Digitalkamera Apple Canon Casio Fujifilm HTC LG Nikon Nokia Olympus Panasonic Pentax Ricoh Rollei Samsung Sony  
Lets Go Digital
 
     
Powered by True
Counted by OneStat.com
Print Digital Camera Review Print Digital Camera Review Digital Camera Specifications


Fujifilm FinePix S2000hd | Digital Camera Review | Kamera
Die Formgebung der Fujifilm FinePix S2000HD entspricht der einer SLR-Kamera, zumindest ähnelt ihr dieses Konzept am meisten. Die Kamera ist ziemlich kompakt und leicht, was für die einen ein Segen ist, von anderen aber vielleicht kritisch betrachtet wird, alles eine Frage der persönlichen Präferenzen. Die S2000HD ist mit einem groß ausgelegten Handgriff ausgestattet, wer jedoch etwas größere Hände hat, wird schnell merken, dass der Abstand zwischen dem Griff und dem Objektiv zu gering ist. Dadurch werden die Finger zwischen beiden Elementen eingeklemmt, was ein unangenehmes Gefühl verursacht. Das geringe Gewicht sorgt gerade für genügend Masse, damit die Kamera stabil in der Hand liegt. Das ist wichtig, um eine hinreichende Stabilität beim Fotografieren sicherzustellen.
Fujifilm FinePix S2000hd | Digital Camera Fujifilm FinePix S2000hd | Digital Camera
Fujifilm FinePix S2000HD Objektiv
Die Vorderseite der Fujifilm S2000HD scheint quasi ausschließlich aus dem Objektiv zu bestehen. Der recht große Durchmesser lässt das Zoomobjektiv dominant wirken. Die Konstruktion des Objektivs ist relativ gedrungen, dadurch steht es nicht so weit heraus. Links vom Fujinon-Zoomobjektiv wurde ein kleines AF-Hilfslicht platziert, das Unterstützung beim Fokussieren bietet. Vorne am Handgriff sieht man eine kleine LED-Leuchte, über die die Kommunikation mit der (optionalen) Fernbedienung stattfindet. Rechts vom Objektiv ist eine kleine Taste für die Aktivierung des integrierten Blitzes zuständig. Ein Blitzschuh für einen externen Blitz fehlt.

Um 360˚ drehbares Einstellrad
Die Oberseite der FinePix Kamera bietet einer kleinen Tastenreihe Platz. Darüber hinaus sorgt ein um 360˚ drehbares Einstellrad für direkten Zugang zu den Hauptprogrammen, wie P/S/M und diversen Programmen von Fujifilm. Die intelligente Gesichtserkennung und der Aktionsmodus sind über die beiden übrigen Tasten zugänglich. Der Auslöseknopf liegt ganz vorne auf dem Handgriff, er ist recht schwergängig. Der Ring um den Auslöseknopf ermöglicht das Zoomen.






Fujifilm S2000HD review
Fujifilm FinePix S2000HD Menü
Das Kontrollzentrum der Kamera befindet sich auf der Rückseite. Ganz allgemein kann man feststellen, dass es sich um ein übersichtliches Zentrum handelt, das mit wenigen Tasten auskommt. Die übliche Schnelltaste „F” bietet direkten Zugang zu den typischen Fotoeinstellungen, wie ISO, Bildqualität und Effekte. Über die Menütaste wird das Menü aktiviert, wobei der Anfangsbildschirm relativ wenige Einstellungen bietet. Etwas tiefer im Menü liegen mehr Möglichkeiten verborgen. Neben dem 2,7-Zoll-Monitor, bietet de S2000HD auch einen elektronischen Sucher (EVF). Der EVF wurde ziemlich spartanisch gehalten und bietet daher weder eine Dioptrien-Einstellung noch einen Sensor, mit dem der EVF automatisch ein- oder ausgeschaltet werden kann.

Fujifilm S2000HD Batterie- & Speicherfach
Der Stativanschluss befindet sich in der Mitte der Unterseite der Fujifilm FinePix S2000HD. Unmittelbar daneben liegt das Batteriefach. Es ist daher auch nicht möglich, die Batterien zu wechseln, wenn die Kamera auf einem Stativ montiert ist. In Sachen Verbindungen bietet die Fujifilm S2000HD die übliche USB 2.0 Hi-Speed Schnittstelle und darüber hinaus, sehr luxuriös, eine HD-out Verbindung, über die alle Aufnahmen in HD-Qualität ohne Qualitätsverlust wiedergeben werden können. Überraschend ist auch der Kartenschlitz, der ausschließlich SD- und SDHC-Speicherkarten unterstützt. Damit sendet Fujifilm ein deutliches Signal: die xD Picture Card ist Geschichte.

Fujifilm FinePix review
Fujifilm FinePix S2000hd Fujifilm FinePix S2000hd
   
CanonCasioFujifilmNikonOlympusHTCSamsungSonyPanasonicNokia
  Android Apps Camcordern Digitalkameras Handys Smartphones Software Tablets Zubehor   CES CeBIT Gadgets IFA Photokina PMA