Digitalkamera Apple Canon Casio Fujifilm HTC LG Nikon Nokia Olympus Panasonic Pentax Ricoh Rollei Samsung Sony  
Lets Go Digital
 
     
Powered by True
Counted by OneStat.com
Print Digital Camera Review Print Digital Camera Review Digital Camera Specifications


Olympus E-30 | Digital Camera Review | Kamera
Obwohl die Olympus E-30 auf den ersten Blick viele Ähnlichkeiten zu den äußeren Merkmalen der E-3 aufweist, unterscheiden sich beide Gehäuse doch beträchtlich. So findet man eine Reihe neuer Tasten vor und einige Tasten wurden verlegt oder sind ganz verschwunden. Geblieben ist jedenfalls die stabile Handlage. Aufgrund ihres optimierten Handgriffs und ihres akzeptablen Gewichts, liegt die Olympus E30 solide und gut in der Hand. Die Tasten neben dem Monitor auf der Rückseite sind mit dem rechten Daumen gut erreichbar, was zu einer flotten Bedienung beträgt.
Olympus E-30 | Digital Camera Olympus E-30 | Digital Camera
Oberseite der SLR-Kamera
Von der Oberseite der Kamera aus blickt man auf ein relativ großes Display, auf dem verschiedene Einstellungen sofort sichtbar sind. Dazu zählen die Belichtung, die Blende, die Verschlusszeit, ISO, Bildqualität, etc. Eine umfassendere Wiedergabe ist auf dem großen 2,7-Zoll-Monitor verfügbar. Neu ist das Einstellrad, das links oben auf die Kamera platziert wurde. Es ist übersichtlich und schnell zugänglich. Darauf befinden sich bekannte Einstellungen, wie P/A/S/M, Szenen und die neue ART-Funktion. Das Rad kann fast komplett gedreht werden und kündigt jede Einstellung mit einem fühl- und hörbaren Klicken an.

E-30 ausgestattet mit 2,7“ LCD-Display
Der größte Teil der Tasten befindet sich, logisch platziert und direkt zugänglich, auf der Rückseite. Die Tasten weisen häufig Doppelfunktionen auf, lassen sich aber trotzdem einfach überschauen und verwenden. Das ausklappbare und kippbare Display wurde in Bezug auf sein Format auf 2,7-Zoll vergrößert, nicht jedoch in der Auflösung verbessert. Schade, dass die 3-Zoll und die VGA-Auflösung der Konkurrenz nicht erreicht wurden, aber dafür bekommt man immerhin den flexiblen Monitor geboten. Diese Funktion ist in der Praxis sehr nützlich und mir ist aufgefallen, dass ich diese Möglichkeit beim Test der Olympus E-30 oft verwendet habe.

Professional digital SLR
Live View-Funktion der Olympus E-30
Aufgrund der verbesserten Fokussiergeschwindigkeit beim Gebrauch des Live Views und darüber hinaus wegen des flexiblen Monitors, kann ich mir gut vorstellen, dass der optische Sucher weniger oft verwendet wird. Der optische Sucher bietet eine zirka 98%ige Bilddeckung und eine 1,02-fache Vergrößerung. Überraschenderweise ist der Sucher sehr gut für Brillenträger geeignet. Der Sucher wurde nicht so großzügig bemessen wie bei der E-3, aber wer häufiger den Live View-Monitor verwendet, wird damit kaum Probleme haben.

Olympus E-30 unterstützt Four-Thirds-Objektivsortiment
Die Olympus E-30 ist eine Four-Thirds-Systemkamera, bei der die vollständige Unterstützung des kompletten Four-Thirds-Sortiment gegeben ist. Der Akku ist derselbe wie bei der E-3 und der E-520, so dass Umsteiger oder Zweitbenutzer von DSLR-Kameras sie universell austauschen können. Die Kamera ist mit einem praktischen, doppelten Kartenschlitz ausgestattet, bei dem, weniger praktisch, auch eine xD Picture-Karte als Option angeboten wird. Natürlich ist das verständlich, aber wird es nicht langsam Zeit, den immer weiter vordringenden SD/SDHC-Speicherkarten Platz zu machen? xD bietet maximal 2 GB Speicher, SDHC wohlgemerkt 32 GB.


Olympus digital camera review
Olympus E-30 Olympus E-30
   
CanonCasioFujifilmNikonOlympusHTCSamsungSonyPanasonicNokia
  Android Apps Camcordern Digitalkameras Handys Smartphones Software Tablets Zubehor   CES CeBIT Gadgets IFA Photokina PMA