Digitalkamera Apple Canon Casio Fujifilm HTC LG Nikon Nokia Olympus Panasonic Pentax Ricoh Rollei Samsung Sony  
Lets Go Digital
 
     
Powered by True
Counted by OneStat.com
Print Digital Camera Review Print Digital Camera Review Digital Camera Specifications


Canon EOS 30D | Digital Camera Review | Kamera
In Bezug auf das Gehäuse der EOS 30D können wir uns eigentlich kurz fassen. Es ist fast identisch mit dem der EOS 20D. Die Grundlage des Gehäuses der 30D besteht aus derselben Magnesiumlegierung. Das Design der Canon EOS 30D kann darum sehr gut durchgedacht genannt werden. Wenn man die Canon EOS 30D das erste Mal in die Hand nimmt, merkt man bereits, wie sicher und vertraut die Kamera in der Hand liegt. Der Griff ist sehr gut entworfen und das Gewicht ist angenehm. Der Benutzer hat die Möglichkeit einen zusätzlichen Akkugriff unter der Kamera anzubringen. Das verbessert die Art, wie die Kamera in der Hand liegt und bietet den zusätzlichen Vorteil eines nützlichen Auslösers für senkrechte Bilder.
Canon EOS 30D | Digital Camera Canon EOS 30D | Digital Camera
Canon EOS 30D - Metall Bajonettanschluss & Objektive
Eine kleine Leuchte für Rote-Augen-Reduzierung befindet sich zwischen dem Griff und dem Bajonettanschluss. Dieser fungiert auch als Kontrollleuchte für den Selbstauslöser. Unten am Griff befindet sich eine Verschlussklappe, die geöffnet werden muss, wenn man eine optionale externe Energieversorgung anschließen möchte. Der Metallbajonettanschluss kann sowohl für normale EF Objektive als auch für spezielle EF-S Objektive benutzt werden. Der weiße Punkt oberhalb des Bajonettanschlusses zeigt an, wie die EF-S Objektive angeschlossen werden müssen, der rote Punkt ist für die normalen Objektive. Canon bietet eine riesige Auswahl an Objektiven. Rechts vom Bajonettanschluss befindet sich eine Taste, mit der man den eingebauten Blitz aufklappen kann, die Objektiv-Entriegeltaste und die Tiefenschärfetaste. Beim Gebrauch eines externen Blitzes, wie dem Canon Speedlite 430EX oder dem 580EX, ermöglicht diese Taste es Ihnen, das Blitzlicht im Vorhinein zu testen. Das ist sehr nützlich, wenn man ungewünschte Schattenbereiche ausschließen möchte.

Canon EOS 30D - Anschlüsse und Fächer
An der rechten Seite der Canon 30D DSLR sind hinter einer Gummiabdichtung die Anschlüsse für den Hochgeschwindigkeits-USB 2.0, den Video-Ausgang, die Fernbedienung und den Studioblitz zu finden. Am USB-Anschluss kann auch ein WiFi-Modul angebracht werden. Genau wie beim Vorgängermodell ist das Gummi ist perfekt in die Oberfläche der Kamera integriert und steht nicht heraus. Auf der anderen Seite ist die bekannte Klappe für die CompactFlash-Speicherkarte. Wenn sie geöffnet wird, bevor die Kamera mit dem Speichern der Bilder fertig ist, gehen diese Dateien verloren. Glücklicherweise werden die Bilder mit hoher Geschwindigkeit gespeichert. Aber das ändert nichts an der Tatsache, dass man vorsichtig sein muss.

Canon EOS 30D digital SLR-Kamera - Blitz
Wenn man sich die Kamera von oben ansieht, kommt einem die Canon EOS 30D gleich bekannt vor. Der einzige Unterschied zu ihrer Vorgängerin ist der Metallrand um den Programmwähler. Dieser Wähler bietet auch den sogenannten grünen Modus; in dem die Kamera alle Entscheidungen für Sie trifft. Natürlich sind auch manuelle Funktionen vorhanden. Oben auf dem Sucher finden Sie den Blitzschuh zum Gebrauch eines externen Blitzes. Die Canon EOS 30D bietet auch einen eingebauten Blitz, der ziemlich hoch aufgeklappt werden kann. Hoch genug, um z. B. dunkle Ränder zu vermeiden, wenn das EF-S 18-55mm Standardobjektiv benutzt wird.

