LetsGoDigital for Sale
  Digitalkamera Apple Canon Casio Fujifilm HTC LG Nikon Nokia Olympus Panasonic Pentax Ricoh Rollei Samsung Sony  
Lets Go Digital
 
     
Powered by True
Counted by OneStat.com
Print Digital Camera Review Print Digital Camera Review Digital Camera Specifications


Sony Alpha 380 | Digital Camera Review | Speicher und Akkus
Als Sensation wurde es nicht erfahren, es war eher eine Bestätigung dessen, was man schon seit Jahren de facto als Standard kennt: die Unterstützung des SD-Format neben dem Memory Stick bei der Sony Alpha 380 ist eine strategische Veränderung. Die Sony A350 war noch dazu gezwungen, CompactFlash als zweites Speichermedium zu unterstützen, mit der Einführung der neuen Alpha-Serie DSLR-Kameras wurden jedoch Secure Digital und SDHC als Speichermedium vollständig integriert. Damit schließt sich Sony der lange Reihe von Herstellern an, die sich für das SD-Format aussprechen.
Sony Alpha 380 | Digital Camera Sony Alpha 380 | Digital Camera
Sony A380 - SDHC & Memory Stick Duo
Dank der Unterstützung zweier unterschiedlicher Typen Speicherkarten, steht eine große Speicherkapazität zur Verfügung. SDHC bringt jedenfalls eine Kapazität von maximal 32 GB ein, während Memory Stick Duo für 16 GB ausreicht und es wird erwartet, dass dieses Format noch auf eine maximale Kapazität von 32 GB heranwächst. Für Fotografen, die ihre Aufnahmen in JPEG machen, ist eine solche Kapazität unerhört, weil eine Aufnahme noch nicht einmal 5 MB groß ist. Dass aktuell beide Karten zur Verfügung stehen, ist gleichbedeutend mit fast 10.000 Aufnahmen in höchster JPEG-Qualität und Auflösung. Für RAW-Fotografen springt nur ein Fünftel davon heraus, aber das reicht immer noch für rund 2200 Aufnahmen aus.

Ausgehend von 2 GB Speicherkapazität:
14 Megapixel - RAW + JPEG - 4592 x 3056 Pixel - 73 Aufnahmen
14 Megapixel - RAW - 4592 x 3056 Pixel - 90 Aufnahmen
14 Megapixel - JPEG - L - Standard - 4592 x 3056 - 396 Aufnahmen
14 Megapixel - JPEG - L - Fein - 4592 x 3056 Pixel - 552 Aufnahmen

(Die Auflösung im 16:9-Format und die übrigen Auflösungseinstellungen, 3408x2272 und 2288x1520 Pixel, sowohl im Format 3:2 als auch 16:9, wurden nicht in die Gebrauchsanweisung der Kamera aufgenommen, daher können wir darüber auch nichts aussagen.)




Sony Alpha A380 test
USB 2.0 Hi-Speed Verbindung
Ein Vorteil von einer schnelleren Speicherkarte besteht darin, dass die Datenübertragung auch in einem rascheren Tempo möglich ist, sofern der Computer und das Gerät, das die Karte liest, mit einer schnellen USB 2.0 Hi-Speed Verbindung ausgestattet sind. Wenn diese nicht vorhanden sind, empfiehlt es sich, sich nach einem Kartenleser umzuschauen. Das ist ein praktisches Gerät, das über den USB-Port angeschlossen wird und das dazu in der Lage ist, Karten schnell zu lesen und zugleich darauf zu schreiben. Das Gerät wird vom Betriebssystem des Computers als externe Festplatte betrachtet. Ein weiterer Vorteil besteht im der Energieersparnis.

NP-FH50 6,8V 900mAh Li-Ion Akku
Der Akkutyp, der die Sony DSLR-A380 mit Energie versorgt, wurde im Vergleich zum Vorgängermodell geändert. Der NP-FH50 6,8V 900mAh Li-Ion Akku verwendet eine neue AktiFORCE-Akkutechnologie. Diese Technologie soll für eine noch größere Kapazität, eine kürzere Aufladedauer und eine präzise Anzeige der verbleibenden Kapazität sorgen. Leider bedeutet das nicht, dass mehr Fotos gemacht werden können als mit dem Akku der A350. Während ihre Vorgängerin maximal 730 Aufnahmen machen kann, muss die Sony A380 mit zirka 500 Aufnahmen auskommen. Wer beabsichtigt, häufig den Live View zu verwenden, sollte entweder über einen Reserveakku nachdenken oder dafür sorgen, dass die Gelegenheit dazu besteht, den Akku zwischenzeitlich wieder aufzuladen. Im Live View-Modus stellt der NP-FH50 Akku zirka 230 Aufnahmen sicher.

Alpha A380 test
Sony Alpha 380 Sony Alpha 380
   
CanonCasioFujifilmNikonOlympusHTCSamsungSonyPanasonicNokia
  Android Apps Camcordern Digitalkameras Handys Smartphones Software Tablets Zubehor   CES CeBIT Gadgets IFA Photokina PMA