LetsGoDigital for Sale
  Digitalkamera Apple Canon Casio Fujifilm HTC LG Nikon Nokia Olympus Panasonic Pentax Ricoh Rollei Samsung Sony  
Lets Go Digital
 
     
Powered by True
Counted by OneStat.com
Print Digital Camera Review Print Digital Camera Review Digital Camera Specifications


Panasonic Lumix DMC G2 | Digital Camera Review | Bedienung
Die Panasonic Lumix G2 weist quasi dasselbe Konzept wie die G1 auf. Es wurden ein paar Merkmale geändert. Dazu zählt das Kommandorad, das versetzt wurde, aber es sind vor allem kleine, ergonomische Änderungen, die die Unterschiede ausmachen. So sieht man auch, dass der Kartenschlitz nicht mehr an der Seite des Handgriffs untergebracht wurde, sondern jetzt im Batteriefach beheimatet ist. Die Panasonic G2 unterstützt jetzt übrigens, abgesehen von SD/SDHC-Karten, auch SDXC-Speicherkarten(48 GB - 2 TB).
Panasonic Lumix DMC G2 | Digital Camera Panasonic Lumix DMC G2 | Digital Camera
Panasonic Lumix G2 mit 3“ Touchscreen-Display
Das praktische, ausklappbare und kippbare 3 Zoll LCD-Display der Panasonic Lumix DMC-G2 ist ein Touchscreen-Displaytyp. Die Touchscreen-Funktion ist eine zusätzliche Option. Die traditionelle Bedienung wurde also nicht ersetzt, sondern man kann selbst auswählen, ob man sie verwenden möchte oder nicht. Auf der Rückseite der Kamera ist eine zusätzliche Taste dazugekommen, aber im Allgemeinen wurde im Vergleich zur G1 wenig geändert.

Panasonic Lumix DMC-G2 Tastenanordnung
Weitere Änderungen wurden an der Oberseite der Panasonic DMC-G2 Kamera vorgenommen. Der Fokusmodus wird jetzt über einen neuen Schalter selektiert, der unterhalb der Taste liegt, mit der die Fokussierungsart festgelegt wird. Somit befindet sich die gesamte Gruppe de facto an einer Stelle. Das Einstellrad, auf dem sich die wichtigsten Hauptprogramme befinden, wurde teilweise neu geordnet. Es ist eine Zusatzfunktion dazugekommen, dafür ist der iA-Modus ist verschwunden. Dieser befindet sich nun auf einer eigenen Taste, rechts vom Einstellrad. Das zeigt wohl, wie wichtig diese iA-Funktion geworden ist. Seit der Einführung, vor ein paar Kameragenerationen, hat sich anhand von Reaktionen von Benutzern, aber auch von Testern und der Fachpresse, gezeigt, dass der iA-Modus überraschend gute Ergebnisse einbringt.

Panasonic DMC-G2 Einstellmöglichkeiten
Wer schon Erfahrungen mit einer Panasonic Lumix-Kamera gesammelt hat, wird einige Dinge wiedererkennen, wenn der die Panasonic G2 bedient. Da es sich bei der Panasonic DMC-G2 um eine sehr umfassende Kamera handelt, kann es allerdings nicht schaden, sich etwas Zeit dafür zu nehmen. Die Möglichkeiten sind zahllos, aber wenn man schnell loslegen möchte, bietet die Q.menu-Taste die Lösung. Ein übersichtliches Schnellmenü erscheint und man muss nur noch navigieren und selektieren. Die Benutzeroberfläche der Panasonic Lumix G2 funktioniert flott und ist ziemlich intuitiv. Vor allem das Touchscreen bietet schnellen Zugang zu den verschiedenen Einstellmöglichkeiten. Es ist aber auch möglich, alles einfach über die Tasten zu erledigen.

Panasonic G2 verfügt über eine MyMenu-Funktion
Wenn man eine Zeit lang in der Praxis mit der Panasonic DMC-G2 Kamera fotografiert, verwendet man schon schnell das Touchscreen, die Q.menu-Taste und die MyMenu-Funktion. Diese Funktion merkt sich die letzten fünf Menüauswahlen, so dass darüber schneller Zugang zu den Einstellungen geboten wird, die in der Praxis häufig verwendet werden. Der Multicontroller besteht aus vier Tasten mit Funktionen, die in der Praxis von kreativen Fotografen oft geändert werden. Dabei handelt es sich beispielsweise um ISO und den Weißabgleich.

Review Panasonic Lumix DMC-G2
Panasonic Lumix DMC-G2 elektronischer Sucher
Besonders erfreulich ist der hochauflösende elektronische Sucher der Kamera. Obwohl das 3-Zoll-Display wahrscheinlich am häufigsten wird, kann ein Sucher in einigen Fällen die bessere Wahl für eine bestimmte Aufnahme sein. Die Panasonic G2 verfügt über denselben Sucher wie er bei der G1 und der GH1 vorhanden ist. Dank des technischen Aufbaus des elektronischen Suchers, scheint es so, als schaue man durch einen optischen Sucher hindurch. Man hat also keine Probleme mit lästigen Netz- oder Rastermustern, durch die man hindurchsehen muss. Die Auflösung von 800x600 Pixeln ist für eine derart kleine Oberfläche mehr als ausreichend.

Review Panasonic Lumix G2

Touchscreen-Display der Panasonic Lumix G2
Das Touchscreen-Erlebnis, das wir bei der Panasonic Lumix G2 kennengelernt haben, betrachten wir als Bereicherung. Als wir zum ersten Mal von einem Touchscreen-Display bei einer Micro Four Thirds-Systemkamera gehört haben, waren wir vor allem skeptisch. Schön, dass es möglich ist, aber ist es auch wirklich notwendig? Notwendig ist es immer noch nicht, aber die Bedienung der Kamera wird dadurch erfreulicher und in vielen Fällen intuitiver. Insbesondere die „Änderung” des Motivs, auf das die Kamera anschließend fokussiert, funktioniert sehr erfreulich. Panasonic hat das Touchscreen auf eine Art und Weise integriert, bei der Zweckmäßigkeit und Benutzerfreundlichkeit gegenüber dem Gadget-Charakter bei weitem überwiegen. Prima!


Panasonic G2
Panasonic Lumix DMC G2 Panasonic Lumix DMC G2
   
CanonCasioFujifilmNikonOlympusHTCSamsungSonyPanasonicNokia
  Android Apps Camcordern Digitalkameras Handys Smartphones Software Tablets Zubehor   CES CeBIT Gadgets IFA Photokina PMA