohl keine VGA-Auflösung vorhanden ist, läuft die Bildgeschwindigkeit (15bps) dem heutigen Standard hinterher, und das ist doch nun wirklich 30bps. Die Qualität beim Abspielen der Videoclips ist gut, aber dass es noch besser geht, zeigt die Konkurrenz.
Olympus mju 700 Olympus mju 700
   
CanonCasioFujifilmNikonOlympusHTCSamsungSonyPanasonicNokia
  Android Apps Camcordern Digitalkameras Handys Smartphones Software Tablets Zubehor   CES CeBIT Gadgets IFA Photokina PMA