Canon EOS 30D d-SLR - Oberteil der Kamera
An der rechten Seite vom Sucher, oben auf der Kamera, befindet sich ein LCD-Display, das Informationen für die fotografischen Einstellungen bietet. Was Klarheit angeht, genügt es allen Anforderungen. Oberhalb des Displays befinden sich eine Taste, mit der das Display im Dunkeln beleuchtet werden kann, der Autofokus und die Weißabgleichtaste, die Taste für Aufnahmegeschwindigkeit und -empfindlichtkeit und als letztes die Tasten für die Lichtmessung und die Blitzkorrektur. Die drei Tasten besitzen also jeweils eine doppelte Funktion. Die erste Einstellung wird immer mit dem vorderen Einstellrad geändert, die zweite mit demjenigen auf der Rückseite der Kamera. Oben auf dem Griff findet man den Auslöser, der einen exzellenten Druckpunkt hat, und den Moduswähler.
Canon EOS 30D SLR Kamera - 2.5 Zoll LCD-Monitor
Der große 2,5-Zoll-Monitor auf der Rückseite der Kamera ist kaum zu übersehen. Er ist derselbe wie der auf der Canon EOS 5D, und bietet ein großes Blickfeld. Dank der starken Hintergrundbeleuchtung die Bilder auf dem LCD-Monitor auch bei viel Licht noch gut zu erkennen. Im direkten Sonnenlicht muss aber Schatten doch gefunden oder gemacht werden. Nützlich ist die Option, das Bild nicht zu drehen, wenn senkrecht fotografiert wird. Das gibt Ihnen die Möglichkeit, das Bild vollständig im Monitor zu sehen, und macht das Einzoomen dann weniger erforderlich.

Canon EOS 30D SLR Kamera - Sucher
Nachdem die D200 mit einem großen Sucher ausgestattet war, hatten wir gehofft, dass auch die neue Canon EOS 30D einen großen Sucher hätte. Leider ist das nicht der Fall. Ein großer Sucher ist unentbehrlich, um die Schärfe und die Komposition eines Bildes beurteilen zu können, bevor es aufgenommen wird. Tatsächlich wird das spätere Bild im Sucher gemacht. Deshalb ist es auch schade, dass man kein 100%iges Sucherbild hat, obwohl so etwas den Preis der Kamera verteuern würde. Dass es auch anders geht, hat Nikon mit seiner Nikon D200 vorgemacht.

Canon EOS 30D digital SLR - PictBridge-Taste & Moduswähler
Links vom Monitor befindet sich unverändert eine Reihe Tasten. Die einzig neue ist die obere; die PictBridge-Taste. Diese Taste wird unter anderem benötigt, wenn man, direkt nachdem ein Bild aufgenommen wurde, einzoomen möchte. So wie bei allen Canon-Kameras, sind die blauen Texte nur zum Betrachten der Bilder. Darunter finden wir den Papierkorb und den Ein/Aus-Schalter. Letzterer bietet drei Modi: Aus, An, Doppelt An. Im oberen Stand wird auch das große Wahlrad aktiviert. Standardmäßig regelt es die Belichtungskorrektur, es aber kann auch mit anderen Funktionen ausgestattet werden. In der Mitte des Einstellrads befindet sich die Set-Taste, die Ihnen die Möglichkeit gibt, eine Auswahl zu bestätigen. Eine kleine Leuchte geht an, wenn Daten auf der Flash-Speicherkarte gelesen oder auf sie geschrieben werden. Ein kleiner Joystick befindet sich oberhalb des Einstellrads. Er wird hauptsächlich gebraucht, um Fokusfelder auszuwählen oder um durch die Bilder zu blättern. Der Joystick ist klein und es braucht schon eine Weile, bis man schnell und ohne Probleme damit arbeiten kann. Schließlich gibt es Tasten für die (Blitz-)Belichtungsverriegelung und den Autofokuspunkt-Wähler. Beide Tasten können programmiert werden und fungieren im Abspielmodus als Zoomtaste.

Canon EOS 30D d-SLR Kamera - Stativanschluss
Zum Schluss gibt es an der Unterseite der Canon EOS 30D digital SLR-Kamera einen Metallstativ- Anschluss und eine Klappe zum Fach, in dem der Akku platziert werden kann. Wenn der optionale Griff angeschlossen ist, kann diese Klappe im zusätzlichen Griff aufbewahrt werden. Das ist praktisch, denn so verliert man sie nicht.
Canon EOS 30D Canon EOS 30D
   
CanonCasioFujifilmNikonOlympusHTCSamsungSonyPanasonicNokia
  Android Apps Camcordern Digitalkameras Handys Smartphones Software Tablets Zubehor   CES CeBIT Gadgets IFA Photokina PMA