Digitalkamera Apple Canon Casio Fujifilm HTC LG Nikon Nokia Olympus Panasonic Pentax Ricoh Rollei Samsung Sony  
Lets Go Digital
 
     
Powered by True
Counted by OneStat.com
Print Digital Camera Review Print Digital Camera Review Digital Camera Specifications


Fujifilm FinePix S9500 | Digitalkamera Test | Einleitung
Fujifilm FinePix S9500 Digitalkamera Test : Seinerzeit hat Fujifilm mit der FinePix F10 gezeigt, dass es sehr gut möglich ist, auch mit Kompaktkameras rauschfreie Fotos über ISO 400 zu machen, und es war nur eine Frage der Zeit, bis ein Topmodell mit derselben Technik herauskommen würde. Dieses Topmodell ist die Fujifilm FinePix S9500 Digitalkamera geworden. Eine besondere Kamera, nicht allein wegen des Super CCD HR mit Real Photo Technology, sondern auch durch ihre Auflösung von gut 9 Megapixeln und einen großen optischen Zoombereich, der sich über 28-300 mm erstreckt (vergleichbar mit Kleinbildformat).

Fuji S9500 - Fujifilm Real Photo Technology
Die Kombination von Super CCD HR Sensor, Objektiv und Bildprozessor bestimmen in großem Maße die Bildqualität und Fujifilm hat sein Bestes getan, um diese drei Komponenten zu optimieren. Es wird Real Photo Technology genannt. Die erste Digitalkamera mit dieser Technik war die Fujifilm FinePix F10. Das Real Photo Technology System besteht aus einem Fujinon Objektiv, einem Super CCD HR der fünften Generation und dem Real Photo Prozessor. Das Objektiv wurde so konstruiert, dass das Licht perfekt auf den Sensor fällt. Fujifilm ist dazu in der Lage, weil sie selbst Objektive entwickeln. Als Sensor wird der Super CCD HR V verwendet, inzwischen schon in der fünften Generation. Der Bildsensor zeichnet sich durch eine abweichende Pixelform aus, die Pixel sind mehreckig und liegen eigentlich schräg auf dem Sensor. Durch die HR Technik ist eine höhere Empfindlichkeit als die Standardempfindlichkeit möglich, die man normalerweise bei Kompaktkameras antrifft. Das Bild wird schließlich durch den Real Photo Prozessor verarbeitet, das Herzstück der Real Photo Technology. Der Bildprozessor kennt zwei Zyklen zur Rauschreduzierung, durch die bei hoher Empfindlichkeit Rauschen eliminiert wird. Im Prozessor wird das Bild analysiert und abhängig vom Motiv wird die Farbwiedergabe bestimmt. Durch die große Leistungsvermögen des Prozessors können die Daten schnell verarbeitet werden. Zu guter Letzt hat Fujifilm es geschafft, den Prozessor energiesparend zu gestalten, das wirkt sich günstig auf die Vorhaltezeit des Akkus aus.

Fujifilm FinePix S9500 - Hohe Auflösung
Abgesehen von der neuen Technik, fällt die FinePix S9500 auch durch ihre hohe Auflösung auf. Mit einer effektiven Pixelzahl von 9,0 Millionen ist die Fujifilm FinePix S9500 momentan Spitzenreiter in ihrem Segment. Es ist natürlich die Frage, wie lange, denn die Entwicklung schreitet weiter rasend schnell voran. So viele Pixel auf einer kleinen Oberfläche bringt eine Reihe Probleme mit sich, wie einen hohen Rauschanteil und einen begrenzten dynamischen Bereich. Aber Fujifilm wäre nicht Fujifilm, wenn sie sich nicht etwas Besonderes ausgedacht hätten. Die Super CCD HR ist bekannt für ihren großen dynamischen Bereich, deshalb auch der Zusatz HR. Besonders in der Fujifilm FinePix S3Pro sorgte der Sensor für einen beeindruckenden dynamischen Bereich. Durch die Real Photo Technology hat die japanische Marke nach eigener Aussage das Rauschen weiter zurückdrängen können. Wir dürfen also einiges von der Fujifilm S9500 erwarten!

Fuji FinePix S9500 – Objektiv und Zoombereich
Fujifilm ist schon lange auf dem Fotografiemarkt aktiv. Viele Leute werden sich noch an die kleinen grünen Filmdosen erinnern. Bei vielen Verbrauchern weniger bekannt ist die Tatsache, dass Fujifilm auch sehr aktiv auf dem Gebiet professioneller Kameras und der dazugehörigen Objektive gewesen ist. Die Fujifilm FinePix S9500 ist dementsprechend mit einem Objektiv aus dem eigenen Haus ausgestattet. Eines mit dem hervorragenden Zoombereich von 28-300 mm. Vor allem der Weitwinkel ist ein Plus gegenüber der Konkurrenz. Ein kompakter Weitwinkel ist schwieriger herzustellen. Die Tatsache, dass der Bereich schon bei 28 mm beginnt, verdient also ohne Zweifel Anerkennung.

Fujifilm S9500 Digitalkamera - xD Picture-Speicherkarte
Selbstverständlich passen xD Picture-Speicherkarten in die Fujifilm S9500 Kamera. Fujifilm ist schließlich einer der Architekten dieser ultrakompakten Karte. Außer xD Picture-Karten kann man in der FinePix S9500 auch CompactFlash-Karten und die Microdrive verwenden. Bemerkenswert ist übrigens die Tatsache, dass Fujifilm niemals von CompactFlash spricht, sondern nur von der viel seltener benutzen Microdrive. Aber das ist wieder eine andere Geschichte. So wie bei vielen anderen Modellen von Fujifilm, darunter die professionelle Spiegelreflex FinePix S3Pro, werden normale AA-Batterien für die Stromversorgung verwendet. Eine Energieform, die an jeder Straßenecke erhältlich ist.

Fujifilm FinePix S9500 Test
Was die Spezifikationen und innovativen Techniken angeht, ist die Fujifilm FinePix S9500 eine sehr interessante Kamera. Wir hatten die Gelegenheit, der FinePix S9500 über einen längeren Zeitraum auf den Zahn zu fühlen. Das Ergebnis dieser Tests kann im Fuji FinePix S9500 Digitalkamera Test nachgelesen werden.
 
Fujifilm FinePix S9500 | Digital Camera

  Fujifilm FinePix S9500
   
CanonCasioFujifilmNikonOlympusHTCSamsungSonyPanasonicNokia
  Android Apps Camcordern Digitalkameras Handys Smartphones Software Tablets Zubehor   CES CeBIT Gadgets IFA Photokina PMA