LetsGoDigital for Sale
  Digitalkamera Apple Canon Casio Fujifilm HTC LG Nikon Nokia Olympus Panasonic Pentax Ricoh Rollei Samsung Sony  
Lets Go Digital
 
     
Powered by True
Counted by OneStat.com
Print Digital Camera Review Print Digital Camera Review Digital Camera Specifications


Canon Digital IXUS 110 IS | Digital Camera Review | Bedienung
Die umfassende Erfahrung von Canon auf dem Gebiet der Fotografie sorgt für hohe Erwartungen. Es wäre insofern zumindest ungewöhnlich, wenn man es hier mit einer Canon-Kamera hätte, die schlecht zu bedienen wäre. Die Canon Digital IXUS 110 IS Kamera hat eine Vielzahl Vorgängerinnen, bei denen so viele Erfahrungen gesammelt wurden, dass Benutzerfreundlichkeit und Einfachheit ganz selbstverständlich Hand in Hand gehen. Aber dass Canon noch einen Schritt weiter geht und die Anzahl Tasten stark verringert, darf man schon als gewagt bezeichnen.
Canon Digital IXUS 110 IS | Digital Camera Canon Digital IXUS 110 IS | Digital Camera
AUTO-Modus der Canon Digital IXUS 110 IS
Die Rückseite der Canon IXUS 110 IS kann man im Grunde nur als einfach und übersichtlich beschreiben. Lediglich drei groß geratene Tasten trifft man hier an, von denen nur eine multifunktional ist. Die Taste an der Oberseite der Kamera verfügt über zwei unterschiedliche Aufnahmemodi: AUTO für die Grundeinstellungen und ein Modus, der eine umfassendere AUTO-Funktion darstellen soll. Der AUTO-Modus verleiht Zugang zu einer geringen Anzahl Einstellungen. Auf der FUNC-Taste findet man beispielsweise nur die Komprimierung und die Auflösung. Die Multifunktionstaste ermöglicht den direkten Zugang zu einigen Blitzeinstellungen, zum Selbstauslöser und zur Display-wiedergabe.

FUNC-Taste der Canon IXUS 110 IS
Der aktivierte AUTO-Modus verleiht Zugang zu einer umfassenderen Reihe Einstellungen. So findet man auf der FUNC-Taste die Lichtmessung, den Weißabgleich, MyColors, ISO, die Auflösung, die Komprimierung usw. vor. Außerdem sind die vorprogrammierten Szenen, die jeweils für bestimmte Aufnahmen optimiert sind, über diesen Modus zugänglich. Ein solches Nebeneinander zweier Automatikmodi funktioniert meiner Ansicht nach perfekt. Mittels einer simplen Änderung kann von einer supereinfachen auf eine einfache Bedienung umgeschaltet werden. Dazu kommen der intuitiv funktionierende Multicontroller auf der Rückseite und die minimale Anzahl an Tasten. Außerdem ist die Benutzerfreundlichkeit derart ausgeprägt, dass man sich kaum vorstellen kann, dass das Ganze noch simpler sein kann.

Canon 110 IS bietet vorprogrammierte Szenen
Die Automatik bei der Canon Digital 110 IS geht jedoch noch einen Schritt weiter. Die vorprogrammierten Szenen können von der Kamera vollständig automatisch selektiert werden. Im sogenannten Smart Auto-Modus werden, mit Hilfe der intelligenten Szenenerkennungstechnik, die Helligkeit, der Kontrast, die Entfernung und der allgemeine Farbton des Motivs festgelegt. Anschließend wählt die Canon IXUS 110IS zwischen 18 verfügbaren Modi den Modus aus, der die optimalen Einstellungen für die jeweilige Szene bietet. In der Praxis funktioniert das einfach und gut. Häufig sind die Unterschiede zwischen einer Standardaufnahme und einem Foto, bei dem die optimierte Szene verwendet wurde, zwar kaum sichtbar, aber in technischer Hinsicht ist die Aufnahme auf jeden Fall genauso gut, wenn nicht besser.

Canon Digital IXUS 110 IS - DIGIC-4 Prozessor
Die große Stärke bei der Verarbeitung hochauflösender Bilder, ist im integrierten DIGIC-4 Prozessor zu suchen. Ein Bestandteil, mit dem Canon sich von der Masse der Billigprodukte und der drittklassigen Hersteller abhebt.
Der DIGIC-4 Prozessor wurde erstmals bei (professionellen) digitalen SLR-Kameras integriert und danach recht schnell in die Kompaktkamera-Serie von Canon aufgenommen. Dadurch profitieren auch Amateure oder Anfänger in Sachen Fotografie von hoch entwickelten Technologien.

Canon 110 IS mit Gesichtserkennungsfunktion ausgestattet
Porträtfotografie gehört wohl zu den am häufigsten vorkommenden Aufnahmearten, aber das klingt vielleicht einfacher, als es ist. Die Canon Digital IXUS 110 IS Kamera ist mit einer Gesichtserkennungsfunktion ausgestattet, die es ermöglicht, Gesichter in einer Komposition zu ermitteln. Anschließend werden die Fokussierung, die Belichtung, die Blitzeinstellungen und der Weißabgleich für ein optimales Ergebnis angepasst. In der Praxis funktioniert das kinderleicht, wenngleich gelegentliche Ausreißer vorkommen. Canon ist noch einen Schritt weitergegangen, indem sie die Gesichtserkennung um eine sogenannte „Blinzelfunktion“ erweitert haben. Das ist eine Funktion, bei der geschlossene Augen erkannt werden, um zu vermeiden, dass eine misslungene Aufnahme gemacht wird. Canon beweist, dass die Automatik sinnvoll sein kann und gerade Lösungen, wie die gerade geschilderte, sorgen für eine entspannte Art zu fotografieren, wenn man Porträtaufnahmen macht, ohne dass es auf Kosten der Qualität ginge.

Canon IXUS 110IS
Canon Digital IXUS 110 IS Canon Digital IXUS 110 IS
   
CanonCasioFujifilmNikonOlympusHTCSamsungSonyPanasonicNokia
  Android Apps Camcordern Digitalkameras Handys Smartphones Software Tablets Zubehor   CES CeBIT Gadgets IFA Photokina PMA