Digitalkamera Apple Canon Casio Fujifilm HTC LG Nikon Nokia Olympus Panasonic Pentax Ricoh Rollei Samsung Sony  
Lets Go Digital
 
     
Powered by True
Counted by OneStat.com
Print Digital Camera Review Print Digital Camera Review Digital Camera Specifications


Panasonic Lumix DMC G1 | Digital Camera Review | Speicher und Akkus
Secure Digital ist schon seit einigen Jahren zum Gemeingut bei Digitalkameras geworden. Sogar digitale SLR-Kameras werden immer häufiger mit einem SD/SDHC-Kartenschlitz ausgestattet, dadurch wurde die Speicherkarte dieses Formats zum Standard erhoben. Bis heute verfügt sie über eine großzügige Speicherkapazität von wohlgemerkt 32 GB. Trotzdem scheint diese Grenze demnächst durchbrochen zu werden. Vor ein paar Monaten hat Panasonic auf einer Pressekonferenz bekanntgegeben, dass es Pläne gibt, sich in Richtung 64 und 128 GB zu entwickeln. Ob diese Speicherkarten auch unter der Bezeichnung SDHC fallen werden, ist noch nicht bekannt. Die Panasonic LUMIX DMC-G1 unterstützt SD- und SDHC-Speicherkarten, wodurch ein sehr breit gefächertes Angebot an Karten zur Verfügung steht.
Panasonic Lumix DMC G1 | Digital Camera Panasonic Lumix DMC G1 | Digital Camera
Panasonic G1 reagiert prompt auf alle Handgriffe
Die Panasonic LUMIX G1 ist schnell für eine Kamera aus dieser Klasse. Bei der Einführung der Panasonic G1 habe ich zum ersten Mal gehört, dass die Kamera einen auf Kontrasterkennung basierenden AF verwendet. Eine Methode, die für dieses Konzept zwar sehr einleuchtend ist, aber nicht direkt hohe Geschwindigkeit garantiert. Es war daher eine große Überraschung festzustellen, dass die Panasonic LUMIX DMC-G1 flott reagiert, wenngleich sie sich nicht direkt mit einer schnellen DSLR-Kamera messen kann, sich aber eindeutig gut hält. Beim Fotografieren in der Praxis ärgert man sich jedenfalls nie über irgendeine Form von lästiger Verzögerung. Die Auslöseverzögerung ist messbar, aber in der Praxis nicht spürbar. Es läuft einfach darauf hinaus, dass die Kamera prompt auf alle Handgriffe reagiert, tadellos also!

SanDisk Extreme III SDHC-Karte mit 8 GB empfohlen
Die Panasonic G1 ist dazu in der Lage mit einer Geschwindigkeit von zirka 3,5 bps zu fotografieren, dafür ist es aber wichtig, dass man die richtige Karte benutzt. Wir empfehlen, sich eine schnelle Speicherkarte zu besorgen, so dass die Karte jedenfalls nicht zum Verzögerungsengpass bei der Performance wird. Bei Kameratests verwende ich in der Regel eine schnelle SanDisk-Speicherkarte. Im Fall der Panasonic DMC-G1 eine SanDisk Extreme III SDHC-Karte mit 8 GB und 30 MB/Sek. Berücksichtigt man die Auflösung von 12,1 Megapixeln und die maximale Dateigröße von zirka 15 MB (RAW), sind mindestens 4 GB, besser 8 GB an Speicherkapazität zu empfehlen.

Ausgehend von 4 GB Speicherkapazität:
12 Megapixel - 4000x3000 Pixel - RAW - 4:3 - 220 Aufnahmen
12 Megapixel - 4000x3000 Pixel - RAW&JPEG - 4:3 - 185 Aufnahmen
12 Megapixel - 4000x3000 Pixel - JPEG Fein - 4:3 - 650 Aufnahmen
12 Megapixel - 4000x3000 Pixel - JPEG Normal - 4:3 - 1280 Aufnahmen

5,9 Megapixel - 2816x2112 Pixel - RAW - 4:3 - 240 Aufnahmen
5,9 Megapixel - 2816x2112 Pixel - RAW&JPEG - 4:3 - 220 Aufnahmen
5,9 Megapixel - 2816x2112 Pixel - JPEG Fein - 4:3 - 1290 Aufnahmen
5,9 Megapixel - 2816x2112 Pixel - JPEG Normal - 4:3 - 2510 Aufnahmen

3,1 Megapixel - 2048x1536 Pixel - RAW - 4:3 - 250 Aufnahmen
3,1 Megapixel - 2048x1536 Pixel - RAW&JPEG - 4:3 - 240 Aufnahmen
3,1 Megapixel - 2048x1536 Pixel - JPEG Fein - 4:3 - 2410 Aufnahmen
3,1 Megapixel - 2048x1536 Pixel - JPEG Normal - 4:3 - 4640 Aufnahmen

