LetsGoDigital for Sale
  Digitalkamera Apple Canon Casio Fujifilm HTC LG Nikon Nokia Olympus Panasonic Pentax Ricoh Rollei Samsung Sony  
Lets Go Digital
 
     
Powered by True
Counted by OneStat.com
Print Digital Camera Review Print Digital Camera Review Digital Camera Specifications


Canon Powershot A2000 IS | Digital Camera Review | Anpassungen
Nachdem wir ein Mustergerät der Canon PowerShot A2000 IS ins Haus gekommen haben, wurde es zunächst in unserem DIWA-Labor getestet. Die technischen Daten, die bei den intensiven Tests gewonnen werden, haben wir in lesbare Daten übertragen. Das Labor ist ein Ort, an dem unter standardisierten Verhältnissen gearbeitet wird. Eine Voraussetzung, aufgrund derer Kameras, seien es kompakte oder Systemkameras, problemlos miteinander verglichen werden können. Darüber hinaus haben wir die Canon A2000 IS Kompaktkamera umfassend in der Praxis verwendet und in Bezug auf ihre Bedienung und das Fotografieren in der Praxis hin untersucht. Eine solche Kombination aus Labor- und Praxistests führt zu einer sorgfältig ausgewogenen Endeinschätzung.
Canon Powershot A2000 IS | Digital Camera Canon Powershot A2000 IS | Digital Camera
Farbwiedergabe & ISO-Bereich
Die Farben, die die Canon A2000 IS produziert, sind recht lebensecht, sie weisen lediglich eine etwas stärkere Sättigung auf. Im Labor gemessen und mit der Farbwiedergabe des Gretag Macbeth Color Checker verglichen, bestehen nur geringfügige Unterschiede. In der Praxis wirken die Farben frisch und lebensecht. Über den gesamten ISO-Bereich, von 80 bis einschließlich 1600 ISO, gemessen, ist das Ergebnis stabil; nahezu ohne Ausnahmen. Der umfassende Weißabgleich bietet Möglichkeiten für fast alle Lichtquellen, aber der manuelle Modus funktioniert am besten. Wenn die manuelle Einstellung eingesetzt wurde, ist über den gesamten ISO-Bereich quasi keinerlei Farbschimmer mehr sichtbar. Wer den Weißabgleich automatisch vornehmen lässt, dürfte nur bei Aufnahmen mit übermäßigem Kunstlicht Farbschimmer feststellen.

DIWA-Testlabor - ISO-Abweichungen
Auffallende Ergebnisse sind bei den Messungen der tatsächlichen ISO-Werte zu vermelden. Seit der Aufnahme des DxO-Analyzers, Version 3, in unser DIWA-Testlabor, wird der Sensor auch in Bezug auf die tatsächliche, effektive Empfindlichkeit des Bildsensors über den gesamten ISO-Bereich gemessen. Durchschnittliche Abweichungen von 20-25 % scheinen eher die Regel als die Ausnahme zu sein und es ist daher bemerkenswert festzustellen, dass der CCD-Sensor der Canon A2000 IS nahezu identisch mit den angegebenen ISO-Werten ist. Sehr ordentlich.

Interne Rauschunterdrückung der Canon A2000 IS
Eine Erhöhung der Sensorauflösung führt zwar zu mehr Bildinformationen, in der Regel zieht das jedoch beinahe immer ungewünschte Effekte, wie Rauschen, nach sich. In wiefern dieses Rauschen als störend empfunden wird, hängt von unterschiedlichen Faktoren ab. Ein Mittel dagegen ist die interne Rauschunterdrückung der Kamera, aber eine starke Unterdrückung sorgt wiederum für den sogenannten „Schmiereffekt”, bei dem Details verloren gehen. Zunächst gibt es gute Nachrichten für den niedrigen ISO, er ist gut und führt zu schönen, rauscharmen Aufnahmen. Allerdings geht es danach schnell bergab mit dem Signal-Rauschverhältnis.



Canon camera test
Schon bei 400 ISO sieht man, wie das Rauschen zunimmt und die Rauschunterdrückung stark eingreifen muss und somit kommt es zum Verlust an Details bei der Aufnahme. Trotzdem sind die Aufnahmen im Allgemeinen gut genug zum Drucken. Bei 800 ISO kann man von sichtbarem Rauschen sprechen und die Bildqualität ist dadurch nur noch mäßig.

Canon PowerShot A2000 IS - Dynamischer Bereich
Die Canon PowerShot A2000 IS weist einen hervorragenden dynamischen Bereich bis einschließlich 200 ISO auf, aber danach lässt es schnell nach, auf gut bis ausreichend bei 800 ISO. Die höchsten Empfindlichkeitswerte von 1600 ISO sind mäßig und wegen des stark vorhandenen Rauschens nicht wirklich brauchbar. Die Kombination aus der Qualität des Signal-Rauschverhältnisses und des dynamischen Bereichs zeigt, dass die Canon PowerShot A2000 IS bei ausreichendem Tageslicht hervorragende Leistungen bringt, dass die hohen ISO Werte das Ergebnis aber schon schnell negativ beeinflussen.

Randunschärfe bei Weitwinkel und Telezoom
In Bezug auf die Schärfe liefert der 6-fach optische Zoom hervorragende Ergebnisse, lediglich mit der zu erwartenden Randunschärfe im Weitwinkel- und etwas mehr im Telebereich. Bei den Weitwinkelaufnahmen sieht man, etwas stärker als erwartet, Verzerrung an den Rändern des Objektivs. Die übrigen Brennpunkte sich quasi frei von jeglicher Verzerrung. Im Grunde ein ausgezeichnetes Zoomobjektiv.

Chromatische Aberration & Vignettierung
Das Zoomobjektiv ist nicht ganz frei von chromatischer Aberration, sie hat aber keine stark sichtbaren Auswirkungen. Bei Weitwinkel ist die chromatische Aberration leicht sichtbar, aber noch immer nicht störend. Im Telebereich ist das Zoomobjektiv etwas gefährdeter. Zum Rand hin von störender chromatischer Aberration, trotzdem bekommt das Objektiv im Zweifelsfall gute Noten, besonders wenn man das Preis-Leistungsverhältnis des Geräts im Auge behält. Dasselbe gilt mehr oder weniger im gleichen Maße für die Vignettierung, die im Weitwinkel ganz leicht sichtbar ist. Im Gesamturteil jedoch ein gutes Ergebnis. Qualitativ gesehen, schneidet der 6-fach optische Zoom der Canon PowerShot A2000 IS Kamera einfach gut ab.

Canon compact camera review
Canon Powershot A2000 IS Canon Powershot A2000 IS
   
CanonCasioFujifilmNikonOlympusHTCSamsungSonyPanasonicNokia
  Android Apps Camcordern Digitalkameras Handys Smartphones Software Tablets Zubehor   CES CeBIT Gadgets IFA Photokina PMA