Digitalkamera Apple Canon Casio Fujifilm HTC LG Nikon Nokia Olympus Panasonic Pentax Ricoh Rollei Samsung Sony  
Lets Go Digital
 
     
Powered by True
Counted by OneStat.com
Print Digital Camera Review Print Digital Camera Review Digital Camera Specifications


Nikon Coolpix P80 | Digital Camera Review | Speicher und Akkus
Die Nikon Coolpix P80 ist eine Kompaktkamera, deshalb werden, nahezu selbstverständlich, Speicherkarten im SD-Format verwendet. Wie alle modernen Kompaktkameras, kann die Nikon P80 mit SDHC-Speicherkarten benutzt werden. Diese Karten sind mit einer minimalen Speicherkapazität von 4 GB bis zu einschließlich 32 GB erhältlich. Darüber hinaus verfügt die Kamera über einen internen Speicher von 50 MB. Das kann im Notfall praktisch sein, aber mehr auch nicht.
Nikon Coolpix P80 | Digital Camera Nikon Coolpix P80 | Digital Camera
2 GB SD- oder SDHC-Speicherkarte
Es befinden sich ziemlich viele Pixel auf dem kleinen Sensor der Nikon Coolpix P80. Das sieht man unter anderem an der Größe der Dateien. Alle Dateien werden in JPEG gespeichert, dieses Format ist kompakter. In der höchsten Qualität kommt man damit allerdings immer noch auf ungefähr 5 MB. Wenn man Vielfotografierer ist, muss man sich also genügend zusätzlichen Speicher besorgen. Ich würde mindestens eine 2-GB-Karte empfehlen. Es ist sicher ein Unterschied, ob man eine billige, langsame oder eine etwas schneller Karte in die Coolpix P80 einsetzt. In der unten stehenden Tabelle ist aufgeführt, wie viele Aufnahmen ungefähr auf eine 2-GB-Karte passen.

Ausgehend von 2 GB Speicherkapazität:
JPEG - 3648x2736 Pixel - Fein - 200 Aufnahmen
JPEG - 3648x2736 Pixel - Normal - 400 Aufnahmen
JPEG - 3648x2736 Pixel - Standard - 600 Aufnahmen

JPEG - 3648x2432 Pixel - 3:2 - Fein - 110 Aufnahmen
JPEG - 3648x2432 Pixel - 3:2 - Normal - 440 Aufnahmen
JPEG - 3648x2432 Pixel - 3:2 - Standard - 880 Aufnahmen

JPEG - 3584x2016 Pixel - 16:9 - Fein - 280 Aufnahmen
JPEG - 3584x2016 Pixel - 16:9 - Normal - 540 Aufnahmen
JPEG - 3584x2016 Pixel - 16:9 - Standard - 1080 Aufnahmen

JPEG - 3264x2448 Pixel - Fein - 240 Aufnahmen
JPEG - 3264x2448 Pixel - Normal - 500 Aufnahmen
JPEG - 3264x2448 Pixel - Standard - 980 Aufnahmen

JPEG - 2736x2736 Pixel - 1:1 - Fein - 260 Aufnahmen
JPEG - 2736x2736 Pixel - 1:1 - Normal - 520 Aufnahmen
JPEG - 2736x2736 Pixel - 1:1 - Standard - 1040 Aufnahmen

JPEG - 2592x1944 Pixel - Fein - 400 Aufnahmen
JPEG - 2592x1944 Pixel - Normal - 780 Aufnahmen
JPEG - 2592x1944 Pixel - Standard - 1520 Aufnahmen

JPEG - 2048x1536 Pixel - Fein - 620 Aufnahmen
JPEG - 2048x1536 Pixel - Normal - 1220 Aufnahmen
JPEG - 2048x1536 Pixel - Standard - 2320 Aufnahmen

JPEG - 1600x1200 Pixel - Fein - 1020 Aufnahmen
JPEG - 1600x1200 Pixel - Normal - 1960 Aufnahmen
JPEG - 1600x1200 Pixel - Standard - 3480 Aufnahmen

