LetsGoDigital for Sale
  Digitalkamera Apple Canon Casio Fujifilm HTC LG Nikon Nokia Olympus Panasonic Pentax Ricoh Rollei Samsung Sony  
Lets Go Digital
 
     
Powered by True
Counted by OneStat.com
Print Digital Camera Review Print Digital Camera Review Digital Camera Specifications


Nikon Coolpix P80 | Digital Camera Review | Bedienung
Damit man mit der Nikon P80 fotografieren kann, muss man sich nicht erst gründlich einlesen. Die meisten Funktionen lassen sich sofort finden und erklären sich selbst. Sollte man eine bestimmte Menüfunktion nicht verstehen, kann man eine integrierte Hilfe aufrufen. Diese muss man aber erst einmal finden. Dafür muss man den Zoomring um den Auslöseknopf verwenden. Sehr umfassend ist die Hilfefunktion nicht, aber zur Problembehebung ausreichend. An sich also eine praktische Funktion.
Nikon Coolpix P80 | Digital Camera Nikon Coolpix P80 | Digital Camera
Fokussieren mit der Nikon P80 Kamera
Es dauert ein paar Sekunden, bis die Kamera nach dem Einschalten dazu bereit ist, ein Foto aufzunehmen. Das Objektiv muss ausgefahren werden und das nimmt ein bis zwei Sekunden in Anspruch. Das ist nicht weiter tragisch, schließlich bekommt man letztendlich einen ordentlichen Zoombereich dafür geboten. Wenn man den Auslöseknopf halb durchdrückt, wird recht schnell fokussiert. Natürlich nicht so schnell wie bei einer DSLR-Kamera. Außerdem gibt es auch Kompaktkameras, die schneller sind. Aber die Nikon Coolpix P80 gehört schon zu den besseren Geräten. Wenn man ein Porträt machen möchte, kann man die Gesichtserkennung aktivieren. Sehr schnell ist die nicht, aber man kann gut damit arbeiten. Der Vorteil besteht jedenfalls darin, dass man nicht selber am Fokus herumfummeln muss.

Informationen auf dem LCD-Display und im Sucher
Die Versorgung mit Informationen über das LCD-Display ist umfassend. Wenn man die Symbole und dergleichen störend findet, kann man sie anpassen, so dass man nur noch das Bild sieht. Im elektronischen Sucher bekommt man dieselben Informationen geboten. Da er ein Stück kleiner ist, dürfte man sich hier schneller an den Informationen im Bild stören. Das wird allgemein so gehandhabt und ist keine Eigenheit von Nikon. Das Ein- und Auszoomen funktioniert in einigen Stufen und recht grob. Motive sehr genau ins Bild zu bekommen, ist leider nicht drin, damit offenbart Nikon eine Schwäche.

Coolpix P80 Nikon

Speicher der Nikon Coolpix P80
Wenn man ein Foto gemacht hat, wird es flott in den Speicher geschrieben. Löscht man ein Foto in der Kamera weg, sieht man nach diesem Vorgang die Meldung „Bereit” auf dem LCD-Display. Das kostet unnötig Zeit und nach einer Weile habe ich mich ziemlich darüber geärgert. Besonders wenn man schnell einmal seine Fotos durchgehen möchte, um etwas Speicher frei zu machen. Für Leute, die diese Kamera schnell im Griff haben und sie zügig bedienen können, sollte es die Möglichkeit geben, überflüssige Dinge abzuschalten.
Nikon Coolpix P80 Multiselektor
Mit Hilfe des Multiselektors kann man die Blitzbelichtung, die Belichtungskorrektur, den Autofokus und den Selbstauslöser regeln. Ansonsten ist man auf das Menü angewiesen. Es ist schade, dass man bei den meisten Kompaktkameras, wie auch bei der Nikon P80, nach einer Aufnahme mit dem Selbstauslöser diesen immer wieder neu aktivieren muss. Die Einstellung wird nicht gespeichert. Außerdem vermisse ich bei der Nikon Coolpix P80 separate Tasten für den Weißabgleich, die Empfindlichkeit und die Lichtmessung. Die Kamera ist eines der Topmodelle unter Nikons Kompaktkameras, deshalb sollte so eine Schnelltaste eigentlich nicht fehlen.

Coolpix test

Konzept der Nikon Coolpix P80
Wenn man eine Einstellung ändern möchte, muss man in das Menü einsteigen. Das steht in vielen Sprachen zur Verfügung und wurde übersichtlich eingeteilt. Hinderlich ist, dass man für bestimmte Einstellungen das Wahlrad oben auf der Kamera auf Setup drehen muss, demzufolge muss man es vom selektierten Belichtungsprogramm umstellen. Ich finde, hier wäre mehr drin gewesen. Das betrifft ebenfalls Funktionen, die man manchmal schnell ein- oder ausschalten möchte, wie die Bildsstabilisierung. Auch die Formatierung der Speicherkarte befindet sich im Setup. Darüber scheint man nicht wirklich nachgedacht zu haben, zumindest scheint das Konzept vom falschen Ende her angegangen worden zu sein. Die Bezeichnung Pxx steht für die Profiserie der Kompaktkameras. Gerade dieser Benutzergruppe ist mit Geschwindigkeit, Geradlinigkeit und logischer Aufteilung gedient.
Nikon Coolpix P80 Nikon Coolpix P80
   
CanonCasioFujifilmNikonOlympusHTCSamsungSonyPanasonicNokia
  Android Apps Camcordern Digitalkameras Handys Smartphones Software Tablets Zubehor   CES CeBIT Gadgets IFA Photokina PMA