Digitalkamera Apple Canon Casio Fujifilm HTC LG Nikon Nokia Olympus Panasonic Pentax Ricoh Rollei Samsung Sony  
Lets Go Digital
 
     
Powered by True
Counted by OneStat.com
Print Digital Camera Review Print Digital Camera Review Digital Camera Specifications


Canon PowerShot A620 | Digital Camera Review | Bedienung
Die Bedienung einer digitalen Kompaktkamera muss sehr benutzerfreundlich sein. Während es bei der professionellen Kamera mehr um die Geschwindigkeit geht, mit der Aktionen intuitiv ausgeführt werden können, geht es hier überwiegend darum, die Klarheit und Übersichtlichkeit mit soviel automatischen Einstellungen wie möglich zu kombinieren. Das Design der Canon PowerShot A620 ist gelungen und macht einen gediegenen Eindruck. Die Erfahrungen, die Canon im Laufe der Jahre gesammelt hat, sind in das Konzept eingegangen und haben dazu geführt, dass die Kamera sich ohne nennenswerte Schwierigkeiten bedienen lässt.
Canon PowerShot A620 | Digital Camera Canon PowerShot A620 | Digital Camera
Canon PowerShot A620 Kamera - Menü
Die Menütaste, rechts unter der Multicontrol-Taste, aktiviert das Menü der Kamera. Das größere Format des LCD stellt dabei sofort seine Vorteile unter Beweis. Obwohl die aktuellen Monitore sich immer mehr in Richtung 2,5 Zoll bewegen, ist das Format von 2 Zoll ausreichend, um das Menü deutlich anzuzeigen. Die Navigation durch das Menü geht flott. Die Gesamtzahl Menüeinstellungen wird auf zwei Seiten wiedergegeben. Viel verwendete Funktionen, wie Blitzeinstellungen, werden über die Schnelltasten um die Multicontrol-Taste bedient. In der Mitte befindet sich die FUNC-Taste. Hinter dieser Taste verbirgt sich eine Vielzahl Funktionen, wie ISO, Weißabgleich, Lichtmessung und Auflösung. Man braucht die Bedienungsanleitung, um sich dafür zu wappnen. Aber wenn man einmal weiß wie es geht, dann ist die Bedienung einfach.

Canon A620 - PictBridge & Direct Print Unterstützung
Abgesehen von Digitalkameras hat Canon auch eine große Anzahl Drucker im Sortiment. Die PictBridge unterstützenden Drucker lassen sich natürlich prima mit Canon Digitalkameras kombinieren. Die sogenannte Drucken/Share-Taste, rechts oberhalb der Multicontrol-Taste, unterstützt das Übertragen der Aufnahmen auf einen Drucker oder einen Computer. Wenn man die Canon A620 an einen solchen Drucker, der PictBridge oder Direct Print unterstützt, anschließt, wird auf der Kamera ein Menü aktiviert, mit dem man sehr leicht eine Aufnahme selektieren und einmal oder mehrfach über die Kamera drucken kann. Man braucht also überhaupt keinen Computer mehr dafür.

Canon PowerShot A620 - Einstellrad
Oben auf der Canon PowerShot A620 Digitalkamera wurde das Einstellrad angebracht. Dieses Rad dürfte inzwischen bekannt sein. Es befand sich auf Filmkameras und ist inzwischen auch bei Digitalkameras weitestgehend Standard geworden. Die Hauptprogramme wurden in das Rad aufgenommen und sind somit direkt zugänglich. Das Rad lässt sich schnell bedienen, ist präzise einstellbar und kündigt jede Einstellung durch lautes Klicken an. Durch die deutliche Verringerung der Anzahl Tasten auf der Kamera selbst, hat die Multifunktionalität der Tasten zugenommen. Anfangs muss man manchmal etwas suchen, bis man herausgefunden hat, hinter welcher Taste die direkte Funktion verborgen ist, aber schnell stellt sich heraus, dass die Schnellfunktionen den Weg bis zu einer Aufnahme verkürzen und damit gleichsam angenehmer machen.

