Digitalkamera Apple Canon Casio Fujifilm HTC LG Nikon Nokia Olympus Panasonic Pentax Ricoh Rollei Samsung Sony  
Lets Go Digital
 
     
Powered by True
Counted by OneStat.com
Print Digital Camera Review Print Digital Camera Review Digital Camera Specifications


Samsung WB500 | Digital Camera Review | Bedienung
Die Samsung WB500 ist eine Kompaktkamera oder, besser gesagt, eine Megazoom-Kamera, für Amateurfotografen. Sie ist eine Kamera, deren größte Ambition die Einfachheit ist. Die Kamera ist vor allem auf die Bequemlichkeit ausgerichtet, eine kompaktformatige und leichtgewichtige Kamera jederzeit mitnehmen zu können, die aber, aufgrund ihres großen Zoombereichs, so vielseitig wie möglich einsetzbar ist. Darüber hinaus liegt der Schwerpunkt auf der Automatik-Bedienung, bei der so wenig wie möglich selbständig erledigt werden muss. Eine Zielsetzung, die kompliziert und alles andere als einfach ist, schon wegen der gelegentlich umständlichen und unklaren Bedienung.
Samsung WB500 | Digital Camera Samsung WB500 | Digital Camera
Vorprogrammierte Szenen
Bei der Samsung WB500 ist das im Allgemeinen kein Problem. Wenn man die Kamera zum ersten Mal in die Hände bekommt, ist der Wiedererkennungseffekt groß und es wird direkt klar, wie man die Kamera aktivieren soll. Die grüne AUTO-Taste ist schnell gefunden und wenn man etwas mit dem Zoom herumexperimentiert hat, kann die erste Aufnahme schon bald gemacht werden. Die Szenen-Enstellung ist sehr praktisch und mit einer Auswahl zwischen 15 vorprogrammierten Szenen sind die meisten Belichtungsituationen schnell zu bewältigen. Wer eine etwas kreativer Herangehensweise bevorzugt, stößt hingegen schon schnell an Grenzen des Angebots. Eine kleine Änderung der Blende und darüber hinaus der großer Bereich bei der Verschlusszeitvorauswahl geben den Fotografen die Möglichkeit, etwas mehr Einfluss auf die Belichtung zu nehmen.

WB-500

Samsung WB500 Menü
Über das Menü der Kamera, genauer gesagt, das Menü, das sich hinter der F-Taste verbirgt, gelangt man direkt in die Übersicht über die wichtigsten Einstellungen. Dazu zählen Auflösung, Lichtmessung, Fokussierung, ISO, etc. Diese Schnelltaste trifft man regelmäßig an. Sie bietet auf eine einfache und schnelle Art die Möglichkeit dazu, Einstellungen zu ändern. Das Menü der Samsung WB500 ist übersichtlich und ruhig aufgebaut. Die Farbabstimmung, mit einem halbtransparenten Hintergrund, ist wunderbar beruhigend für die Augen und lenkt die Aufmerksamkeit auf das Menü. Dessen Aufbau wiederum ist schnörkellos und daher ist eine schnelle Navigation möglich.

Samsung WB500 Kamera Bedienung
Die Samsung WB500 ist in Bezug auf Bedienung eine angenehme Kamera. Die Kamera reagiert ziemlich direkt und beim Zoombereich kann man mit durchschnittlicher Geschwindigkeit vom Weitwinkel- in den Telebereich zoomen. Wer erwartet, superschnell vom Anfang bis zum Ende zoomen zu können, sollte sich eher in Richtung DSLR orientieren. Man muss mit durchschnittlich 2,5 Sekunden rechnen, um von 24 zu 240 mm zu kommen. Die Genauigkeit des Bildausschnitts lässt etwas zu wünschen übrig. Bei zirka 16 Stufen kann man nicht wirklich von der Erstellung eines präzisen Ausschnitts sprechen. Die optische Bildstabilisierung macht das, wozu sie da ist: sie stabilisiert. Trotzdem kann es nicht schaden, die Kamera besonders im Telebereich so ruhig wie möglich zu halten. Man muss schon schnell auf eine etwas längere Verschlusszeit zurückgreifen, wenn man einen niedrigen ISO-Wert ausgewählt hat und dann taucht das Risiko auf Bewegungsunschärfe bald wieder auf.
Samsung WB500 Samsung WB500
   
CanonCasioFujifilmNikonOlympusHTCSamsungSonyPanasonicNokia
  Android Apps Camcordern Digitalkameras Handys Smartphones Software Tablets Zubehor   CES CeBIT Gadgets IFA Photokina PMA