Digitalkamera Apple Canon Casio Fujifilm HTC LG Nikon Nokia Olympus Panasonic Pentax Ricoh Rollei Samsung Sony  
Lets Go Digital
 
     
Powered by True
Counted by OneStat.com
Print Digital Camera Review Print Digital Camera Review Digital Camera Specifications


Nikon D5000 | Digital Camera Review | Kamera
Das Design der Nikon D5000 wurde nicht grundlegend erneuert, sondern fügt sich, wie nicht anders zu erwarten, nahtlos in das Nikon-Sortiment ein. Tatsächlich ist es so, dass die Nikon D5000 viele Ähnlichkeiten mit dem aktuellen Sortiment an Nikon DSLR-Kameras aufweist. Es gab keine gewagten Änderungen in Bezug auf das Design und das ist im Grunde auch überhaupt nicht verwunderlich. Das Design und somit auch größtenteils die Ergonomie haben sich in den letzten Jahren vielfach bewährt. Allerdings ist die D5000 DSLR nicht die kompakteste Kamera, Kameras wie die Olympus E-620 sind beträchtlich handlicher. Wenn man eine Nikon DSLR-Kamera zur Hand nimmt, hat sofort das Gefühl, dass sie wie angegossen in der Hand liegt. Der Eindruck, dass in Bezug auf die Handlage alles zu stimmen scheint, ist ein typisches Merkmal eines Designs, das keinen grundlegenden Veränderungen unterzogen werden muss.
Nikon D5000 | Digital Camera Nikon D5000 | Digital Camera
Nikon D5000 Kameradesign
Die Nikon D5000 ist kompakt, obwohl sogleich auffällt, dass die Kamera tiefer als beispielsweise die Nikon D60 ist. Wenn man sich die Rückseite der Kamera anschaut, sieht man gleich woran das liegt: die Nikon D5000 ist mit einem ausklappbaren LCD-Display ausgestattet. „Endlich“, war der erste Gedanke, der mir durch den Kopf ging. Denn trotz der Tatsache, dass die Konkurrenz regelmäßig solche multifunktionalen Displays bei DSLR-Kameras integriert, wurde das von Nikon bis vor kurzem nicht für nötig gehalten. Der Handgriff der Nikon D5000 ist recht kurz und steif, verleiht aber die notwendige Stabilität und Griffigkeit. Ein kleiner Nachteil für diejenigen, die etwas größere Hände haben, besteht darin, dass die Finger am Objektiv eingeklemmt werden können.

Nikon D5000 Bajonettfassung aus Metall
Die Vorderseite der Nikon D5000 hat, dank der roten Leiste am Handgriff, Wiedererkennungswert. Die Bajonettfassung aus Metall unterstützt Objektive mit integriertem AF-Motor, zumindest falls man die automatische Fokussierung verwenden möchte. Als Nikon diese Technik seinerzeit zum ersten Mal integriert hat, bei der Einführung der D40, war man auf Nikon als Objektiv-Lieferanten angewiesen. Gegenwärtig produzieren auch Hersteller wie Sigma und Tamron Objektive mit integriertem AF-Motor. Abgesehen von der Fassung, wurde eine großformatige LED angebracht, die sowohl als Anzeige für den Selbstauslöser, als auch als AF-Hilfslicht und Rote-Augen-Reduzierung fungiert. Die Taste zur Entriegelung des Objektivs befindet sich auf der rechten Seite, darüber gibt es zwei Tasten, von denen eine unter anderem zur Regelung der Blitzeinstellungen dient. Die andere ist eine programmierbare Taste, der unterschiedliche Funktionen zugewiesen werden können.

Oberseite der Nikon D5000 SLR
Die Oberseite der Nikon D5000 gleicht der D60 bis aufs Haar. Die graphische Wiedergabe des Einstellrads wurde leicht verändert und die separate Taste für die Gesichtserkennung hat einer INFO-Taste weichen müssen.

Nikon D5000 camera review
Wenn man die Oberseite der Nikon D5000 mit der bei der D90 vergleicht, stellt man größere Unterschied fest. Insbesondere das kleine Statusdisplay ist ein zusätzlicher Luxus, den man als Nikon D90-Besitzer genießen kann. Dieser Teil der Kamera ist übersichtlich und lässt sich ziemlich schnell erlernen. Der Auslöseknopf befindet sich recht weit vorn auf dem Handgriff und liegt somit bequem unter dem Zeigefinger.

Nikon D5000 ausklappbares Display
Das ausklappbare Display der Nikon D5000 ist also neu und bietet den Benutzern etwas mehr Flexibilität beim Fotografieren von Motiven aus schwierigen Winkeln. Die Erklärung von Nikon, warum das Display nicht seitlich ausgeklappt werden kann, klingt in der Theorie ganz plausibel. In der Praxis macht man schon schnell mit den Nachteilen Bekanntschaft. Das ausklappbare Display verfügt nicht nur über eine begrenzte Anzahl Modi. Wenn man die Nikon D5000 auf ein Stativ montiert, kann das Display zwar ausgeklappt werden, aber es ist fast nicht mehr möglich das Display zu drehen. Eine Einschränkung also.

SDHC-Speicherkartenfach
Im Handgriff der Nikon D5000 befindet sich, an der Seite, ein Fach mit dem Steckplatz für eine Speicherkarte im SD-Format. Die Kamera unterstützt Secure Digital (SD)- und SDHC (Secure Digital High Capacity)-Speicherkarten. Dadurch ist mehr als genügend Speicherkapazität vorhanden. Für die Zukunft wird erwartet, dass Nikon die Unterstützung bei DSLR-Kameras auf SDXC erweitern wird, eine umfassendere Variante des SD-Standards mit Erweiterungsmöglichkeiten bis zu 2 TB. Unten im Handgriff ist Platz für einen Li-Ion Akku, den EN-EL9a. Dank eines integrierten Sicherheitsmechanismus, fällt der Akku nicht versehentlich heraus, wenn das Fach geöffnet wird.







Nikon D5000 SLR
Nikon D5000 Nikon D5000
   
CanonCasioFujifilmNikonOlympusHTCSamsungSonyPanasonicNokia
  Android Apps Camcordern Digitalkameras Handys Smartphones Software Tablets Zubehor   CES CeBIT Gadgets IFA Photokina PMA