LetsGoDigital for Sale
  Digitalkamera Apple Canon Casio Fujifilm HTC LG Nikon Nokia Olympus Panasonic Pentax Ricoh Rollei Samsung Sony  
Lets Go Digital
 
     
Powered by True
Counted by OneStat.com
Print Digital Camera Review Print Digital Camera Review Digital Camera Specifications


Panasonic Lumix DMC FX150 | Digital Camera Review | Anpassungen
Nach dem Eintreffen des Testgeräts der Panasonic LUMIX DMC-FX150 wurde es zuerst in unserem DIWA-Labor getestet. Die technischen Daten, die wir bei den intensiven Tests ermittelt haben, wurden in lesbare Daten verarbeitet und übersetzt. Das Labor ist ein Ort, an dem unter standardisierten Umständen getestet wird. Das sind Bedingungen, unter denen die Kameras, kompakte wie Systemkameras, problemlos miteinander verglichen werden können. Darüber hinaus wurde die Panasonic LUMIX FX150 Kamera umfassend in der Praxis verwendet und in Bezug auf die Bedienung und das praktische Fotografieren getestet. Eine solche Kombination von Labor- und Praxistests führt zu einer sorgfältig ausbalancieren Endbeurteilung.
Panasonic Lumix DMC FX150 | Digital Camera Panasonic Lumix DMC FX150 | Digital Camera
Akkurate Farbwiedergabe & Weißabgleich
Bei den Tests im DIWA-Labor wurde unter anderem die Farbwiedergabe der Panasonic LUMIX FX150 ermittelt. Als Referenz gilt der Gretag Macbeth Color Checker. Aus den Tests ergibt sich, dass die Panasonic FX150 Kamera bis einschließlich 400 ISO eine recht akkurate Farbewiedergabe aufweist und bei den höheren ISO-Empfindlichkeiten eine minimale Abweichung aufweist. Dieser Unterschied ist nur im Labor messbar, aber in der Praxis mit bloßem Auge kaum wahrnehmbar. Die Kamera kommt auch gut mit der Erstellung eines genauen Weißabgleichs zurecht. Zumindest sind die bestmöglichen Ergebnisse mit einem manuell eingestellten Weißabgleich zu erreichen. In diesem Modus sieht man ein sehr gutes Ergebnis bis einschließlich 800 ISO, danach wird es etwas ungenauer. Der automatische Weißabgleich ist anfällig für übermäßiges Kunstlicht, aber, wie gesagt, die manuelle Erstellung beseitigt dieses Übel.

Abweichungen bei der Sensorempfindlichkeit
Die ISO-Werte, wie sie in den Spezifikationen der Panasonic FX150 vermeldet werden, stimmen ziemlich genau mit der wirklichen Sensorempfindlichkeit überein. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Abweichungen von 20-25 % messbar ist, aber bei der Panasonic LUMIX FX150 sieht man einen recht gleichmäßigen Wert von durchschnittlich 9,5 % bei 200-1600 ISO, 100 ISO ist mit 13% Abweichung immer noch im Toleranzbereich. 100-400 ISO scheint der sichere Abweichungsbereich bei der FX150 zu sein. Jenseits davon bemerkt man anhand der Messungen und Praxisaufnahmen, dass das gefürchtete Rauschen sichtbar wird, das die Bildqualität verringert. Die AUTO ISO-Einstellung, bei der man den maximalen ISO-Wert bestimmen kann, kommt dann auch sehr gelegen.





Panasonic Lumix review
Dynamischer Bereich der Panasonic FX150
Der dynamische Bereich verläuft fast parallel zum Signal-Rauschverhältnis von 100-400 ISO. Zumindest qualitativ gesehen. Bei 400 ISO sehen wir schon eine deutliche Verminderung in der Fähigkeit, bei dunklen und hellen Partien Details wiederzugeben, ohne dass sie verschwimmen. Es enttäuscht etwas, dass die Kamera schon bei 400 ISO Schwierigkeiten hat, dasselbe Ergebnis zu erreichen wie bei 100-200 ISO. Wenn man die Ergebnisse beispielsweise mit der Panasonic LUMIX LX3, einem 10-Megapixel-Modell, vergleicht, stellt man fest, dass sie in diesem ISO-Bereich in Bezug auf den dynamischen Bereich bedeutend mehr herausholen kann.

LEICA DC-VARIO-ELMARIT Objektiv
Beim Messen der Schärfe, die das LEICA DC-VARIO-ELMARIT f/2.8-5.6 ASPH Objektiv liefert, stellt man fest, dass dieses Zoomobjektiv hervorragende Leistungen bringt. Beim mittleren Brennpunkt ist kaum sichtbare Randunschärfe vorhanden, überhaupt nicht nennenswert. Außerdem legt dieses 3,6-fache Zoomobjektiv eine hervorragende Schärfe an den Tag. Um die Verzerrung ist es im Allgemeinen auch gut bestellt, nur das Zentrum des 28-mm-Weitwinkels weist eine leicht sichtbare Verzerrung auf, aber das ist nicht überraschend. Die übrigen Brennpunkte zeigen ein hervorragendes Ergebnis.

Chromatische Aberration & Vignettierung
Womit der Weitwinkel des LEICA-Objektivs hingegen Probleme hat, ist chromatische Aberration. Sichtbar vorhanden über den ganzen Blendenbereich, konstatiert man die violetten Ränder bei Motiven mit starkem Kontrast. Zuletzt sind da noch die Ergebnisse der Messung der vorhandenen Vignettierung. Es hat sich gezeigt, dass das Zoomobjektiv der Panasonic LUMIX DMC-FX150 quasi frei von jeglicher Form der sichtbaren Vignettierung ist. Alles in allem schneidet das 3,6-fache Zoomobjektiv besonders gut ab und stellt einen wertvollen Bestandteil dieser Kamera dar.

Panasonic Lumix camera review
Panasonic Lumix DMC FX150 Panasonic Lumix DMC FX150
   
CanonCasioFujifilmNikonOlympusHTCSamsungSonyPanasonicNokia
  Android Apps Camcordern Digitalkameras Handys Smartphones Software Tablets Zubehor   CES CeBIT Gadgets IFA Photokina PMA