LetsGoDigital for Sale
  Digitalkamera Apple Canon Casio Fujifilm HTC LG Nikon Nokia Olympus Panasonic Pentax Ricoh Rollei Samsung Sony  
Lets Go Digital
 
     
Powered by True
Counted by OneStat.com
Print Digital Camera Review Print Digital Camera Review Digital Camera Specifications


Panasonic Lumix DMC TZ10 | Digital Camera Review | Anpassungen
Das vielseitig einsetzbare 12-fach Weitwinkelobjektiv der Panasonic TZ10 weist eine Brennweite von 25-300 mm auf. Das ist sowohl ideal zum Fotografieren von Landschaften, als auch für Porträts oder Details aus großen Entfernungen. Die Qualität für einen solchen Alleskönner ist gut. Tatsächlich eine sehr starke Leistung von Panasonic, alle Abweichungen in einem derart großen Bereich unter Kontrolle halten zu können.
Panasonic Lumix DMC TZ10 | Digital Camera Panasonic Lumix DMC TZ10 | Digital Camera
Panasonic Lumix TZ10 - Chromatische Aberration
Die Verzerrung ist bei Weitwinkel leicht sichtbar, bewegt sich aber noch immer unter dem Durchschnitt dessen, was man sonst so antrifft. Auch das Teleobjektiv hat kaum Probleme mit sichtbarer Verzerrung. Chromatische Aberration, die violetten Linien um Motivränder hin, die einen hohen Kontrast aufweisen, ist vorhanden, aber man muss schon wirklich danach suchen. Im Weitwinkel ist die chromatische Aberration etwas deutlicher wahrnehmbar, aber auch hier sie ist nicht weiter erwähnenswert. Übrigens hat Panasonic die Angewohnheit, bereits beim Erstellen der Dateien eine Korrektur der genannten Fehler durchzuführen. Dagegen haben wir überhaupt keine Einwände, dem Endergebnis ist damit gedient. Prima.

Panasonic Lumix review
Panasonic Lumix TZ10 - Farbsättigung
Die Farbsättigung der Panasonic DMC-TZ10 Kamera ist sehr gut. Die Aufnahmen fallen dadurch auf, dennoch behalten die Motive dabei ihre natürlichen Farben. Die Hautfarben sind allerdings etwas konservativer gehalten. Panasonic scheint hier eindeutig eine Bremse eingebaut zu haben, um zu verhindern, dass die Hautfarben zu stark violett wirken. Es fällt auf, dass die Porträtszene im Vergleich dazu etwas gewagtere Farbtöne zulässt. Das sollte man sich merken, denn in einigen Fällen hat uns die Porträtszene am besten gefallen.

Panasonic Lumix DMC-TZ10 - ISO und Rauschen
Heikle Punkte bei Kompaktkameras sind noch immer ISO und Rauschen. Und zwar insbesondere die hohen ISO-Werte, denn die niedrigen sind im Allgemeinen eigentlich völlig in Ordnung. Zur Vermeidung von Rauschen setzt der Hersteller ein Rauschunterdrückungssystem ein. Oft ist das effektiv, aber es geht andrerseits auch auf Kosten der Details in den Aufnahmen. Bei niedrigem ISO weisen die Bilder, die mit der Panasonic Lumix TZ10 gemacht wurden, auffällig viele Details auf. Eine tolle Leistung. Ab 400 ISO gehen etwas mehr Details verloren und bei 800 ISO wird zusätzlich Farbrauschen zum Problem. 1600 ISO würde ich persönlich nur als Notlösung betrachten, da es mit der Qualität dabei sehr deutlich bergab geht. Die Panasonic Lumix DMC-TZ10 schneidet hingegen prima bis einschließlich 400 ISO und gut bis befriedigend bei 800 ISO ab. In der Praxis dürfte hoher ISO nicht besonders oft vorkommen, schon dank des effektiven optischen Bildstabilisators, der dafür sorgt, dass längere Verschlusszeiten und somit niedrige ISO-Werte, verwendet werden können.
Panasonic Lumix DMC TZ10 Panasonic Lumix DMC TZ10
   
CanonCasioFujifilmNikonOlympusHTCSamsungSonyPanasonicNokia
  Android Apps Camcordern Digitalkameras Handys Smartphones Software Tablets Zubehor   CES CeBIT Gadgets IFA Photokina PMA