Digitalkamera Apple Canon Casio Fujifilm HTC LG Nikon Nokia Olympus Panasonic Pentax Ricoh Rollei Samsung Sony  
Lets Go Digital
 
     
Powered by True
Counted by OneStat.com
Print Digital Camera Review Print Digital Camera Review Digital Camera Specifications


Pentax K7 | Digitalkamera Test | Einleitung
Pentax K7 digitale SLR-Kamera Test : Der Markt für DSLR-Kameras wird von Nikon und Canon dominiert. Diese beiden Firmen haben die größten Marktanteile und beobachten sich gegenseitig mit Argusaugen. So etwas ist oft nicht gut für die Kreativität der Hersteller; ihnen fehlt dann manchmal der Mut dazu. Aber glücklicherweise gibt es auch kleinere Firmen, wie Pentax. Die brauchen sich keine Sorgen darum zu machen, ob sie nun die Nummer eins sind oder nicht. Sie können ganz einfach Kameras herstellen, von denen sie überzeugt sind. Oft etwas eigenwillige Modelle und das ist gut so. Die Pentax K-7 ist so eine Kamera. Die breite Masse wird sie wahrscheinlich übersehen, aber für Liebhaber ist es eine sehr durchdachte Kamera. Sie weist Funktionen auf, die den Spieltrieb meiner Ansicht nach durchaus nicht ignorieren.

14,6 Megapixel Pentax K-7 SLR-Kamera
Insbesondere die Pentax K-7 fällt weniger durch ihre Spezifikationen auf. Der CMOS-Sensor, der 23,4 mm mal 15,6 mm misst und einen Faktor von 1,5-fach aufweist, wurde neu konzipiert. 14,6 Millionen Pixel werden effektiv vom Sensor verwendet. Aufgrund der Vierkanalauslesung, werden die Daten schnell verarbeitet. In den Puffer passen 40 qualitativ hochwertige JPEG-Fotos, die mit einer Bildgeschwindigkeit von 5,2 bps festgehalten werden können. Die Empfindlichkeit des Sensors erstreckt sich von ISO 100 bis einschließlich ISO 6400. Letzteres funktioniert über eine angepasste Funktion.

Staubreduzierungssystem der Pentax K7 DSLR
Kurz vor dem Sensor wurde ein Lowpass-Filter angebracht. Dieser kann sich, dank eines piezoelektrischen Elements, in Überschall-geschwindigkeit bewegen, so dass kein Staub auf dem Foto sichtbar wird. Man kann bei der K-7 sogar kontrollieren, ob das gut geklappt hat. Das ist eine der schlauen Innovationen von Pentax. Das neue Staubreduzierungssystem wird von Pentax als DRII bezeichnet, es ist erneut einen Schritt besser als bei den Vorgängermodellen.

HD-Videos mit der Pentax K7 Kamera aufnehmen
Auch der Prozessor wurde verbessert. Die Pentax K7 verfügt jetzt über einen neu entwickelten PRIME II Prozessor. Dieser Prozessor ist mitverantwortlich für die Verringerung der Rauschmenge und die schnelle Verarbeitung der Fotos. Die Geschwindigkeit ist auch für die Videoaufnahmen vorteilhaft. Denn, wie mit fast allen modernen DSLR-Kameras, kann man mit der Pentax K7 auch HD-Aufnahmen machen. Die maximale Qualität beläuft sich auf 720p30, bzw. 1280x720 Pixel bei einer Geschwindigkeit von 30 bps. Für einen guten Klang verfügt die Pentax auch über einen Anschluss für ein externes Mikrofon.

Pentax K-7 Autofokussensor
Das Fokussieren bei Videoaufnahmen geschieht über den Bildsensor. Zum normalen Fotografieren verfügt die K7 natürlich über einen speziellen Autofokussensor. Das AF-System der Pentax K-7 besteht aus einem 11-Punkte-Breitbild-Autofokussensor und dem neuen SAFOX VIII Fokusprozessor. Die mittleren neun Felder sind sogenannte Kreuzsensoren, die für einen präzisen und schnellen Autofokus sorgen. Ein neu konzipiertes 77-Felder-Lichtmessungssystem soll perfekt belichtete Aufnahmen gewährleisten.

Pentax K-7 mit SR-Mechanismus ausgestattet
Zur Vermeidung von Verwacklung bei längeren Verschlusszeiten, bietet die Pentax K7 einen SR-Mechanismus der neuen Generation. Dank der neuen SR-Methode, schafft man einen Zugewinn zwischen 2,5 und 4 Stufen. Da dieser Mechanismus in die Kamera integriert wurde, funktioniert er mit allen, auf die Kamera passenden Objektiven. Bei der Bildstabilisierung bewegt sich der Sensor. Diese Möglichkeit wird dazu verwendet, die Waagerechte automatisch zu halten. Der Sensor kann dann etwas gedreht werden, so dass das Bild richtig aufrecht ist. Außerdem kann man den Sensor für eine sehr präzise Komposition etwas nach oben und/oder zur Seite schieben. Natürlich ist das nur sinnvoll, wenn man mit einem Stativ arbeitet. Dass man den beweglichen Sensor auf diese Weise verwenden kann, ist wiederum eine einmalige Eigenschaft der Pentax K-7.

Pentax K7 Bericht
Natürlich verfügt die K7 über die für Pentax so typischen Belichtungsmodi, wie TAv und Sv. Neu ist die HDR-Option. Auch den dynamischen Bereich kann man erweitern, um ein Bild mit schöner Durchzeichnung zu machen. Die Pentax K-7 ist wirklich eine umfassende DSLR-Kamera, die nicht nur für anspruchsvolle Amateure interessant ist. Auch für professionelle Fotografen kann die K7 eine gute Ínvestition sein. Wie gut die Pentax K-7 ist, haben wir bei einem längeren Test festgestellt. Im folgenden Pentax K7 Test sind unsere Einschätzungen nachzulesen.
 
Pentax K7 | Digital Camera

  Pentax K7
   
CanonCasioFujifilmNikonOlympusHTCSamsungSonyPanasonicNokia
  Android Apps Camcordern Digitalkameras Handys Smartphones Software Tablets Zubehor   CES CeBIT Gadgets IFA Photokina PMA