Digitalkamera Apple Canon Casio Fujifilm HTC LG Nikon Nokia Olympus Panasonic Pentax Ricoh Rollei Samsung Sony  
Lets Go Digital
 
     
Powered by True
Counted by OneStat.com
Print Digital Camera Review Print Digital Camera Review Digital Camera Specifications


Canon PowerShot SX200 IS | Digital Camera Review | Bedienung
Das Aktivieren der Canon PowerShot SX200 IS funktioniert flott; innerhalb von einer Sekunde ist die Kamera bereit zur ersten Aufnahme. Der integrierte Blitz klappt automatisch hoch, unabhängig vom Programm auf das die Kamera eingestellt ist. Wenn man automatisch blitzen möchte, muss das Blitzprogramm auf AUTO gestellt werden. Das wird von der Kamera gespeichert. Man sollte jedoch darauf achten, dass es auch gespeichert wird, ob man den Blitz ausschaltet hat oder sogar ob die Kamera auf den grüne AUTO-Modus eingestellt wurde. Man sollte erwarten, dass Canon in diesem grünen Modus dem automatischen Blitz die Priorität einräumt.
Canon PowerShot SX200 IS | Digital Camera Canon PowerShot SX200 IS | Digital Camera
Canon SX200IS Bildstabilisator
Das 12-fach optische Zoomobjektiv wird zirka zwei Zentimeter ausgefahren. Das Zoomen vom Weitwinkel- in den Telebereich nimmt zirka zwei Sekunden in Anspruch. Eine durchschnittliche Geschwindigkeit. Darüber hinaus kann man mit geringerer Geschwindigkeit zoomen. Es ist auch möglich recht präzise einzuzoomen. In zirka fünfzig kleinen Schritten lassen sich die Motive ohne Problem ins Bild bekommen. Der integrierte Bildstabilisator kann auf unterschiedliche Arten eingestellt werden: kontinuierlich, aktiv beim Erstellen einer Aufnahme, mitwandernd (PAN) oder ausgeschaltet. Bei jeder Einstellung wird die Betonung auf eine bestimmte Bewegung oder einen bestimmten Moment gelegt. Der Stabilisator dürfte nicht so schnell ausgeschaltet werden; außer wenn man die Canon SX200IS auf ein Stativ montiert. In diesem Fall muss der Stabilisator ausgeschaltet werden, da man sonst einen entgegen gesetzten Effekt erzielt, dadurch wird nämlich die Bewegungsunschärfe aufgenommen.

Canon PowerShot SX200IS Menü
Das Menü der Canon PowerShot SX200IS ist übersichtlich aufgebaut. Ein dunkler Hintergrund mit einer orange-gelben Leiste, mit der man zu den Funktionen springen kann, funktioniert optisch sehr ansprechend. Man kann den Multikontroller drehen, um Einstellungen zu selektieren oder stellenweise betätigen, um durch das Menü zu navigieren. Das Selektieren und Bestätigen funktioniert sehr flott, was letztlich in der Praxis dafür sorgt, dass man nicht allzu lange mit dem Einstellen beschäftigt ist und die Aufmerksamkeit länger und besser auf das Motiv gerichtet werden kann. Wer früher schon mit einer Canon-Kompaktkamera fotografiert hat, kennt wahrscheinlich die FUNC-Taste. Auf dieser Taste befindet sich ein Kurzmenü mit diversen Einstellungen, die für die Bildqualität entscheidend sind. Dazu zählen ISO, Auflösung, Weißabgleich, Belichtungskompensation, Lichtmessung, etc. Je nach dem Programm, auf das die Canon SX200IS eingestellt wird, erscheinen auf der linken Seite des Displays bestimmte Funktionen. Die graphische Wiedergabe ist besonders schön und erfreulich bei der Arbeit.
Benutzerfreundliche Kamera für Amateurfotografen
Die Canon PowerShot SX200 IS Megazoom-Kamera ist eine leicht zu bedienende Kamera. Eine Kamera mit umfassenden Möglichkeiten, sowohl für Hobby- als auch für Amateurfotografen. Wenn man die vorhandenen Möglichkeiten mit denen der Panasonic LUMIX TZ7 vergleicht, besteht der wichtigste Unterschied darin, dass es bei der SX200IS möglich ist, manuelle Einstellungen vorzunehmen. Dadurch ist sie die interessantere Kamera ist für ernsthafte Fotografie. Das könnte gegebenenfalls das ausschlaggebende Kriterium für potenzielle Käufer sein.

PowerShot camera review
Canon PowerShot SX200 IS Canon PowerShot SX200 IS
   
CanonCasioFujifilmNikonOlympusHTCSamsungSonyPanasonicNokia
  Android Apps Camcordern Digitalkameras Handys Smartphones Software Tablets Zubehor   CES CeBIT Gadgets IFA Photokina PMA