Digitalkamera Apple Canon Casio Fujifilm HTC LG Nikon Nokia Olympus Panasonic Pentax Ricoh Rollei Samsung Sony  
Lets Go Digital
 
     
Powered by True
Counted by OneStat.com
Print Digital Camera Review Print Digital Camera Review Digital Camera Specifications


Olympus Mju 9010 | Digitalkamera Test | Einleitung
Olympus Mju 9010 Digitalkamera Test : Das kompakte Design der Olympus Mju 9010 verrät durch nichts die Leistungsstärke des optischen Zooms, die sich dahinter verbirgt. Das ist zugleich auch der wichtigste Punkt bei dieser Megazoom-Kamera. Sie ist klein und leicht genug, um sie lose in der Tasche mit sich zu führen. Zudem ist sie mit einem großen Fokusbereich ausgestattet, mit dem man die größten Entfernungen mühelos überbrücken kann. Der Konkurrent Panasonic heimst schon seit ein paar Jahren viel Lob mit seiner erfolgreichen Version der Megazoom-Kamera ein. Insofern ist es nicht überraschend, dass sich inzwischen auch sich auch andere Hersteller auf dieses populäre Segment verlegt haben.

Olympus Mju 9010 Megazoom-Kamera mit 14 Megapixeln
Erstaunlich ist allerdings die Tatsache, dass in diese kleine Kamera ein Bildsensor mit wohlgemerkt 14 Megapixeln an Auflösung integriert wurde. Im Vergleich zur aktuellen Serie Four Thirds- und Micro Four Thirds-Systemkameras, führt die Olympus Mju 9010 sogar die Liste mit der höchsten Anzahl Pixel an. Ist die Kamera dadurch auch besser geworden? Nein, natürlich nicht. Aber die Marketingabteilung ist immer dankbar für neue Superlative, daher also die 14 Millionen Pixel.

Olympus Mju 9010 für Foto- und Videoaufnahmen
Aber es sind nicht nur leere Marketingsprüche, an denen die Olympus Mju 9010 reich ist, denn es wurden tatsächlich einige sinnvolle Verbesserung und Erweiterungen vorgenommen. Dazu zählen beispielsweise der Abschied von xD Picture und die Integration der SD/SDHC-Karten, endlich! Oder auch die integrierten Filter, die man sich bei den Olympus Micro Four Thirds-Kameras abgeguckt hat, über die eine Reihe Kreativfilter sehr effektiv in das Kamerasystem integriert wurden. Andere auffällige Merkmale sind die High Definition-Videoaufnahmefunktion, obendrein mit Unterstützung für HDMI. Einmalig ist auch das integrierte Fotoalbum, das sage und schreibe 2 GB groß ist. Das ist ideal, selbst wenn man Dateien nur zeitweilig speichern möchte.

Olympus Mju 9010 Zoomobjektiv und 2,7-Zoll-Display
Das Format der Olympus Mju 9010 ist, im Vergleich zu ihrer Vorgängerin, nahezu unverändert geblieben. Auch der Fokusbereich ist mit 10-fach optischem Zoom, das entspricht 28-280 mm Kleinbild, gleich geblieben. Und das, obwohl die Konkurrenz zeigt, dass sie noch einen Schritt weitergehen kann und mit 12-fach optischem Zoom (25-300 mm) noch mehr aus dem kompakten Konzept herauszuholen versteht. Olympus hat es also etwas ruhiger angehen lassen. Das Display auf der Rückseite der Kamera weist ein bescheidenes Format von 2,7-Zoll und eine Auflösung von 230.000 Pixeln auf.

Olympus Mju 9010 Test
Die Anzahl Tasten wurde etwas verringert und das gesamte Design wirkt ruhiger. Persönlich halte ich das für eine Verbesserung, zumal ich ohnehin weniger begeistert von der stromlinienförmigen, eckigen Linienführung der Kamera war. Hinten auf der Olympus Mju 9010 herrscht eine erfreuliche Ruhe, die auch die Kamera selbst ausstrahlt. In der Praxis funktioniert sie durchaus ansprechend. Wir haben die Olympus Mju 9010 in der Praxis unter die Lupe genommen und unsere Einschätzungen sind im folgenden Olympus Mju 9010 Test nachzulesen.
 
Olympus Mju 9010 | Digital Camera

  Olympus Mju 9010
   
CanonCasioFujifilmNikonOlympusHTCSamsungSonyPanasonicNokia
  Android Apps Camcordern Digitalkameras Handys Smartphones Software Tablets Zubehor   CES CeBIT Gadgets IFA Photokina PMA