Digitalkamera Apple Canon Casio Fujifilm HTC LG Nikon Nokia Olympus Panasonic Pentax Ricoh Rollei Samsung Sony  
Lets Go Digital
 
     
Powered by True
Counted by OneStat.com
Print Digital Camera Review Print Digital Camera Review Digital Camera Specifications


Canon EOS 500D | Digital Camera Review | Anpassungen
Neben der Beurteilung der Praxisaufnahmen, wurde die Canon 500D intensiv in unserem DIWA-Labor getestet. Das DIWA-Labor hat u.a. die Bildqualität der Canon EOS 500D überprüft. Dieses moderne Testlabor ist mit einem DxO Analyzer (Version 3) ausgestattet, das ist die am weitesten entwickelte Software zum Testen der Bildqualität bei Kameras. Das Testen der Bildqualität ist eine komplexe und zeitraubende Angelegenheit. Artefakte im optischen Konzept, Mängel des Bildsensors und kleine Fehler bei den Algorithmen für die Bildverarbeitung sind wichtige Faktoren, die eine Rolle für die Erstellung qualitativ hochwertiger Fotos spielen. Es ist, angesichts des heutigen Stands der Technik und der oft geringen Unterschiede bei den Ergebnissen, eine nahezu unmögliche Aufgabe, die Aufnahmen mit bloßem Auge zu beurteilen.
Canon EOS 500D | Digital Camera Canon EOS 500D | Digital Camera
Canon EOS 500D Praxistest
Eines der Merkmale, die als erstes im DIWA-Labor gemessen werden, ist die Genauigkeit der Farbwiedergabe. Wie konstant ist sie über den ISO-Bereich und wie stark weicht sie von den geeichten Farben des Gretag Macbeth Color Checkers ab? Die Farben der Canon EOS 500D sind lebensecht und wirken natürlich. Die Wiedergabe ist ziemlich akkurat und weicht nur geringfügig von der des Color Checkers ab. Mit bloßem Auge ist sie nahezu nicht sichtbar. Die Farbempfindlichkeit ist hoch, über den gesamten ISO-Bereich wird eine Farbtiefe von mindestens 21,26 Bits erreicht, mit einem Ausreißer von 23,07 (bei 24 Bits).

Weißabgleichtest
Die Canon 500D kommt ohne größere Schrämmen durch den Weißabgleichtest, bis auf eine Ausnahme: künstliches Licht. In den schwierigsten Situationen, wenn übermäßig viel künstliches Licht vorherrscht, ist Farbschimmer vorhanden. Der automatische Weißabgleich liefert ansonsten eine ordentliche Leistung ab. Wer einen perfekten Weißabgleich erzielen möchte, sollte bei der Canon EOS 500D den Weißabgleich manuell vornehmen. Diese Vorgehensweise führt, wie erwartet, zum besten Endergebnis. Insbesondere in Situationen mit künstlichem Licht, sollte man sich vorzugsweise auf die Kelvin-Einstellung oder den sogenannten Standard-Weißabgleich verlegen.

ISO-Empfindlichkeit
Die Spezifikationen der EOS 500D weisen eine Empfindlichkeitsreihe von 100-3200 ISO auf. Wenn man den Bildsensor auf seine tatsächliche, effektive Empfindlichkeit hin misst, stellt man fest, dass der ISO-Wert bis einschließlich 200 ISO nahezu den angegebenen Werten entspricht. Allerdings liegt ab 400 ISO und darüber die tatsächliche Empfindlichkeit durchschnittlich 22% höher. Es kann JPEG-Fotografen zu gegebener Zeit sicher nicht schaden, die Belichtungskompensation einzusetzen. Das Signal-Rauschverhältnis der Canon EOS 500D ist hervorragend. Bis einschließlich 1600 ISO lässt es sich prima damit fotografieren, ohne dass nennenswert sichtbares Rauschen auftritt, bei 3200 ISO ist etwas mehr davon sichtbar. Dadurch ist die Canon 500D vielseitig einsetzbar, sie ist, sowohl für Amateure als auch für fortgeschrittene Fotografen, eine ideale Kamera.

