LetsGoDigital for Sale
  Digitalkamera Apple Canon Casio Fujifilm HTC LG Nikon Nokia Olympus Panasonic Pentax Ricoh Rollei Samsung Sony  
Lets Go Digital
 
     
Powered by True
Counted by OneStat.com
Print Digital Camera Review Print Digital Camera Review Digital Camera Specifications


Olympus E500 | Digitalkamera Test | Einleitung
Olympus E-500 digitale SLR Test : Olympus verwendet im Moment als einziger Hersteller das FourThirds-System. Panasonic wird dieses Jahr noch mit einem Modell folgen, was sicherlich zu begrüßen ist. Während der PMA 2006 will Panasonic zusammen mit Olympus noch weitere Details an die Öffentlichkeit bringen. Das System soll dann auch breiter unterstützt werden. Die Arbeit, die Olympus im Moment leistet, ist tatsächlich sehr beeindruckend. Es ist bereits um das dritte Modell der FourThirds-Reihe. Es handelt sich nicht um ein Nachfolgemodell der E1, sondern um eine digitale Spiegelreflexkamera (S-SLR). Die Olympus E500 ist eine sehr kompakte Kamera, die im Gegensatz zur E300 über einen Prismensucher verfügt.

Olympus E-500 - Kompakt
Die Olympus E-500 bietet dem Benutzer ein besonders gutes Preis-/Leistungsverhältnis. Ihre Grundeigenschaften an sich sind nicht sonderlich beeindruckend. An acht Megapixels sind wir schon gewöhnt. Der Bildsensor ist der gleiche, wie bei der E300; das Signal wird aber anders verarbeitet. Auch ein 2,5 Zoll LCD-Monitor ist eher durchschnittlich. Nur die Canon EOS 350D bildet dabei eine Ausnahme, sie verfügt noch über einen kleineren 1,8 Zoll LCD-Monitor. Die Besonderheiten an der Olympus E500 sind ihr Innenleben und ihre Bauart. Die E-500 DSLR ist nämlich sehr kompakt, liegt aber trotzdem gut in der Hand. Sie erinnert mich an die Olympus OM-Serie, mit der Olympus weltweite Anerkennung gefunden hat.

Olympus E500 - SuperSonic Wave Filter
Absolut einzigartig ist das System von Olympus, mit dem der Sensor staubfrei gehalten wird. Bei der Olympus E500 ist es noch weiterentwickelt worden. Das Prinzip ist einfach. Der Filter vor dem Bildsensor vibriert mit hoher Geschwindigkeit, daher auch der Name SuperSonic Wave Filter (SSWF), dadurch fallen die Staubteile vom Filter auf eine Art Klebeband. In der Praxis funktioniert das System tadellos. Sehr hilfreich, denn Staub ist, sowohl für Amateure wie Profis, das größte Problem für Benutzer digitaler Reflexkameras.

Olympus E-500 - FourThirds-System
Zu den Vorteilen des FourThirds-Systems gehört, dass die Form kompakt bleiben kann und die Objektive leicht zu wechseln sind. Alle Objektive haben eine Brennweitenverlängerung von zwei. Das im Lieferumfang enthaltene 14-45mm Zuiko Digitalobjektiv verhält sich so, wie 28-90 mm bei einer Kleinbildkamera, und ermöglicht einen sehr schönen und universellen Bereich. Das Objektiv ist auch sehr kompakt, so dass sich die E-500 zusammen mit dem Objektiv ideal zum Mitnehmen eignet. Die Ausrüstung als Ganzes ist zudem sehr leicht.

Olympus E-500 - D-SLR Kamera Test
Durch das Format und den Preis der Kamera, richtet sich die Olympus E-500 an Konsumenten, die mit der Fotografie anfangen oder von einer Kompaktkamera auf eine D-SLR umsteigen. Die Einstellungsmöglichkeiten der Olympus E500 lassen aber darauf schließen, dass es sich eher um eine Kamera für fortgeschrittenere Benutzer handelt. Die Olympus E500 ist eine Kamera an der man als Fotograf wachsen kann. Gut für den Einsteiger in das FourThirds-System, das noch viel umfassender werden soll, als es derzeit ist. Wir hatten die Möglichkeit, die Olympus E-500 und das Standard 14-45 Objektiv zu testen. Das Ergebnis können Sie im folgenden Olympus E-500 digitale SLR-Kamera Test nachlesen.
 
Olympus E500 | Digital Camera

  Olympus E500
   
CanonCasioFujifilmNikonOlympusHTCSamsungSonyPanasonicNokia
  Android Apps Camcordern Digitalkameras Handys Smartphones Software Tablets Zubehor   CES CeBIT Gadgets IFA Photokina PMA