LetsGoDigital for Sale
  Digitalkamera Apple Canon Casio Fujifilm HTC LG Nikon Nokia Olympus Panasonic Pentax Ricoh Rollei Samsung Sony  
Lets Go Digital
 
     
Powered by True
Counted by OneStat.com
Print Digital Camera Review Print Digital Camera Review Digital Camera Specifications


Canon EOS 5D | Digitalkamera Test | Einleitung
Canon EOS 5D SLR Test : Da Kodak die Produktion der Pro SLR nun eingestellt hat, ist Canon der einzige Hersteller, der eine digitale Reflexkamera (D-SLR) mit vollwertigem Bildsensor anbietet. Bis vor kurzem war das noch ausschließlich die EOS-1Ds Mark II. Eine sehr schöne, professionelle D-SLR Kamera, allerdings eine große Investition und möglicherweise für viele Leute etwas überproportioniert. Es scheint darüber hinaus vor allem Nachfrage nach kompakteren und leichteren Versionen zu bestehen und es klaffte eine Lücke zwischen der EOS 20D und den professionellen D-SLR von Canon. Beide Lücken wurden nun mit der Canon EOS 5D geschlossen. Die Canon 5D ist eine professionelle, relativ kompakte Kamera mit beeindruckenden Spezifikationen.

Canon EOS 5D SLR - Großer Bildsensor
Natürlich ist das Verkaufsargument der Canon EOS 5D ihr großer Sensor. Es ist ein ausgewachsener Bildsensor, das heißt die Maße entsprechen denen eines Kleinbildfilms. Man hat also keine Schwierigkeiten mehr mit dem Ausschnittfaktor, vor allem für Liebhaber des Weitwinkels ist das ideal. Einen vollwertigen Sensor zu produzieren ist sehr teuer, besonders weil viel Ausschuss bei den Rohlingen anfällt, aus denen die Sensoren gemacht werden. Man sollte dementsprechend zunächst erwarten, dass sie denselben Sensor verwenden wie bei der EOS-1Ds Mark II; je höher die Produktionsstückzahlen, desto niedriger wird der Stückpreis. Aber Canon hat in der EOS 5D einen neuen 12 Megapixel CMOS vorgelegt. Dieser weist einen Pixelpitch von 0,082 mm auf und das entspricht wiederum dem Pixelpitch des Geschwindigkeitskanons EOS-1D Mark II N. Es ist also gut möglich, dass in der EOS 5D eine etwas größere Variante als die der Eos-1D Mark II N steckt. Darauf weisen die Bildcharakteristika der Kamera übrigens auch hin.

Canon 5D SLR Kamera - DIGIC II Prozessor
Ein Sensor mit 12 Megapixeln produziert große Dateien. Um diese schnell verarbeiten zu können, wird der DIGIC II Prozessor verwendet, der große Trumpf von Canon. Der DIGIC II Prozessor ist dazu in der Lage, große Datenmengen zu verarbeiten. Zusammen mit einem ordentlichen internen Speicher führt das dazu, dass viele großformatige Bilder schnell geschrieben werden können. Die maximale Bildgeschwindigkeit liegt bei 3 Bildern pro Sekunde. Das ist 1 Bild weniger als bei der EOS 1Ds Mark II, die darüber hinaus durch den 16 Megapixel CMOS größere Dateien produziert. Es sieht so aus, als habe Canon bei der 5D D-SLR ein wenig gekniffen, sonst wäre diese Kamera vielleicht ein zu starker Konkurrent für die Canon 1Ds Mark II geworden. Der DIGIC II Prozessor kann die Bilder schnell in den Puffer bugsieren und diesen schnell leeren. Auf dem Papier passen 60 JPEG-Bilder oder 20 RAW-Bilder in den Puffer. Die Anzahl hängt von der verwendeten Empfindlichkeit ab, je höher die Empfindlichkeit, desto weniger Puffer wird benötigt. Aber mit 60 JPEG-Bildern ist der Puffer schon riesengroß! Selbst die EOS-1D Mark II N schafft nicht so viel. Diese Schwindel erregenden Zahlen machen die Canon EOS 5D auch für den Fotojournalisten, der gerade eine Reportage macht, geeignet.

Canon EOS 5D - Integrierter Blitz und optischer Sucher
Nicht nur die Leistungen sind professionell, auch die Kamera selbst ist qualitativ hochwertig. Der Canon EOS 5D fehlen die Schlechtwetterabdichtungen, die in der EOS 1D Reihe vorhanden sind, aber das bedeutet nicht, dass die Canon 5D nicht einen kleinen Regenschauer aushielte. Die Ähnlichkeit mit der EOS 20D ist sehr groß. Canon macht damit sogleich deutlich, dass die EOS 5D zur 1D-Serie gehört. Um dem riesigen Sucher Platz zu bieten, wurde der integrierte Blitz geopfert. Aber ich glaube, dass es nur wenige Fotografen gibt, die ihn bei einer solchen Kamera vermissen werden. Glücklicherweise hat auch Canon nun eingesehen, dass Fotografen gerne einen großformatigen Monitor haben möchten, um die Bilder gut beurteilen zu können. Die Canon EOS 5D verfügt demzufolge über einen Monitor mit einem Durchmesser von 2,5-Zoll.

Canon 5D digitale Reflexkamera - Batterien im AA-Format
Schlauerweise hat Canon sich auch bei der EOS 5D für den erprobten BP-511 Akku entschieden. Dieser wird nun so häufig in den Canon Modellen verwendet, dass es nicht schwierig sein sollte, ein paar zusätzliche (Reserve-)Akkus zu einem günstigen Preis zu finden. In den optionalen Griff kann ein zweiter Akku eingesetzt werden, oder man kann sich für sechs Batterien im AA-Format entscheiden. Der Griff ist nur eines von vielen Accessoires, die bei Canon 5D verwendet werden können. Darüber hinaus hat der Fotograf eine enorme Auswahl an Objektiven zur Verfügung, lediglich die EF-S Objektive passen nicht auf die EOS 5D. Zeitgleich mit der Canon EOS 5D hat Canon auch ein neues Objektiv in der f/4.0 Serie eingeführt, die Canon EF 24-105 f/4 L IS USM Linse. Besonders auf der 5D ist das ein glänzender Bereich und dank der Bildstabilisierung kann auch in schwierigen Lichtsituationen noch aus der Hand fotografiert werden.

Canon EOS 5D Reflexkamera Test
Die Canon 5D scheint schon jetzt ein Riesenhit zu werden. Sie erfüllt alle Voraussetzungen, um die Nachfrage nach kompakteren, professionelleren Kameras zu befriedigen, die die Lücke zwischen der EOS 20D und der 1D Mark II N schließen können. Dass es ein ausgewachsenes Modell geworden ist, ist eine große Überraschung. Canon hat uns vor kurzer Zeit die Canon EOS 5D mit EF 24-105 f/4 L IS USM Linse zur Verfügung gestellt. Die Ergebnisse unseres Tests sind im Canon EOS 5D Digitalkamera Test nachzulesen.
 
Canon EOS 5D | Digital Camera

  Canon EOS 5D
   
CanonCasioFujifilmNikonOlympusHTCSamsungSonyPanasonicNokia
  Android Apps Camcordern Digitalkameras Handys Smartphones Software Tablets Zubehor   CES CeBIT Gadgets IFA Photokina PMA