JPEG - 1280x960 Pixel - Fein - 1560 Aufnahmen
JPEG - 1280x960 Pixel - Normal - 2860 Aufnahmen
JPEG - 1280x960 Pixel - Standard - 5240 Aufnahmen

JPEG - 1024x768 Pixel - Fein - 2320 Aufnahmen
JPEG - 1024x768 Pixel - Normal - 4180 Aufnahmen
JPEG - 1024x768 Pixel - Standard - 6980 Aufnahmen

JPEG - 640x480 Pixel - Fein - 5240 Aufnahmen
JPEG - 640x480 Pixel - Normal - 7860 Aufnahmen
JPEG - 640x480 Pixel - Standard - 12580 Aufnahmen

Puffer & Bildgeschwindigkeit der Nikon P80
In den Puffer passen standardmäßig 9 Fotos. Das ist sehr ordentlich, damit dürfte man nicht schnell an Grenzen stoßen. Auch deshalb nicht, weil die Kamera bei voller Auflösung nur 1,1 Bilder pro Sekunde aufnimmt. Es geht auch schneller, bis wohlgemerkt 13 Bilder pro Sekunde, aber dann in einer niedrigeren Auflösung und nur mit höherer Empfindlichkeit, was mit Rücksicht auf die Bildqualität nicht die erste Wahl ist. Die Nikon Coolpix P80 ist deshalb keine Kamera, die sich ideal für Aktionsfotografie eignet. Wer die höchste Qualität wünscht, muss sich mit 1,1 bps begnügen.
SanDisk Ultra II Plus SD Speicherkarte
Die Secure Digital-Speicherkarte wird allmählich von der SDHC-Karte überholt. Im Grunde handelt es sich um dasselbe Format, das aber technisch weiterentwickelt wurde, so dass die Grenze von 2 GB durchbrochen werden konnte. 4 GB Speicherkapazität sind für mich das Minimum, deshalb verwende ich immer häufiger die SDHC-Speicherkarte als Standardspeichermedium. Wer eine derartige Kapazität nicht braucht, nimmt eine SD-Karte. Ein praktischer Typ SD ist die SanDisk Ultra II Plus SD-Speicherkarte. Sie weist das Format einer SD-Karte auf, hat aber eine einzigartige Eigenschaft: wenn man die Karte aus der Kamera herausnimmt und sie buchstäblich in der Mitte durchknickt, wird eine USB-Schnittstelle freigelegt. Auf diese Weise kann man die Karte direkt in einen freien USB-Port einsetzen und erhält Zugang zu den gespeicherten Fotos und Videoaufnahmen.

Nikon Coolpix Test

Nikon Coolpix P80 funktioniert mit Lithium-Ionen Akku
Ein Lithium-Ionen Akku mit einer Kapazität von 1100 mAh gewährleistet die Energieversorgung. Ein Akkuladegerät wird dazugeliefert und man kann den Akku außerhalb der Kamera aufladen. Um den Akku vollständig aufzuladen, muss man zirka zwei Stunden einkalkulieren. Laut CIPA-Norm können ungefähr 250 Aufnahmen mit einem vollen Akku gemacht werden. Die Verhältnisse sind in der Praxis jedoch nicht ideal, deshalb muss man berücksichtigen, dass man eher nur 150-200 Aufnahmen mit einem vollen Akku schafft. Wer davon ausgeht, mehr Aufnahmen zu machen, und nicht dazu in der Lage ist zwischendurch aufzuladen, sollte sich einen (kostspieligen) Zweitakku zulegen.

Nikon Coolpix Bericht
Nikon Coolpix P80 Nikon Coolpix P80
   
CanonCasioFujifilmNikonOlympusHTCSamsungSonyPanasonicNokia
  Android Apps Camcordern Digitalkameras Handys Smartphones Software Tablets Zubehor   CES CeBIT Gadgets IFA Photokina PMA