Digitalkamera Apple Canon Casio Fujifilm HTC LG Nikon Nokia Olympus Panasonic Pentax Ricoh Rollei Samsung Sony  
Lets Go Digital
 
     
Powered by True
Counted by OneStat.com
Print Digital Camera Review Print Digital Camera Review Digital Camera Specifications


Canon IXUS 300 HS | Digitalkamera Test | Einleitung
Canon IXUS 300 HS Digitalkamera Test : Die Canon IXUS-Kameraserie hat schon eine ganze Reihe Generationen kommen und gehen sehen. Da sie vor allem auf modebewusste Fotografen ausgerichtet ist, führt Canon regelmäßig neue Designerkameras ein. Gelegentlich sind dann auch Kameras dabei, die nicht nur stilvoll konzipiert wurden, sondern auch in technischer Hinsicht fortschrittlich sind. Die letzten Generationen waren zwar allesamt mit verschiedenen, innovativen Funktionen ausgestattet, aber dadurch wird der Unterschied im Vergleich zur Konkurrenz nicht undbedingt klarer. Die Canon IXUS 300 HS ist eine 10-Megapixel-Kamera mit 3,8-fach optischem Zoom. Insofern ist sie wenig geheimnisvoll.

10 Megapixel Canon IXUS 300HS Kamera
Wenn man sich die technischen Spezifikationen näher ansieht, fällt auf, dass die Canon 300HS Kamera mit einem CMOS-Sensor im Format von 1/2,3-Zoll ausgestattet ist. Es ist ein sogenannter rückseitenbeleuchteter Bildsensor, der vor allem für eine bessere Bildqualität bei hohen ISO Werten und einen großen dynamischen Bereich sorgen soll. Die 10 Megapixel sind (glücklicherweise) konservativ und scheinen vor allem auf eine höhere Pixelqualität ausgerichtet zu sein. Außerdem ist die Lichtstärke f/2.0 bei Weitwinkel ein willkommene Eigenschaft, die es, zusammen mit dem optischen Bildstabilisator, ermöglicht, bei wenig Licht fotografieren zu können.

Canon IXUS 300 HS Gehäuse
Das Gehäuse der Canon IXUS 300HS besteht aus hochwertigem, rostfreiem Stahl und ist in Mattschwarz und gebürstetem Silbern erhältlich. Das Material fühlt sich etwas rau an, was der Handlage zugute kommt. Ein Handgriff fehlt allerdings. Trotz ihrer kompakten Maße, ist die Canon IXUS 300 HS mit einem 3-Zoll LCD-Display ausgestattet, das jedoch mit 230.000 Bildpunkten eine eher magere Auflösung bietet. Das Display hat einen weiten Blickwinkel, was nicht nur bei der Erstellung von Kompositionen, sondern auch für die Wiedergabe vorteilhaft ist. Ein optischer Sucher fehlt.

Canon IXUS 300 HS Bedienung
Wer Tasten nicht sonderlich mag, befindet sich bei der Canon 300HS an der richtigen Adresse. Die Oberseite ist der Ort, an dem sich der Auslöseknopf, die An-/Austaste und ein Schalter für Videos/Programme und die Automatik befinden. Die Rückseite weist eine Multifunktionstaste auf, an deren Ober- und Unterseite sich jeweils eine Taste für die Wiedergabe und das Menü befinden. Fotos und Videoclips werden wahlweise auf einer SD-, SDHC- oder SDXC-Speicherkarte gespeichert. Canon ist, zusammen mit Panasonic, einer der ersten Hersteller, die SDXC-Karten der neuen Generation unterstützen. Die Speicherkarte wird, genau wie der Li-Ion Akku, unten in die Kamera eingesetzt.

Canon IXUS 300 HS Test
Wir haben die Canon IXUS 300HS eine Zeit lang in der Praxis getestet. Darüber hinaus wurde die Canon IXUS Kamera ausgiebig in technischer Hinsicht in unserem DIWA-Labor auf Madeira überprüft. Beide Ergebnisse bilden zusammen die Grundlage für ein ausgewogenes Endergebnis, das wir im jetzt folgenden Canon IXUS 300 HS Test vorlegen.
 
Canon IXUS 300 HS | Digital Camera

  Canon IXUS 300 HS
   
CanonCasioFujifilmNikonOlympusHTCSamsungSonyPanasonicNokia
  Android Apps Camcordern Digitalkameras Handys Smartphones Software Tablets Zubehor   CES CeBIT Gadgets IFA Photokina PMA