10,7 Megapixel - 4000x2672 Pixel - RAW - 3:2 - 240 Aufnahmen
10,7 Megapixel - 4000x2672 Pixel - RAW&JPEG - 3:2 - 210 Aufnahmen
10,7 Megapixel - 4000x2672 Pixel - JPEG Fein - 3:2 - 730 Aufnahmen
10,7 Megapixel - 4000x2672 Pixel - JPEG Normal - 3:2 - 1430 Aufnahmen

5,3 Megapixel - 2816x1880 Pixel - RAW - 3:2 - 270 Aufnahmen
5,3 Megapixel - 2816x1880 Pixel - RAW&JPEG - 3:2 - 240 Aufnahmen
5,3 Megapixel - 2816x1880 Pixel - JPEG Fein - 3:2 - 1450 Aufnahmen
5,3 Megapixel - 2816x1880 Pixel - JPEG Normal - 3:2 - 2800 Aufnahmen

2,8 Megapixel - 2048x1360 Pixel - RAW - 3:2 - 280 Aufnahmen
2,8 Megapixel - 2048x1360 Pixel - RAW&JPEG - 3:2 - 270 Aufnahmen
2,8 Megapixel - 2048x1360 Pixel - JPEG Fein - 3:2 - 2680 Aufnahmen
2,8 Megapixel - 2048x1360 Pixel - JPEG Normal - 3:2 - 5020 Aufnahmen

9 Megapixel - 4000x2248 Pixel - RAW - 16:9 - 290 Aufnahmen
9 Megapixel - 4000x2248 Pixel - RAW&JPEG - 16:9 - 250 Aufnahmen
9 Megapixel - 4000x2248 Pixel - JPEG Fein - 16:9 - 860 Aufnahmen
9 Megapixel - 4000x2248 Pixel - JPEG Normal - 16:9 - 1690 Aufnahmen

4,5 Megapixel - 2816x1584 Pixel - RAW - 16:9 - 290 Aufnahmen
4,5 Megapixel - 2816x1584 Pixel - RAW&JPEG - 16:9 - 320 Aufnahmen
4,5 Megapixel - 2816x1584 Pixel - JPEG Fein - 16:9 - 1720 Aufnahmen
4,5 Megapixel - 2816x1584 Pixel - JPEG Normal - 16:9 - 3350 Aufnahmen

2,1 Megapixel - 1920x1080 Pixel - RAW - 16:9 - 330 Aufnahmen
2,1 Megapixel - 1920x1080 Pixel - RAW&JPEG - 16:9 - 320 Aufnahmen
2,1 Megapixel - 1920x1080 Pixel - JPEG Fein - 16:9 - 3540 Aufnahmen
2,1 Megapixel - 1920x1080 Pixel - JPEG Normal - 16:9 - 6700 Aufnahmen
Schnelle USB 2.0 Hi-Speed Schnittstelle
Die Panasonic Lumix DMC-G1 ist mit einer schnellen USB 2.0 Hi-Speed Schnittstelle ausgestattet. Darüber hinaus werden die Bilder in hoher Geschwindigkeit übertragen. Die Geschwindigkeit der Panasonic LUMIX G1 Schnittstelle ist stabil und auffällig hoch. Wer mehr Annehmlichkeit wünscht und nicht jedes Mal mit Kabeln herumhantieren möchte, tut gut daran, sich einen schnellen USB 2.0 Hi-Speed Kartenleser zuzulegen. Das ist schnell, bequem und schont die Akkukapazität.

Panasonic G1 battery

Panasonic DMW-BLB13E Lithium-Ionen Akku
Die Panasonic DMC-G1 wird von einem DMW-BLB13E Lithium-Ionen Akku mit einer Kapazität von 1250mAh mit Energie vorsorgt. Das Aufladen über das standardmäßig im Lieferumfang enthaltene Akkuladegerät nimmt ungefähr 155 Minuten in Anspruch. Wenn man von den Messungen, die gemäß CIPAStandard durchgeführt wurden, ausgeht, bringt ein vollständig aufgeladener Akku ungefähr 330 Bilder ein, das entspricht einer Aufnahmezeit von 165 Minuten. CIPA ist eine Abkürzung für Camera & Imaging Products Association und gewährleistet eine standardisierte Messung. In der Praxis stimmen die Testverhältnisse nicht mit der Praxis überein, daher muss man de facto mit weniger Aufnahmen rechnen. In der Regel ist es so, dass je mehr Zeit zwischen den Aufnahmen liegt, desto weniger Aufnahmen können mit einem vollständig aufgeladenen Akku gemacht werden. Wer nicht die Gelegenheit dazu hat, zwischenzeitlich aufzuladen, sollte sich einen Reserveakku zulegen.

Panasonic G1 review
Panasonic Lumix DMC G1 Panasonic Lumix DMC G1
   
CanonCasioFujifilmNikonOlympusHTCSamsungSonyPanasonicNokia
  Android Apps Camcordern Digitalkameras Handys Smartphones Software Tablets Zubehor   CES CeBIT Gadgets IFA Photokina PMA