LetsGoDigital for Sale
  Digitalkamera Apple Canon Casio Fujifilm HTC LG Nikon Nokia Olympus Panasonic Pentax Ricoh Rollei Samsung Sony  
Lets Go Digital
 
     
Powered by True
Counted by OneStat.com
Print Digital Camera Review Print Digital Camera Review Digital Camera Specifications


Panasonic Lumix DMC GH2 | Digital Camera Review | Bedienung
Obwohl das Gehäuse der Panasonic Lumix GH2 mit dem der GH1 quasi identisch ist, ist die Handlage doch etwas anders. Der Unterschied liegt vor allem im Gefühl, dass das Gehäuse vermittelt. Das Material wurde weiter verfeinert und weist eine professionelle Ausstrahlung auf. Der Handgriff wurde fein säuberlich mit einer Gummischicht überzogen, dadurch liegt die GH2 perfekt in der Hand. In allen Punkten lässt Panasonic durchblicken, dass die GH2 eine sehr ernst zu nehmende Kamera ist, die auf begeisterte und semiprofessionelle Fotografen ausgerichtet ist. Anfänger dürften daher sofort damit zurechtkommen, aber sie dürften wohl nicht direkt das ganze Arsenal an Einstellmöglichkeiten und Funktionen voll ausschöpfen können.
Panasonic Lumix DMC GH2 | Digital Camera Panasonic Lumix DMC GH2 | Digital Camera
Panasonic Lumix GH2 Bedienung
Wer früher schon einmal mit einer Micro Four Thirds-Kamera aus der G-Serie von Panasonic Bekanntschaft gemacht hat, wird die Bedienung sofort wiedererkennen. Es ist eine Kamera voller Tasten, Einstellräder und natürlich mit ausklappbarem Display. Genau wie bei der G2, ist das Display der Panasonic Lumix GH2 ein Touchscreen. In der Praxis funktioniert es überraschenderweise intuitiv und sehr direkt. Quasi alle Einstellungen lassen sich problemlos mit den Fingern auf dem Display bedienen. Auf wirklich ärgerliche Punkte stoßen wir dabei nicht. Wer das Touchscreen weniger gern verwendet, kann die Panasonic GH2 auch einfach ohne Touch-Control bedienen.

Panasonic DMC-GH2 Menüänderungen
Änderungen bemerkt man auch im Menü der Kamera. Obwohl es sich eher um Änderungen kosmetischer Art handelt. Das Menü und die Struktur sind farbiger und deutlicher sichtbar als es bei der vorigen Generation der Fall war. Die Struktur ist nahezu identisch, so dass man sich das Menü als Besitzer eines Geräts der Vorgängergeneration nicht erneut zu erarbeiten braucht. Einige Tasten sind jedoch anders. Beispielsweise die Videoaufnahmetaste, die bei der GH1 noch auf der Rückseite der Kamera untergebracht war. Wir hatten schon bei unserem GH1 Test festgestellt, dass es uns nicht wundern würde, wenn die Position dieser Taste bei zukünftigen Modellen geändert würde, da durch das versehentliche Betätigen dieser Taste schnell unbeabsichtigte Videoaufnahmen gemacht werden. Bei der Panasonic Lumix DMC-GH2 befindet sich die Taste jetzt oben auf der Kamera, Fehlgriffe kommen somit nicht mehr vor.

Panasonic Lumix DMC-GH2 Kontrollrad
Das Kontrollrad, das bei der Vorgängerin noch vorne auf der Kamera untergebracht war, ist nun auf der Rückseite der GH2 zu finden. Eine logische Stelle und erneut eine Verbesserung in der Ergonomie der Kamera. Die separate Filmmodus-Taste wurde ins Menü aufgenommen, aber an ihrer Stelle ist die, häufig geforderte, (programmierbare) Fn-Taste in dreifacher Ausführung zurückgekehrt. Es sind solche kleinen, aber wichtigen Änderungen, die die Panasonic Lumix GH2 für High-End-Benutzer noch attraktiver machen, und damit meinen wir vor allem auch ernsthafte Filmer.



Panasonic Lumix
Videos mit der Lumix GH2 aufnehmen
Denn worin die Panasonic DMC-GH2 wirklich heraussticht, ist der Videobereich. Der Videomodus war schon umfassend, aber Panasonic hat die Möglichkeit dazu gesehen, ihn noch weiter auszubauen. Die Auflösung der Full HD-Videos (1920x1080 Pixel) führt zu einer schönen und fließenden Wiedergabe. Dank des schnellen Venus Engine FHD-Prozessors und der maximalen Bitrate von 24 Mbps, sind die Videofilme für dieses Segment wirklich verblüffend gut. Die Art und Weise, wie eine kompakte Systemkamera wie die Panasonic GH2 es schafft, qualitativ derart hochwertige Videos abzuliefern, ist beeindruckend. Man braucht als ernsthafter Filmer nur noch eine ganz kleine Kameratasche, wenn man einen Auftrag erledigen geht.

Aufgenommene Filme im Cinema-Modus ansehen
Der Cinema-Modus führt zu noch mehr Professionalität. Die 24p-Videooption, zusammen mit dem Cinema-Modus, erhöht das Filmerlebnis. Wer wirklich kreativ filmen möchte, kann sich am variablen Movie-Modus austoben. Bewegte Bilder könnten dabei in verschiedenen Frame-Raten festgehalten werden, so dass eine schnelle bzw. langsame Wiedergabeoption möglich ist. Die Panasonic Lumix DMC-GH2 ist jetzt auch dazu in der Lage, Bilder über ein optionales HDMI-Minikabel auf dem externen Monitor wiederzugeben, was überaus praktisch bei der professionellen Beurteilung der erstellten Aufnahmen ist. Auch hier hat Panasonic gut auf die Kommentare aus der professionellen Filmwelt gehört. Der Ton wird in Stereo aufgenommen und kann optimiert werden, indem man ein externes Mikrofon an die Panasonic Lumix GH2 anschließt.

Panasonic GH2 bietet sehr schnellen Kontrast-AF
Ein anderer Bestandteil, bei dem die Panasonic GH2 hervorsticht, ist die AF-Leistung. Panasonic hat es bereits bei der offiziellen Einführung vermeldet, aber die Tests belegen es nun tatsächlich, dass die Panasonic GH2 zu den schnellsten, vielleicht sogar den allerschnellsten Kameras mit Kontrast-AF-Erkennung gehört. Eine auffällige und starke Leistung mit der Panasonic die Konkurrenz, sogar die professionelle DSLR, hinter sich lässt. Die Fokussierung ist schnell und präzise und trägt zum angenehmen Fotografie- und Filmerlebnis bei. Nichts ist ärgerlicher, als bestimmte Augenblicke wegen einer langsamen Kamera verpassen zu müssen, die Panasonic GH2 lässt einem in diesem Punkt nicht im Stich!

Lumix camera
Panasonic Lumix DMC GH2 Panasonic Lumix DMC GH2
   
CanonCasioFujifilmNikonOlympusHTCSamsungSonyPanasonicNokia
  Android Apps Camcordern Digitalkameras Handys Smartphones Software Tablets Zubehor   CES CeBIT Gadgets IFA Photokina PMA