Digitalkamera Apple Canon Casio Fujifilm HTC LG Nikon Nokia Olympus Panasonic Pentax Ricoh Rollei Samsung Sony  
Lets Go Digital
 
     
Powered by True
Counted by OneStat.com
Print Digital Camera Review Print Digital Camera Review Digital Camera Specifications


Casio EXILIM EX-Z1000 | Digital Camera Review | Kamera
Casio hat die Exilim Serie Digitalkameras 2002 gestartet und diese bei der Einführung jedes neuen Modells weiterentwickelt. So ziemlich jedes Exilim Modell hatte eine Innovation oder ein neues auffallendes Merkmal aufzuweisen. Auf diese Art hat Casio die Exilim Serie Digitalkameras auf ein derartiges Niveau gebracht, dass sie auch den Vergleich beispielsweise mit der Canon IXUS Linie aushält. Exilim ist für den Casio Kenner ein Begriff geworden und in Ländern, in denen Casio einen großen Marktanteil hat, hat sich das Konzept schon bewährt. Es ist an Casio, das Konzept offensiver auf den Markt und an den Mann zu bringen.
Casio EXILIM EX-Z1000 | Digital Camera Casio EXILIM EX-Z1000 | Digital Camera
Casio EX Z1000 - Solides, rostfreies Stahlgehäuse
Die Casio Exilim EX Z1000 besitzt ein solides, aus rostfreiem Stahl gefertigtes Gehäuse, mit eingelassenen Schrauben, so dass die Kamera sogleich den Eindruck von Qualität vermittelt. Das Gehäuse der Casio EX Z1000 ist kompakt im Format und hat schön abgerundete Ecken. Das Gewicht von ungefähr 173 Gramm (inklusive Akku) sorgt dafür, dass die Kamera gut in der Hand liegt. Das Design ist aktuell, aber nicht sehr auffällig. Die Casio Exilim EX Z1000 ist typisch für eine Digitalkamera, deren markante Eigenschaften verborgen bleiben, bis man die Kamera aktiviert

Casio Exilim EX-Z1000 - 3x optische Zoomlinse
Die Vorderseite der Casio Exilim Z1000 ist kompakt und, abgesehen von den auffälligen Aufklebern, nüchtern ausgeführt. Besonders präsent ist die, von der Mitte an die rechte vordere Seite platzierte, 3x optische Zoomlinse. Rund um die Linse befindet sich ein großer, geschliffener Ring, der die Zoomlinse betont. Oberhalb der Linse ist eine kleine LED angebracht, die als AF-Hilfslicht und als Leuchte für den Selbstauslöser dient. Schräg darunter fungiert ein winziges Loch als Mikrofon und darüber befindet sich der schmale interne Blitz.

Casio Exilim EX Z1000 - Auslöseknopf
Casio hat die obere Seite der Kamera übersichtlich gestaltet. Der auffällige Auslöseknopf ist in mattem Grau gehalten. Um den Auslöseknopf herum wurde der Zoomring gelegt, mit dem der optische und der digitale Zoom bedient werden. Der An-/Aus-Schalter ist sehr schmal und wurde in das Gehäuse eingelassen, lässt sich jedoch mit der Fingerspitze gut bedienen. Darunter, in der schräg verlaufenden oberen Seite, dienen drei Tasten für den Aufnahme- und Wiedergabemodus und für die DISP-Funktion, mit der die Anzeige des Menüs in die verschiedenen Modi eingestellt werden kann. Unterhalb des Zoomrings ist eine kleine LED angebracht, die als Leuchte, beispielsweise für das Aufladen des Blitzes, fungiert. Die beiden Seiten der Casio Exilim EX Z1000 sind quasi frei von Funktionalität, abgesehen von einer Öse für den Handgelenkgurt.
Casio EX-Z1000 - Stativanschluss, Speicher- & Akkufach
Wenn wir die Casio Exilim EX Z1000 umdrehen und die untere Seite betrachten, sehen wir den etwas neben der Mitte angebrachten universellen Stativanschluss aus Kunststoff und links davon einen kleinen Lautsprecher. Wenn die Kamera auf einem Stativ befestigt wird, können der Akku und die Speicherkarte nicht mehr gewechselt werden, weil das Fach und damit der Verschlussdeckel direkt am Stativanschluss platziert wurden. Das Öffnen des Fachs für die SD-Karte und den Akku funktioniert problemlos. Der Deckel ist aus Kunststoff und springt schnell ganz auf. Casio hat für beide Teile (Akku und Speicherkarte) eine Sicherheitsverriegelung eingebaut, damit der Akku und die Speicherkarte nicht versehentlich beim Öffnen des Fachs herausfallen. Etwa in der Mitte, unter dem Stativanschluss, befindet sich die USB-Schnittstelle, über die man die Casio Exilim EX Z1000 mit der im Lieferumfang enthaltenen Dockingstation verbindet.

Casio Exilim EX Z1000 - 2,8 Zoll LCD-Monitor
Die Rückseite der Kamera wird überwiegend von einem schönen 2,8 Zoll Monitor im Breitbildformat (14:9) eingenommen. Casio hat die Kamera mit einem Luxusmonitor ausgestattet, der sich vollautomatisch selbst dem Umgebungslicht anpasst, manuell einstellbar ist, über eine hohe Auflösung von 230.400 Pixel (960 x 240 Pixel) verfügt und, wenn gewünscht, die Piktogramme traditionell über das Display verteilt oder vertikal an der linken Seite aufreiht. Neben dem 2,8 Zoll Monitor befindet sich die Multicontrol-Taste, die oben und unten einzelne Tasten hat.

Casio EX-Z1000 - Qualitativ gute Digitalkamera
Die Anzahl Tasten auf der Casio Exilim EX Z1000 ist gering. Die Betonung wird auf die Benutzung des großen Monitors und der vielen vorprogrammierten Szenen gelegt. Die Tasten fühlen sich angenehm an und das Ganze ist ordentlich verarbeitet. Die Kamera strahlt Qualität aus und es ist deutlich, dass viel Aufmerksamkeit auf das Design der Casio Exilim EX Z1000 Digitalkamera verwendet wurde.
Casio EXILIM EX-Z1000 Casio EXILIM EX-Z1000
   
CanonCasioFujifilmNikonOlympusHTCSamsungSonyPanasonicNokia
  Android Apps Camcordern Digitalkameras Handys Smartphones Software Tablets Zubehor   CES CeBIT Gadgets IFA Photokina PMA