LetsGoDigital for Sale
  Digitalkamera Apple Canon Casio Fujifilm HTC LG Nikon Nokia Olympus Panasonic Pentax Ricoh Rollei Samsung Sony  
Lets Go Digital
 
     
Powered by True
Counted by OneStat.com
Print Digital Camera Review Print Digital Camera Review Digital Camera Specifications


Olympus E-5 | Digitalkamera Test | Einleitung
Olympus E-5 Systemkamera Test : Im Sommer 2003 hat Olympus die weltweit erste Four Thirds-Systemkamera lanciert: die E-1. Das war ein gewagter Schritt, der völlig gegen den Strom ging, aber dadurch hob man sich zugleich von der Masse ab. Es sollte den Beginn eines neuen Segments auf dem DSLR-Markt markieren. Dieser Start war gewiss nicht einfach und es hat immerhin vier Jahre gedauert, bis eine Nachfolgerin, in Gestalt der E-3, herauskam. Zwischenzeitlich wurden übrigens durchaus neue Four Thirds-Kameras von Olympus eingeführt, die jedoch auf Amateure zugeschnitten waren. Das jüngste „professionelle“ Modell ist die Olympus E-5, die Four Thirds-Systemkamera, die wir in diesem Kameratest besprechen wollen.

Olympus E-5 Micro Four Thirds-Systemkamera
Abgesehen von der Four Thirds-Serie, hat Olympus an einer neuen Serie Systemkameras gearbeitet, die seit ein paar Jahren erhältlich ist. Diese Micro Four Thirds-Systemkameras sind das Ergebnis von Entwicklungen, die in dem Segment, dem die Olympus E5 zugeordnet wird, stattgefunden haben. Tatsächlich hatte unter anderem Olympus seine Pläne für eine kleine Systemkamera schon vor der Lancierung der ersten Four Thirds Kamera fertig in der Schublade liegen, allerdings war die Technik, die für ein derart kleines Modell erforderlich ist, damals noch nicht so weit, dass man in Massenproduktion gehen konnte. Man könnte die Kameras der Olympus E-Serie daher im Grunde auch als Zwischenschritt betrachten.

Olympus E-5 Kameradesign
Die Olympus E-5 ähnelt ihrer Vorgängerin stark. Wegen des großen Pentaprismas drängt sich sofort der Vergleich mit anderen professionellen DSLR-Kameras auf. Allerdings bietet ein Teil dieses „Blocks“ oben auf der Kamera Platz für den integrierten Blitz. Das ist ein Punkt, in dem Olympus auf die Nachfrage seitens der Fotografen nach einem solch praktischen Blitz eingeht. Der Handgriff der Olympus E5 entspricht ziemlich genau dem bei der E-3. Die Kamera liegt sehr komfortabel und stabil in der Hand, was unter anderem mit Hilfe der gummiartigen Beschichtung des Handgriffs bewerkstelligt wird.

Olympus E-5 LCD-Display
Auffällig ist das Fehlen eines Einstellrads für die Hauptprogramme oben auf der Kamera. Die Programme selbst gibt es natürlich schon, nur dass sie in diesem Fall über das Display hinten auf der Kamera zugänglich sind. Das 3-Zoll-Display wurde erneuert. Es ist jetzt größer und weist eine höhere Auflösung auf. Das ist eine eindeutige Verbesserung im Vergleich zur E-3. Die Auflösung von 920.000 Bildpunkten liefert eine schöne Wiedergabe und bringt, abgesehen von der Möglichkeit, das Display auszuklappen und zu kippen, eine erfreuliche Benutzerfreundlichkeit ein.

Olympus E5 staub- & wasserdichtes Gehäuse
Das Gehäuse der Olympus E5 ist durch und durch Qualität. Das staub- und wasserdichte Gehäuse wurde aus einer Magnesiumlegierung angefertigt und ist grundsolide verarbeitet. Die Kamera verfügt, dank des im eigenen Haus entwickelten Antistaubsystems (Supersonic Wave), über ein effektives Mittel gegen jegliche Form von Staub. Da ein transparenter Filter zwischen den Verschluss und den Bildsensor platziert wurde, kann kein Staub direkt auf den Sensor gelangen. Jedes Mal, wenn man den Supersonic Wave-Filter aktiviert, wird der Staub in hoher Geschwindigkeit abgeschüttelt und von einer Art Klebestreifen aufgefangen. Dieses System hat seinen Wert in der Praxis unter Beweis gestellt.

Olympus E-5 Test
Auf den ersten Blick fühlt man sich vor allem an eine E-3 mit einem größere Display erinnert, aber die Olympus E-5 kann mehr als das. So wurde der Bildsensor verbessert, es handelt sich sogar um einen ganz neuen Prozessor. Außerdem gibt es ein paar neue Funktionen zu entdecken. xD wird nicht mehr unterstützt, man hat sich für den SD/SDHC-Standard, in Kombination mit der CompactFlash-Speicherkarte, entschieden. Die Olympus E-5 ist momentan das Spitzengerät im Segment der Four Thirds-Systemkamera. Somit ist es an der Zeit, unsere Einschätzungen im nun folgenden Olympus E-5 Test darzulegen.
 
Olympus E-5 | Digital Camera

  Olympus E-5
   
CanonCasioFujifilmNikonOlympusHTCSamsungSonyPanasonicNokia
  Android Apps Camcordern Digitalkameras Handys Smartphones Software Tablets Zubehor   CES CeBIT Gadgets IFA Photokina PMA