Digitalkamera Apple Canon Casio Fujifilm HTC LG Nikon Nokia Olympus Panasonic Pentax Ricoh Rollei Samsung Sony  
Lets Go Digital
 
     
Powered by True
Counted by OneStat.com
Print Digital Camera Review Print Digital Camera Review Digital Camera Specifications


Sony Alpha 55 | Digital Camera Review | Speicher und Akkus
Die Sony SLT-A55 Kamera unterstützt Speicherkarten unterschiedlicher Formate und dementsprechend auch verschiedene Speicherkapazitäten. So gibt es natürlich vollständige Unterstützung von Sonys eigener Karte, Memory Stick Duo, aber darüber hinaus unterstützt die Sony A55 SD, SDHC und SDXC. Richtig übersichtlich ist der Speichermarkt nicht, schließlich gibt es limitierte Kapazitäten bei allen Karten. Die Sony A55 unterstützt sie allesamt, in dieser Hinsicht muss man sich keine Sorgen machen. Wenn beispielsweise SDXC verwendet wird, ist es also nicht selbstverständlich, dass diese Karte auch vom SD-Kartenschlitz des Camcorders unterstützt wird. Man sollte sich daher zuerst die Gebrauchsanweisung oder die Online Support-Seite im Internet ansehen.
Sony Alpha 55 | Digital Camera Sony Alpha 55 | Digital Camera
Sony A55 unterstützt SDXC-Speicherkarten
Dank der Unterstützung von SDXC, besteht kein Mangel an Speicherkapazität. SDXC ist momentan in 48 und 64 GB erhältlich, wird aber in den nächsten Jahren in Bezug auf die Kapazität jeweils verdoppelt, bis sie auf eine beeindruckende Speicherkapazität von 2 TB herangewachsen sein werden! Die größten Dateien sind die kombinierten RAW+JPEG-Aufnahmen, sie sind zirka 25 MB groß. Mit einer 8-GB-Karte kann man dementsprechend zirka 320 Aufnahmen machen. Im Hinblick auf die bestmögliche Qualität und die optimalen Anwendungsmöglichkeiten, ist eine 8 GB, oder besser noch, eine 16 GB SDHC-Speicherkarte zu empfehlen.

Sony Alpha 55 unterstützt JPEG und RAW
Überraschend sind die Leistungen der Sony Alpha 55 beim Fotografieren von Aktionsaufnahmen. Die sogenannte Translucent Mirror-Technologie ermöglicht es, Aufnahmen sehr schnell hintereinander zu machen, in diesem Fall maximal 10 bps und in der höchsten Auflösung. Ob man nun in JPEG, RAW oder JPEG+RAW fotografieren, macht in Bezug auf Geschwindigkeit keinen Unterschied. Eine bemerkenswert gute Leistung! Der Puffer der Sony SLT-A55 wurde angepasst, es ist dazu in der Lage 18 RAW+JPEG-, 19 RAW- oder 39 JPEG Fein-Aufnahmen zu verarbeiten. Die Fokussierung ist schnell, lässt sich aber nicht ganz mit der einer professionellen DSLR-Kamera vergleichen. Vor allem auf den prädiktiven Fokus muss die Sony A55 dabei verzichten. Für eine Verbraucherkamera in diesem Segment ist der AF der Sony Alpha 55 jedoch absolut top.

Ausgehend von 4 GB Speicherkapazität
Auflösung 16 Megapixel - RAW - 3:2 - 220 Aufnahmen
Auflösung 16 Megapixel - RAW&JPEG - 3:2 - 154 Aufnahmen
Auflösung 16 Megapixel - JPEG - Fein - 3:2 - 548 Aufnahmen
Auflösung 16 Megapixel - JPEG - Standard - 3:2 - 781 Aufnahmen

Videoauflösung 1920x1080 Pixel - AVCHD - 28 Min. 30 Sek.
Videoauflösung 1440x1080 Pixel - MP4 - 41 Min. 40 Sek.
Videoauflösung 640x480 Pixel - MP4 - 2 Std. 31 Min. 10 Sek.

Sony SLT-55 mit USB 2.0 Hi-Speed Schnittstelle ausgestattet
Die Sony A55 ist mit einer schnellen USB 2.0 Hi-Speed Schnittstelle ausgestattet. Darüber werden die Bilder in hoher Geschwindigkeit übertragen. Die Geschwindigkeit der Sony Alpha 55 Schnittstelle ist stabil und auffällig hoch. Wer mehr Annehmlichkeit möchte und sich nicht ständig mit Kabeln abmühen möchte, tut gut daran, sich einen schnellen USB 2.0 Hi-Speed Kartenleser zuzulegen. Das funktioniert schnell, bequem und außerdem spart man zusätzliche Akkukapazität ein.
Sony Alpha 55 mit Li-Ion Akku ausgestattet
Die Sony Alpha 55 verwendet einen Li-Ion Akku und wird mit einem separaten Akkuladegerät geliefert. Laut CIPA-Messungen bringt ein vollständig aufgeladener Akku zirka 350-390 Aufnahmen ein. Es kommt dabei vor allem auf die Art und Weise an, wie man mit der Sony Alpha 55 fotografiert. Verwendet man das LCD-Display auf der Rückseite am häufigsten, und das scheint uns das naheliegend zu sein, muss man den Akku schneller wieder aufladen oder sich gegebenenfalls einen Reserveakku besorgen. Bei der Sony A55 ist immer eines der beiden elektronischen Displays eingeschaltet, das hat jedoch auch eine Schattenseite: der Energieverbrauch ist etwas höher als der bei traditionellen DSLR-Kameras.

Review Sony Alpha
Sony Alpha 55 Sony Alpha 55
   
CanonCasioFujifilmNikonOlympusHTCSamsungSonyPanasonicNokia
  Android Apps Camcordern Digitalkameras Handys Smartphones Software Tablets Zubehor   CES CeBIT Gadgets IFA Photokina PMA