Digitalkamera Apple Canon Casio Fujifilm HTC LG Nikon Nokia Olympus Panasonic Pentax Ricoh Rollei Samsung Sony  
Lets Go Digital
 
     
Powered by True
Counted by OneStat.com
Print Digital Camera Review Print Digital Camera Review Digital Camera Specifications


Kodak EasyShare V570 | Digital Camera Review | Kamera
Die Kodak EasyShare V570 setzt die Tradition des komprimierten Designs der EasyShare V-Serie Digitalkamera fort. Diese Serie besteht jetzt aus insgesamt 4 Digitalkameras, von denen die Kodak V570 die erste Digitalkamera mit Dualobjektiv ist. Das Design der Kamera ist sehr kompakt und die silberne Zierleiste rund um das Gehäuse lässt die EasyShare V570 sogar noch dünner erscheinen. Wenn man die Kamera zum ersten Mal in die Hand nimmt, fühlt sie sich sogleich gediegen und solide an. Ich hatte jedoch nicht unbedingt das Gefühl, eine Kamera in der Hand zu halten, das liegt unter anderem am Fehlen jeglichen Griffs am Gehäuse. Die komprimierte Form und die betonten Ecken machen die Kodak V570 zu einer Ausnahmeerscheinung unter den Standarddesigns der Konkurrenz.
Kodak EasyShare V570 | Digital Camera Kodak EasyShare V570 | Digital Camera
Kodak V570 - Haltbares Gehäuse
Das solide ausgeführte Gehäuse hat eine schöne Optik. Das von Kodak verwendete Material fühlt sich glatt an, aber durch ihre Formgebung hat man nicht das Gefühl, dass die Kamera einem aus den Händen gleitet. Der Start der Kamera vollzieht sich angenehm schnell, das wird durch das interne Objektiv ermöglicht. Es macht einiges für die Startzeit aus, wenn das Objektiv nicht positioniert zu werden braucht. Schon nach einer Sekunde ist es möglich die erste Aufnahme zu machen. Die Kodak EasyShare V570 ist mit einem 5 Megapixel Bildsensor pro Linse ausgestattet, der genügend Auflösung hat, um mit hoher Qualität mindestens im A4-Format drucken zu können.

Kodak EasyShare V570 - Dualobjektiv
Beim Aktivieren der Kamera bewegt sich der große, runde Objektivschieber aus Metall seitwärts, dadurch werden zwei vertikal angebrachte Linsen freigelegt. Wir schauen jetzt direkt in das Dualobjektiv. Links von der oberen Linse, dem Weitwinkel, ist ein kleines Mikrofon angebracht, darunter, neben dem optischen Zoom eine LED, die als Leuchte für den Selbstauslöser oder als AF-Hilfslicht dient. Bei geschlossenem Objektivschieber wurde großspurig 5x optischer Zoom angekündigt; das ist teilweise wahr, aber dabei wird aus Opportunität das “Loch” zwischen 23 und 39 mm übersehen. Letztes sichtbares Merkmal ist der ultraschmale interne Blitz, der rechts oben eingebaut wurde.

Kodak V570 Kamera - Speicherkartenfach
Wenn wir die Kamera zur Seite drehen, dann sehen wir hinter einer Plastikklappe versteckt den Schlitz für Secure Digital- oder die MultiMedia-Speicherkarte. Die Klappe ist etwas schwierig zu öffnen, man muss sie mit dem Fingernagel aufpulen und das Ganze mutet etwas billig an. Die Designabteilung sollte sich dieses Teil noch einmal ansehen, vor allem da es dem Gesamteindruck etwas Abbruch tut. Unterhalb der Klappe befindet sich ein Netzanschluss. Wenn man den standardmäßig mitgelieferten Netzadapter daran anschließt, kann der Akku direkt über die Kamera aufgeladen werden, statt die Kamera erst auf die Dockingstation platzieren zu müssen, um den Akku wieder aufzuladen.
Kodak EasyShare V570 - Batteriefach
Die Unterseite der Kamera ist mit einem universellen Stativanschluss aus Metall ausgestattet, der in der Mitte der Kamera angebracht wurde. Wenn die Kamera auf einem Stativkopf befestigt wurde, ist es nicht mehr möglich das Akkufach zu öffnen. Das Fach wird direkt neben dem Anschluss geöffnet. Über einen Schiebedeckel verschafft man sich Zugang zum Lithium-Ionen Akku. Der Akku wird durch einen Sicherheitsriegel in seiner Position gehalten und kann deswegen beim Öffnen des Fachs nicht unerwartet herausfallen. Direkt oberhalb des Stativanschlusses befindet sich der Anschluss für die Dockingstation. Wenn man den Akku auf die Station platziert, kann dieser beispielsweise direkt aufgeladen werden, oder die Aufnahmen können auf einen Computer oder ein Notebook übertragen werden.

Kodak EasyShare V570 - Auslöseknopf
Die obere Seite der Kamera ziert ein glänzender Aluminiumstreifen, in dem 4 kleine Tasten und der Auslöseknopf angebracht sind. Die Tasten sind schön in den Streifen eingelassen und mit knallig blau gefärbten LEDs ausgestattet. Der Auslöseknopf hat eine rechteckige Form und liegt etwas höher. Der Knopf hat einen guten Druckpunkt und wird intuitiv mit dem Zeigefinger bedeckt.

Kodak V570 - LCD-Monitor & Joystick
Die übrigen Tasten befinden sich alle auf der Rückseite der Kodak EasyShare V570 Kamera. Der Monitor wurde sehr eigenwillig in der Mitte der Kamera positioniert, jeweils links und rechts davon ist eine begrenzte Anzahl Tasten zu sehen. Der Monitor selbst hat eine hohe Auflösung von 230.000 Pixel. Links vom Display sind fünf kleine Tasten angebracht, mit denen unter anderem die Blitzeinstellungen geändert und mit Hilfe derer auch das Menü aktiviert werden kann. Darüber, tatsächlich kaum wahrnehmbar, wurde eine kleine LED platziert, die den Blitzstatus anzeigt. Auffallend ist das Fehlen einer sogenannten Multicontrol-Taste. Kodak hat stattdessen einen kleinen Joystick integriert, mit dem man navigieren kann. Indem man den Joystick eindrückt, bestätigt man eine bestimmte Einstellung oder Änderung. Oberhalb des Joysticks hat der runde Zoomschalter seinen Platz gefunden.
Kodak EasyShare V570 Kodak EasyShare V570
   
CanonCasioFujifilmNikonOlympusHTCSamsungSonyPanasonicNokia
  Android Apps Camcordern Digitalkameras Handys Smartphones Software Tablets Zubehor   CES CeBIT Gadgets IFA Photokina PMA