LetsGoDigital for Sale
  Digitalkamera Apple Canon Casio Fujifilm HTC LG Nikon Nokia Olympus Panasonic Pentax Ricoh Rollei Samsung Sony  
Lets Go Digital
 
     
Powered by True
Counted by OneStat.com
Print Digital Camera Review Print Digital Camera Review Digital Camera Specifications


Olympus E-30 | Digital Camera Review | Bedienung
Digitale SLR-Kameras sind populär und weiterhin groß im Kommen. Amateure, die genug von ihrer Kompaktkamera haben bzw. mehr wollen, können aus einem großen Sortiment DSLR-Kameras auswählen. Es gibt noch beträchtliche Unterschiede zwischen den Modellen. Grob gesagt, kann man das Angebot in Amateur-, semiprofessionelle und professionelle DSLR-Kameras unterteilen. Es bleibt für die Hersteller eine Kunst, diese Marktaufteilung aufrecht zu erhalten, besonders da Innovationen aus der professionellen Ecke mit beeindruckender Geschwindigkeit ins niedrigere Segment integriert werden. Die Olympus E-30 ist dafür durchaus ein gutes Beispiel.
Olympus E-30 | Digital Camera Olympus E-30 | Digital Camera
SLR-Kamera mit sehr vielen Möglichkeiten
Denn wer sich einmal auf den Gebrauch der Olympus E-30 einlässt, wird schon bald zu dem Schluss kommen, dass wirklich viele Möglichkeiten vorhanden sind. Trotzdem können auch die unerfahrenen Benutzer oder Olympus-fremden Fotografen sich schnell mit der Kamera vertraut machen. Die Grundfunktionen kommen einem ziemlich bekannt vor und auch die Standardtasten lassen sich schnell finden. Wenn man aber in das Menü einsteigt, begegnet man umfassenden, manchmal sogar einzigartigen Möglichkeiten. Also sollte man doch die Gebrauchs-anweisung zu Rate ziehen.

Olympus Staubreduzierungssystem
Die Kamera braucht etwas länger dafür, bis sie nach der Aktivierung eine Aufnahme machen kann, weil zuerst das effektive Staub-reduzierungssystem von Olympus aktiviert wird. Diese Verzögerung empfindet man im Allgemeinen nicht als störend, außer wenn man wirklich schnell in die Gänge kommen muss und die Kamera ausgeschaltet ist. Dieses System kann nicht „übergangen” werden, indem man den Auslöseknopf direkt nach der Aktivierung betätigt. Olympus räumt der Staubreduzierung den Vorrang ein.

AF-System von der Olympus E-3 übernommen
Das AF-System der Olympus E-30 wurde von der E-3 übernommen. Nach Aussage von Olympus wurde das AF-System verbessert. In der Praxis ist es schwierig, diese Verbesserungen zu finden, wenngleich ich jedenfalls keine negativen Erfahrungen gemacht habe. Die Fokuspunkte sind vernünftig über den Sucher verteilt worden, allerdings liegt der Schwerpunkt immer noch auf dem Zentrum. Es kommt auf die eigenen Gewohnheiten an, aber laut Olympus wird das Motiv von der Mehrheit der Fotografen am häufigsten in dem Teil, in den die Fokuspunkte gruppiert wurden, fotografiert. Wer sein Motiv an den Rand platzieren möchte, muss dafür kurz die AF-Verriegelung einsetzen.




Olympus E30 DSLR
Fokussieren mit der Olympus E-30
Zusammen mit dem neuen ZUIKO Digital 14-54mm f/2.8-3.5 II Zoomobjektiv, klappt die Fokussierung erfreulich flott und präzise. Es gibt verschiedene Arten, die Fokuspunkte zu verwenden. Man kann selektieren, sie alle gleichzeitig oder in Gruppen einzusetzen, man kann aber auch mit einem einzelnen Fokuspunkt arbeiten. Man muss allerdings vor dem Fokussieren festlegen, welcher Punkt scharf gestellt werden soll, denn sobald man das Fokusmenü verlässt, muss man diese Menü erneut aktivierten, um den Punkt zu ändern. Darüber hinaus ist es möglich, zwischen kontinuierlicher und manueller Fokussierung zu wählen.

E-30 verfügt über guten Live View
Im Vergleich zur E3, funktioniert der Live View bei der Olympus E-30 einwandfrei. Die Verzögerung beim Fokussieren ist zwar immer noch spürbar, aber im Allgemeinen bei Standardfotografie, bei der Geschwindigkeit kein wichtiges Thema ist, kein Problem. Persönlich konnte ich gut damit arbeiten und habe ihn tatsächlich auffällig oft benutzt. Für mich ein Zeichen dafür, dass mit dem Live View der Olympus E30 alles in Ordnung ist. Die Versorgung mit Informationen ist ein weiterer Vorteil beim Gebrauch des Live Views. Beispielsweise ein Live Histogramm, aber auch die Kunstfilter kommen vollständig zur Entfaltung. Live View scheint irgendwie zu kreativerer Fotografie zu verleiten. Es ist ein bisschen so, wie Bilder anzuschauen und nach dem eigenen Geschmack eine Auswahl zu treffen.

Olympus E-30 für kreative Fotografie geeignet
Es fällt auf, dass man, wenn man mit der Olympus E-30 erst einmal zu fotografieren anfängt, schon schnell mehr will und mit den umfassenden, kreativen Möglichkeiten herumexperimentiert. Genau die Effekte, die man hinterher bei der Bildbearbeitung gegebenenfalls anwenden würde, werden dabei geboten. Die Chance ist groß, dass man, wenn man einmal im Bann von Schwarzweiß, Weichzeichner etc. befindet, auch die Komposition ändert und angewandter fotografiert. Diese Bildlösungen sind besonders für ambitionierte Fotografen eine wertevoller Ergänzung.

E-30 Olympus
Olympus E-30 Olympus E-30
   
CanonCasioFujifilmNikonOlympusHTCSamsungSonyPanasonicNokia
  Android Apps Camcordern Digitalkameras Handys Smartphones Software Tablets Zubehor   CES CeBIT Gadgets IFA Photokina PMA