Digitalkamera Apple Canon Casio Fujifilm HTC LG Nikon Nokia Olympus Panasonic Pentax Ricoh Rollei Samsung Sony  
Lets Go Digital
 
     
Powered by True
Counted by OneStat.com
Print Digital Camera Review Print Digital Camera Review Digital Camera Specifications


Nikon D3000 | Digital Camera Review | Speicher und Akkus
Wer von einer Kompakt- auf eine digitale SLR-Kamera umsteigt, dürfte im Allgemeinen seine vertraute SD- oder SDHC-Karte einfach weiterverwenden können. Ausnahmen dabei sind die Besitzer von Olympus- und Sony-Kameras, die auf (günstige) SD-Karten umsteigen müssen. Aufgrund der Unterstützung dieses Speicherkartentyps, ist eine große Auswahl an Sorten und Größen vorhanden. Es werden unterschiedliche Geschwindigkeiten und Speicherkapazitäten angeboten. Für die Nikon D3000 reicht eine schnelle SDHC-Karte aus. Die Nikon D3000 verfügt über einen Kartenschlitz, der von einer schön verarbeiteten Klappe verschlossen wird.
Nikon D3000 | Digital Camera Nikon D3000 | Digital Camera
Nikon D3000 Speicher
Die SDHC Speicherkarten verfügen über eine maximale Speicherkapazität von 32 GB, aber die dürfte der durchschnittliche Fotograf in der Praxis gar nicht brauchen. Die Nikon D3000 unterstützt JPEG und RAW als Dateiformat, wobei RAW den meisten Speicherplatz erfordert. Im Vergleich zu den hoch auflösenden DSLR-Kameras, hält sich das Ganze aber noch im Rahmen. Eine RAW-Aufnahme braucht 8,6 MB an Speicherplatz, während JPEGs in der höchsten Qualität nur 4,7 MB benötigen. Eine SDHC-Speicherkarte mit 4 GB dürfte daher im Allgemeinen ausreichen, um mit der Nikon D3000 arbeiten zu können.

Ausgehend von 4 GB Speicherkapazität:
3872x2592 Pixel - NEF (RAW) - 8,6 MB - 235 Aufnahmen
3872x2592 Pixel - NEF+JPEG (Fein) - L - 9,8 MB - 227 Aufnahmen
3872x2592 Pixel - JPEG (Fein) - L - 4,7 MB - 541 Aufnahmen
3872x2592 Pixel - JPEG (Fein) - L - 2,7 MB - 951 Aufnahmen
3872x2592 Pixel - JPEG (Fein) - L - 1,3 MB - 2000 Aufnahmen
2896x1944 Pixel - JPEG (Normal) - L - 2,4 MB - 1000 Aufnahmen
2896x1944pixels - JPEG (Normal) - L - 1,4 MB - 1800 Aufnahmen
2896x1944pixels - JPEG (Normal) - L - 0,7 MB - 3900 Aufnahmen
1936x1296 Pixel - JPEG (Basis) - L - 1,3 MB - 2000 Aufnahmen
1936x1296 Pixel - JPEG (Basis) - L - 0,7 MB - 3400 Aufnahmen
1936x1296 Pixel - JPEG (Basis) - L - 0,4 MB - 6900 Aufnahmen

FireWire-Kartenleser & USB Hi-Speed Port
Die Nikon D3000 digitale SLR ist mit einem schnellen USB 2.0 Hi-Speed Port ausgestattet, über den die hoch aufgelösten Dateien und in diesem Fall auch Filmaufnahmen auf ein Notebook oder einen Desktop-Computer übertragen werden können. Obwohl die Nikon D3000 dazu in der Lage ist, die Dateien ich hoher Geschwindigkeit über diese Schnittstelle zu übertragen, bevorzuge ich persönlich einen schnellen (FireWire)-Kartenleser. Das ist das ideale Zubehör, wenn man einfach mit der Kamera weiterarbeiten möchte und sich nicht mit separaten Kabeln herumschlagen will, die von der Kamera zu externen Geräten geführt werden müssen.
Nikon EN-EL9A Li-Ion Akku
Der EN-EL9A Li-Ion Akku wird von Nikon bei verschiedenen DSLR-Kameras eingesetzt, darunter bei der kürzlich erschienenen D5000 und der digitalen SLR-Kamera in diesem Test: der Nikon D3000. Die Kamera wird mit einem Schnellladegerät geliefert, so dass das vollständige Aufladen des Akkus nur 1 Stunde und 40 Minuten dauert. Laut standardisierter CIPA-Messungen bringt ein vollständig aufgeladener Akku zirka 550 Aufnahmen ein. In der Praxis dürfte es allerdings auf eine geringere Anzahl hinauslaufen, da man in der Regel nicht unter kontrollierten Laborbedingungen fotografiert.

Nikon camera charger
Nikon D3000 Nikon D3000
   
CanonCasioFujifilmNikonOlympusHTCSamsungSonyPanasonicNokia
  Android Apps Camcordern Digitalkameras Handys Smartphones Software Tablets Zubehor   CES CeBIT Gadgets IFA Photokina PMA