Digitalkamera Apple Canon Casio Fujifilm HTC LG Nikon Nokia Olympus Panasonic Pentax Ricoh Rollei Samsung Sony  
Lets Go Digital
 
     
Powered by True
Counted by OneStat.com
Print Digital Camera Review Print Digital Camera Review Digital Camera Specifications


Canon PowerShot S95 | Digital Camera Review | Anpassungen
Nachdem wir ein Testgerät der Canon S95 in Haus bekommen hatten, wurde es zunächst in unserem DIWA-Labor getestet. Die im Verlauf der intensiven Tests gewonnenen technischen Daten, wurden verarbeitet und in lesbare Daten übertragen. Das Labor ist ein Ort, an dem unter standardisierten Bedingungen gearbeitet wird. Ein Umstand, aufgrund dessen Kameras, sowohl kompakte als auch Systemkameras, problemlos miteinander verglichen werden können. Darüber hinaus wurde die Canon PowerShot S95 Kamera ausgiebig in der Praxis verwendet und auf die Bedienung und das Fotografieren in der Praxis hin beurteilt. Eine solche Kombination aus Labor- und praktischen Tests führt zu einer sorgfältig ausgewogenen Endeinschätzung.
Canon PowerShot S95 | Digital Camera Canon PowerShot S95 | Digital Camera
Canon PowerShot S95 Farbwiedergabe
Die Farbwiedergabe, die die Canon PowerShot S95 Kamera produziert, ist lebendig, ohne die Betonung zu sehr auf die Farbsättigung zu legen. Die grünen, roten und blauen Farbkanäle sind etwas gesättigter, aber das führt alles in allem zu einem natürlich aussehenden Gesamtbild. Die Tests im DIWA-Labor zeigen, dass die Canon S95 über den gesamten ISO-Bereich eine konstante Farbwiedergabe aufweisen kann, das ist im Vergleich zum Gretag Macbeth Colorchecker recht akkurat. Auch die Hautfarbtöne sehen in der Wiedergabe natürlich aus. Prima. Der automatische Weißabgleich korrigiert viele Dinge automatisch und ermöglicht eine ausbalancierte Belichtung. Der manuell gemessene Weißabgleich ist sehr präzise und konstant über den gesamten ISO-Bereich.

Canon S95 Signal-Rauschverhältnis
Das im DIWA-Labor gemessene Signal-Rauschverhältnis weist eine leichte Verbesserung im Vergleich zur S90 aus. Die Canon PowerShot S95 liegt bis einschließlich 800 ISO auf hervorragendem bis gutem Niveau, wegen der stark eingesetzten Rauschunterdrückung stellt man ab 400 ISO allerdings einen Verlust an Details fest. Trotzdem schafft es die Canon S95, sich bei höheren ISO-Werten sogar etwas zu verbessern, so dass man etwas mehr Details übrig behält. Bei 1600 ISO und höher tritt starker Detailverlust aufgrund der starken Rauschunterdrückung ein und das chromatische Rauschen nimmt gehörig zu. Das ist unvermeidlich, wenn ein kleiner Sensor benutzt wird. Es ist übrigens nicht weiter verwunderlich, dass die Ergebnisse nahezu denen der S90 entsprechen, da aller Wahrscheinlichkeit nach dieselben Sensoren und DIGIC 4-Prozessoren verwendet werden.

Canon PowerShot S95 dynamischer Bereich
Die Standardeinstellung für den dynamischen Bereich weist ein, im Vergleich zu dem ihrer Vorgängerin, nahezu identisches Ergebnis auf. Nur bei 800 ISO bemerkt man eine sehr geringfügige Verschlechterung des dynamischen Bereichs, aber über den gesamten ISO-Bereich schneidet die Canon PowerShot S95 sehr gut ab. Die neue „Dynamischer Bereich“ (DR)-Funktion verleiht noch etwas zusätzlichen Spielraum.

PowerShot
Ein Nachteil dabei kann allerdings sein, dass durch die Vergrößerung des dynamischen Bereichs der ISO-Wert automatisch mit erhöht wird, so dass das Risiko auf (sichtbares) Rauschen zunimmt. Allerdings sind die Ergebnisse bei der Anwendung dieser DR-Funktion im Allgemeinen von ausgezeichneter Qualität und insofern stellt diese Funktion einen Vorteil für diese Kamera dar.

Canon PowerShot S95 Objektiv
Es wurde eine Verbesserung in Bezug auf die Schärfe des Objektivs festgestellt, und zwar insbesondere bei der Randunschärfe des mittleren Fokuspunkts und dem des Telebereichs. Bei der S90 war noch eine leichte Randunschärfe bei beiden Fokuspunkten zu sehen, aber die Canon PowerShot S95 kann sich in dieser Frage verbessern. Ab Blende f/4 ist quasi keinerlei Randunschärfe mehr vorhanden. Die Zentrumsschärfe ist über den gesamten Zoombereich hervorragend.

Canon S95 Verzerrung des Objektivs
Es ist normal, dass Verzerrung bei einem Zoomobjektiv auftritt. Bei der Canon S95 Kamera ist das zwar anders, jedoch ist Verzerrung, wenn auch sehr begrenzt, durchaus vorhanden. Was vor allem auffällt, ist die Stärke der Verzerrung im Telebereich, oder, besser gesagt, ihr fast vollständiges Fehlen. Wir haben die JPEG- mit den RAW-Aufnahmen verglichen und die Testergebnisse decken sich bei beiden. Wir dürfen daher davon ausgehen, dass Canon keine Korrektur in der Kamera vornimmt, um eventuell auftretende Verzerrung über die Software zu beseitigen.

Canon PowerShot S95 chromatische Aberration
Allerdings hätte Canon wohl besser daran getan, einige Korrekturen vorzunehmen, die die chromatische Aberration betreffen. Vor allem im Weitwinkelbereich ist chromatische Aberration sichtbar und nimmt über den Blendenbereich noch weiter zu. In Bezug auf die Vignettierung hat die Canon PowerShot S95 die Sache hingegen besser im Griff. Über den gesamten Bereich gibt es gute bis ausgezeichnete Ergebnisse und Vignettierung ist demzufolge überhaupt kein Problem.



Review
Canon PowerShot S95 Canon PowerShot S95
   
CanonCasioFujifilmNikonOlympusHTCSamsungSonyPanasonicNokia
  Android Apps Camcordern Digitalkameras Handys Smartphones Software Tablets Zubehor   CES CeBIT Gadgets IFA Photokina PMA