Digitalkamera Apple Canon Casio Fujifilm HTC LG Nikon Nokia Olympus Panasonic Pentax Ricoh Rollei Samsung Sony  
Lets Go Digital
 
     
Powered by True
Counted by OneStat.com
Print Digital Camera Review Print Digital Camera Review Digital Camera Specifications


Nikon D90 | Digital Camera Review | Kamera
Es ist und bleibt auffällig, dass sich alle Gehäuse von Nikon einfach solide anfühlen. Ob es sich nun um eine DSLR-Kamera für Amateure oder eine hoch entwickelte Profikamera handelt, das Material wird so ausgesucht, dass es sich hochwertig anfühlt. Das gilt auch für die Nikon D90; eine Kamera, die ihrer Vorgängerin verblüffend ähnelt und sich sofort gut anfühlt. Ein deutlicher Handgriff, eine ausgezeichnete Handlage und ein praktisches Gewicht, wodurch die Nikon D90 solide in der Hand liegt, zumindest bei mir. Eines ist klar: Nikon hat so seine eigene Ansprüche, denen ein DSLR-Gehäuse genügen muss und sie halten die Qualität dabei auf hohem Niveau.
Nikon D90 | Digital Camera Nikon D90 | Digital Camera
Nikon D90 mit AF-S DX 18-105 mm Zoomobjektiv
Ein Metallbajonett prangt vorne auf der Kamera. Standardmäßig wird das Testmodell mit einem AF-S DX 18-105 mm f/3.5-5.6G ED VR Zoomobjektiv geliefert; ein Bereich, der 27-157,5 mm im Kleinbildformat entspricht. Abgesehen vom Standardobjektiv, wird eine Fülle von Objektiven unterstützt, darunter die Typ G und D AF Nikkor-Objektive ohne integrierten Motor. Andere AF Nikkor-Objektive werden in punkto Funktionen unterstützt, bis auf die 3D-Farbenmatrixmessung II. Es handelt sich um eine exklusive Auswahl an Objektiven, die allen Ansprüchen der Zielgruppe entgegen zu kommen scheint.

Speicher- & Akkufach
In den Handgriff der Kamera wurde der Kartenschlitz eingearbeitet. Ein einfacher, sauber verarbeiteter Deckel sorgt für hinreichenden Schutz. Die Nikon D90 unterstützt Secure Digital- und SDHC-Speicherkarten. Sie ist eine der ersten digitalen SLR-Kameras, die die neuen SanDisk Extreme III SDHC- Karten mit 30 MB/Sek. vollständig unterstützt. Unten in den Handgriff wird der EN-EL3e Akku eingesetzt. Etwas außerhalb der Mitte der Unterseite wurde ein universeller Stativanschluss aus Metall platziert.

Kleines Display oben auf der SLR-Kamera
Oben auf der Kamera gibt ein kleines Display den Status der verschiedenen Einstellungen an. Ein solches Fenster ist ideal, es wird sogar die Möglichkeit dazu geboten, gleichrangige oder umfassendere Informationen auf dem großen Display, das sich auf der Rückseite der Kamera befindet, einzublenden. Der Auslöseknopf befindet sich am gewohnten Ort, an ihn wurde die Möglichkeit gekoppelt, eine zusätzliche LED zu aktivieren, so dass das kleine Display auch bei dunklen Verhältnissen lesbar bleibt. Ein Reihe Schnelltasten, unter anderem für AF, Lichtmessung und Serienaufnahmen, liegen rund um das Display. Ganz links bietet ein Einstellrad direkten Zugang zu den wichtigsten Hauptprogrammen der Kamera.

Nikon D90 Flash
Nikon D90 verfügt über ein 3“-LCD-Display
Die Rückseite der Nikon D90 wird hauptsächlich von einem großformatigen 3-Zoll-Display eingenommen. Das Display ist nicht nur größer, sondern darüber hinaus mit einer höheren Auflösung für die Wiedergabe ausgestattet. Darüber trifft man den optischen Sucher an, der, genau wie bei sein Vorgänger, eine hervorragende Qualität aufweist. Die Bilddeckung wurde einen Tick erhöht, von 95 auf 96 %, damit ist er ein Beispiel für andere, nicht vollformatige DSLR-Kameras. Links vom Monitor liegen die üblichen Tasten, unter anderem zur Aktivierung des Kameramenüs oder zur Vergrößerung der Wiedergabe einer Aufnahme.

Hervorragende Ergonomie der Nikon D90
Die Ergonomie der Nikon D90 ist hervorragend. Nichts erscheint überflüssig oder aber zu fehlen. Mehrwert bieten unter anderem der HDMI-Anschluss, ein Antistaubsystem, der Anschluss für eine optionale GPS-Einheit (GP-1) und außerdem der hoch entwickelte 3D-Autofokus (D300/D700/D3) sowie das AF-Tracking, mit dem man dem Motiv folgen kann. Zwar ist die Anzahl Fokuspunkte mit 11 Stück relativ begrenzt, trotzdem reicht sie aus, um diese hoch entwickelte Fokussierung verwenden zu können.

Solide Kamera Gehäuse und ein gute Handlage
Die Nikon D90 Kamera liegt ausgezeichnet in der Hand und die Tasten sind direkt zugänglich. Das Material des Gehäuses fühlt sich solide an und die Handlage vermittelt den Benutzern darüber hinaus ein Gefühl der Sicherheit. Was die Kamera angeht, hat Nikon den Bogen raus und in Bezug auf die Funktionen liegt die D90 derzeit ganz vorne, was die Möglichkeiten auf dem Gebiet der DSLR-Kameras im Amateursegment angeht.




D90 SLR
Nikon D90 Nikon D90
   
CanonCasioFujifilmNikonOlympusHTCSamsungSonyPanasonicNokia
  Android Apps Camcordern Digitalkameras Handys Smartphones Software Tablets Zubehor   CES CeBIT Gadgets IFA Photokina PMA