Digitalkamera Apple Canon Casio Fujifilm HTC LG Nikon Nokia Olympus Panasonic Pentax Ricoh Rollei Samsung Sony  
Lets Go Digital
 
     
Powered by True
Counted by OneStat.com
Print Digital Camera Review Print Digital Camera Review Digital Camera Specifications


Panasonic Lumix DMC FX150 | Digital Camera Review | Kamera
Die Panasonic LUMIX FX150 ist typisch für eine Kamera im FX-Design. Wer sich mit den LUMIX-Kameras auskennt, kommt sofort damit zurecht. Das Design wurde konsequent durchgeführt und es ist, meiner Ansicht nach, gelungen. Die Kamera fühlt sich solide an und wurde schön verarbeitet. Die Ecken des Gehäuses wurden hübsch abgerundeten und das verwendete Material hinterlässt einen qualitativ guten Eindruck. Dagegen fühlt sich die Oberseite der Kamera, wo die Finger ruhen, rau an. Die silberne Platte, die die Oberseite der Kamera bedeckt, verfügt, neben ihrem schnörkellosen Aussehen, über eine funktionale Eigenschaft; sie dient zur Unterstützung des Griffs.
Panasonic Lumix DMC FX150 | Digital Camera Panasonic Lumix DMC FX150 | Digital Camera
Panasonic LUMIX FX150 Kameradesign
Die Vorderseite der Panasonic FX150 weist ein schnörkelloses Aussehen auf. Ein großer, runder Ring liegt um das optische Zoomobjektiv und in auffälligem Rot steht MEGA O.I.S / 28 mm darauf, ein wichtiges Vermarktungsargument der Kameras aus der LUMIX-Serie von Panasonic. Um das Ganze abzurunden, wird LEICA als Hersteller des 3,6-fachen Zoomobjektivs genannt; ein weithin geläufiger Name. Die Seiten der Kamera verlaufen schön abgerundet nach hinten. Die rechte Seite (von hinten gesehen) bietet einer Reihe Schnittstellen Platz, darunter für USB und A/V, die fein säuberlich von einer ebenfalls abgerundeten Klappe abgedichtet werden.

Einstellrad der Panasonic LUMIX FX150
Die Oberseite der LUMIX-Kamera beschränkt sich auf drei Tasten, darunter befindet sich der kombinierte Zoom- und Auslöseknopf. Auch auf der Rückseite der Kamera wurde die Anzahl Tasten übersichtlich gehalten.

FX150
Das übliche Einstellrad, auf dem sich die wichtigsten Hauptprogramme befinden, liegt, sehr eigenwillig, halb unter der Oberseite der Kamera verborgen. An sich eine praktische Stelle, nur wird dadurch das Ablesen des Einstellrads etwas eingeschränkt. So weiß man zunächst nicht, in welche Richtung man drehen muss, um ein bestimmtes Programm zu aktivieren.

Multicontroller & Stativanschluss
Die Tasten sind zwar klein im Format, die Bedienung verläuft dennoch ohne irgendwelche Probleme. Was allerdings hinderlich ist - und das kommt nicht nur bei diesem Typ LUMIX vor - sind die farblosen Piktogramme, die auf den silbernen Multicontroller platziert wurden. Bei etwas spärlicher Beleuchtung sind die Piktogramme schlecht lesbar; das sollte anders möglich sein. Schließlich kommen wir zur Unterseite, wo ein universeller Stativanschluss in die Ecke platziert wurde. Auf der anderen Seite ist Platz für das Fach, in das eine Speicherkarte und der Akku eingesetzt werden können.

DMC-FX150
Panasonic Lumix DMC FX150 Panasonic Lumix DMC FX150
   
CanonCasioFujifilmNikonOlympusHTCSamsungSonyPanasonicNokia
  Android Apps Camcordern Digitalkameras Handys Smartphones Software Tablets Zubehor   CES CeBIT Gadgets IFA Photokina PMA