Canon PowerShot A620 - Aufnahme- & Wiedergabeprogramm
Eine Digitalkamera kennt im Allgemeinen zwei Arten Hauptprogramme: ein Aufnahme- und ein Wiedergabeprogramm. Im Aufnahmemodus werden auf dem LCD-Monitor der Canon PowerShot A620 Kamera diverse Informationen, wie Belichtungsmodus, Auflösung, Bildqualität und verbleibende Anzahl aufnahmen, angezeigt. Wenn man den Auslöseknopf der Kamera halb eindrückt, werden auch Werte wie Blende und Verschlusszeit angegeben.
Wem die angebotenen Informationen zu viel des Guten sind, der kann auch weniger oder auch gar keine Informationen anzeigen lassen. Der Wiedergabemodus bietet neben der Wiedergabe von Aufnahmeinformationen auch Datum und Uhrzeit oder ein Histogramm zur Belichtungskontrolle. Wenn man den Zoomschalter in den Telemodus dreht, kann man digital auf einen Teil der gespeicherten Aufnahme einzoomen. Über den Weitwinkelmodus bringt man die Aufnahme auf Normalgröße und man kann sogar eine Übersicht von neun Aufnahmen in einer Anzeige bekommen.

Canon PowerShot A620 - Kippbares LCD-Display
Eine Eigenschaft, die die Canon A620 Kamera auszeichnet, ist das überaus praktische ausklappbare und kippbare Display. In der Vergangenheit hat Canon schon häufiger solche Monitore integriert, was von den Verbrauchern auch sehr positiv aufgenommen wurde. Da die günstigere PowerShot A-Serie nun auch mit einem kippbaren Display ausgestattet wird, erhält eine breitere Öffentlichkeit die Chance, eine Kamera kennenzulernen, mit der man aus nahezu allen Winkeln eine Aufnahme machen kann. Denn das ist der große Vorteil eines solchen Monitors, die totale Freiheit beim Fotografieren aus so ziemlich jeder gewünschten Position. Das Format von 2 Zoll ist gut, aber falls Canon noch Spielraum für den Schritt zu einem 2,5 Zoll Display sehen sollte, dann wäre es optimal.

Canon A620 Kamera - Zoomschalter
Die Bedienung der Canon PowerShot A620 lässt in der Praxis wenige Wünsche unerfüllt. Die Kamera liegt gut in der Hand, der Griff verleiht die notwendige Stabilität und das praktische Display sorgt für ein Stück zusätzliche Benutzerfreundlichkeit. Das Einzoomen geht schnell und mit dem Zoomschalter auf dem Griff kann man ziemlich intuitiv das Motiv näher heranholen. Der Zeigefinger fällt genau auf die richtige Stelle. Der Widerstand des Zoomschalters kommt der Präzision beim Einzoomen zu Gute. Es gibt praktisch keine nennenswerte Auslöseverzögerung, in diesem Punkt gab es in der Vergangenheit noch gelegentlich Anlass zur Verärgerung über eine verpasste Aufnahme.

Canon PowerShot A620 - PictBridge & DirectPrint
Wenn man die Canon A620 an einen Drucker, der Direct Print (PictBridge) unterstützt, anschließt, wird in der Kamera ein Menü aktiviert, über das man sehr leicht eine Aufnahme selektieren und einfach oder mehrfach ausdrucken kann, ohne dass man dafür die Canon PowerShot A620 an einen Computer oder ein Notebook anschließen muss. Über die Drucken/Share-Taste, rechts über der Multicontrol-Taste, kann man Aufnahmen auch direkt auf einen Computer oder ein Notebook übertragen. Und wer nicht im Besitz eines Druckers sein sollte, der PictBridge unterstützt, kann natürlich über den PC Zuhause eine Aufnahme drucken.
Canon PowerShot A620 Canon PowerShot A620
   
CanonCasioFujifilmNikonOlympusHTCSamsungSonyPanasonicNokia
  Android Apps Camcordern Digitalkameras Handys Smartphones Software Tablets Zubehor   CES CeBIT Gadgets IFA Photokina PMA