LetsGoDigital for Sale
  Digitalkamera Apple Canon Casio Fujifilm HTC LG Nikon Nokia Olympus Panasonic Pentax Ricoh Rollei Samsung Sony  
Lets Go Digital
 
     
Powered by True
Counted by OneStat.com
Print Digital Camera Review Print Digital Camera Review Digital Camera Specifications


Panasonic Lumix DMC G2 | Digital Camera Review | Anpassungen
Die Panasonic Lumix DMC-G2 wird auch im DIWA-Labor ausgiebig in technischer Hinsicht getestet. Die technischen Tests finden unter standardisierten Bedingungen statt, bei denen die Kamera sehr umfassend durchleuchtet wird. Wir verwenden diese DIWA-Tests als Grundlage und Leitlinie, um unsere praktischen Erfahrungen zu ergänzen und die Testergebnisse gegebenenfalls zuverlässig mit denen der Vorgängermodelle vergleichen zu können. Das DIWA-Labor ist ein Ort, an dem unter standardisierten Bedingungen ein Zustand erreicht wird, in dem Kameras, sowohl Kompakt- als auch Systemkameras, problemlos miteinander verglichen werden können. Darüber hinaus wird die Panasonic Lumix G2 Kamera ausgiebig in der Praxis verwendet und auf Bedienung und das Fotografieren in der Praxis hin beurteilt. Eine solche Kombination aus Labor- und Praxistests führt zu einer sorgsam ausgewogenen Endeinschätzung.
Panasonic Lumix DMC G2 | Digital Camera Panasonic Lumix DMC G2 | Digital Camera
Panasonic Lumix G 14-42mm f/3.5-5.6 Kitobjektiv
Das Panasonic Lumix G 14-42mm f/3.5-5.6 Kitobjektiv wird standardmäßig zur Panasonic G2 dazu geliefert. Es ist ein Objektiv mit einem 3-fach optischen Zoombereich (das entspricht 28-84 mm Kleinbild). Anhand der Ergebnisse bei den Messungen während des Fotografierens im Weitwinkel bemerkt man noch kleine Überbleibsel der chromatischen Aberration. Ein Phänomen, das übrigens von der Kamera selbst schon über die Software korrigiert wird. Auffällig ist die Menge an Details, die das Kitobjektiv einbringt. Eine tolle Leistung. Kombiniert mit dem optischen Bildstabilisator, ist dieses relativ günstige Kitobjektiv leistungsstark.

Panasonic Lumix DMC-G2 Objektiv
Die Ränder weisen im Vergleich zum Zentrum etwas mehr Unschärfe auf. Bei offener Blende ist sie etwas deutlicher sichtbar, aber wenn man eine Stufe abblendet, erzielt man sofort ein optimales Ergebnis. Uns scheint, dass Korrekturen, die in Bezug auf die chromatische Aberration und Verzerrung in der Kamera vorgenommen werden, auch leichte Spuren bei der Unschärfe an den Rädern hinterlassen. In der Praxis fällt das jedoch kaum auf und das Kitobjektiv weist ein prima Ergebnis vor.

Panasonic DMC-G2 Farbwiedergabe
Die Panasonic Lumix DMC-G2 neigt dazu, die Farben etwas gesättigter wiederzugeben. Vor allem die grünen und roten Farbkanäle werden etwas stärker betont, so dass die Farbwiedergabe etwas kräftiger wirkt. In der Praxis führt das zu einem guten Ergebnis und das ist eigentlich auch typisch für eine Verbraucher-Systemkamera. Aus Untersuchungen ist bekannt, dass die meisten Verbraucher eine etwas farbigere Wiedergabe bevorzugen. Bei Hautfarben führt das nicht zu Problemen. Die Farben wirken natürlich. Es ist übrigens möglich, die Farbsättigung manuell dem eigenen Geschmack entsprechend einzustellen. Abgesehen von der Sättigung, können auch der Kontrast und die Schärfe in fünf Stufen präzise geregelt werden.

Panasonic Lumix DMC G2 - ISO-Werte
Ein Vorteil von Systemkameras, im Vergleich zu Kompaktkameras, ist unter anderem der größere Sensor. Der bringt im Allgemeinen auch bessere Leistungen beim Signal-Rauschverhältnis ein. Die Aufnahmen der Panasonic Lumix G2 zeigen, dass die niedrigen ISO-Werte bis 400 ISO von sehr guter Qualität sind. Details sind deutlich vorhanden und werden kaum von der internen Rauschunterdrückung beeinträchtigt. Bei 800 ISO stellt man etwas Verlust an Details fest, aber das Ergebnis ist völlig in Ordnung. 1600 ISO ist brauchbar, aber bei schwierigen Lichtverhältnissen doch qualitativ schlechter. Trotzdem würden wir die hohen ISO-Werte ohne zu zögern einsetzen, um einen gewünschten Augenblick festzulegen. Ab 3200 ISO und darüber ist die Qualität deutlich der Menge sichtbaren Rauschens beeinträchtigt. Man sollte sie also nur in absoluten Notfällen verwenden.

Lumix G2 review
Fotografieren mit der Panasonic Lumix G2
Der allgemeine Eindruck, den wir beim Fotografieren und bei der Untersuchung der Testergebnisse gewonnen haben, ist hervorragend. Die Aufnahmen sind scharf und voll von Details und das ist vor allem der ausgewogenen Rauschunterdrückung zu verdanken, die Panasonic verwendet. Die Farbwiedergabe ist qualitativ einwandfrei und die Menge an Details in den Aufnahmen ist bemerkenswert. Die internen Korrekturen, die über die Kamera vorgenommen werden, führen zum gewünschten Ergebnis. Die Benutzer brauchen sich kaum noch Gedanken um technische Dinge zu machen und können sich vollständig auf das Fotografieren konzentrieren.

Review Panasonic Lumix

Panasonic G2 verfügt über den bekannten iA-Modus
Die zahlreichen praktischen Einstellmöglichkeiten und Funktionen, die die Panasonic DMC-G2 zu bieten hat, machen die Digitalfotografie zu einem sehr schönen Hobby. Unabhängig davon, ob es sich nun um Schnappschüsse oder wirklich kreative Kompositionen handelt. Das Fotograferen mit der Panasonic Lumix G2 bietet hervorragende Chancen auf das gewünschte Ergebnis. Insbesondere möchten wir den iA-Modus hervorheben. Ein Modus, der ein hervorragendes Ergebnis und häufig eine überraschend gute Qualität, auch bei schwierigen Lichtverhältnissen, einbringt. Dass diese Funktion deshalb eine separate Taste zugewiesen bekommen hat, erscheint uns völlig gerechtfertigt.





Panasonic Lumix review
Panasonic Lumix DMC G2 Panasonic Lumix DMC G2
   
CanonCasioFujifilmNikonOlympusHTCSamsungSonyPanasonicNokia
  Android Apps Camcordern Digitalkameras Handys Smartphones Software Tablets Zubehor   CES CeBIT Gadgets IFA Photokina PMA