Signal-Rauschverhältnis
Gerade die, unter verschiedensten Bedingungen, flexible Einsetzbarkeit des ISO, macht das Erlebnis beim Fotografieren vielseitig und das Vergnügen so groß. Es gibt mehr als genug Beispiele, bei denen hoher ISO eine entscheidende Rolle für das Gelingen einer Aufnahme spielt.

Canon 500D EOS
Dieses Merkmal macht auch eindeutig den Unterschied zwischen den beliebten Megazoom-Kameras und den DSLR-Kameras, wie der Canon 500D, aus. Die Megazoom-Kameras müssen in Bezug auf ISO und Rauschen eindeutig zurückstecken. Wenn man sich den dynamischen Bereich der 500D anschaut, stellt man hervorragende Leistungen fest. Über die gesamte ISO-Reihe ist die Kamera problemlos dazu in Lage, Details in dunklen und hellen Partien sichtbar zu halten, ohne dass sie sogleich ausbleichen oder schwarz werden.

Canon EOS 500D Zoomobjektiv
Abgesehen vom Test des Canon EOS 500D Geräts, wurde natürlich auch das Objektiv näher begutachtet. Wir haben von Canon eine EOS 500D digitale SLR-Kamera mit einem 18-200 mm Zoomobjektiv erhalten. Solche Allround-Zoomobjektive sind, wegen ihres großen Bereichs beliebt, und weil man die Objektive deshalb nicht mehr ständig wechseln muss. Das Konzept des Zoomobjektivs verlangt den Bestandteilen einiges ab, daher müssen in der Regel gewisse Zugeständnisse gemacht werden.

Canon EF-S 18-200mm 3.5-5.6 IS Objektiv
Die Schärfe des Canon EF-S 18-200/3.5-5.6 IS Objektivs ist bei den Blenden f/8-f11 optimal. Bei einer höheren Blende stellt man, vor allem zu den Rändern hin, eine Zunahme der Unschärfe fest. Im Zentrum verhält sich das Ganze etwas ruhiger, der Telebereich hat nur bei voller Blende (f/5.6) Probleme mit Unschärfe. Die hohen Blenden, von f/16 und darüber, zeigen, dass vor allem Tele- und Weitwinkelbereich Probleme mit zunehmender Unschärfe bekommen. Die Verzerrung des Objektivs ist gut bis mittelprächtig. Nur der Weitwinkelbereich hat eindeutig Probleme mit Verzerrung (+1,4 %).

Chromatische Aberration
Ausgesprochen mäßig schneidet das Canon 18-200 mm Zoomobjektiv auf dem Gebiet der chromatischen Aberration ab. Sichtbare violette Ränder treten in Situationen auf, die üblicherweise das Phänomen der Aberration begünstigen. Insbesondere der Telebereich schneidet sehr mäßig ab und im Grunde ist eine Nachbearbeitung in diesen Fällen unausweichlich. Es scheint so, als sei es Canon kein besonderes Anliegen, die chromatische Aberration gründlich auf der Kamera selbst korrigieren zu können. Ein Vorteil besteht darin, dass die Dateien weniger angetastet werden und unverfälscht auf der Kamera vorhanden sind. Auf der anderen Seite steht, dass DSLR-Kameras für Verbraucher, wie die Canon EOS 500D, eigentlich mehr in Richtung fix und fertige Fotos gehen sollten.


500D Canon EOS
Canon EOS 500D Canon EOS 500D
   
CanonCasioFujifilmNikonOlympusHTCSamsungSonyPanasonicNokia
  Android Apps Camcordern Digitalkameras Handys Smartphones Software Tablets Zubehor   CES CeBIT Gadgets IFA Photokina PMA