Digitalkamera Apple Canon Casio Fujifilm HTC LG Nikon Nokia Olympus Panasonic Pentax Ricoh Rollei Samsung Sony  
Lets Go Digital
 
     
Powered by True
Counted by OneStat.com
Print Digital Camera Review Print Digital Camera Review Digital Camera Specifications


Olympus E520 | Digital Camera Review | Anpassungen
Es wurde und wird viel über das Leistungsvermögen, die Bildqualität und die Spezifikationen von Kameras geschrieben und gesagt. Wenig davon wird jedoch durch ein standardisiertes Testverfahren, wie es in den DIWA-Labors angewandt wird, untermauert. Eine Kamera wie die Olympus E-520 wird dabei, wie man so sagt, in die Mangel genommen und in sehr vielen Punkten ausführlich technisch geprüft. Die große Datenmenge wird anschließend zusammengefasst und mit dem Praxistest verglichen. Die Olympus E-520 verfügt über viele Einstellmöglichkeiten, dadurch ist sie für ernsthafte Fotografen einerseits, aber auch für Anfänger andererseits, geeignet. Praxis (Bedienung, Ergonomie, etc.) und technische Labortests (Qualität) gehen nicht immer Hand in Hand. Mit anderen Worten: ein technisch hoch entwickeltes Produkt braucht in der Praxis noch lange keine perfekte Kamera zu sein!
Olympus E520 | Digital Camera Olympus E520 | Digital Camera
Farbwiedergabe der Olympus E-520
Wenn man sich die Praxisaufnahmen der Olympus E-520 anschaut, sieht man ein ordentliches Ergebnis. Aufgrund der vielen Aufnahmen kommt man zu dem Schluss, dass man mit diesem Modell vorzüglich fotografieren kann. Anhand der technischen Tests im DIWA-Labor kann man jedoch den Finger auf wunde Punkte legen oder die auffällig positiven Elemente herausstellen. Darüber hinaus werden die Unterschiede zwischen der aktueller DSLR-Kamera und ihrer Vorgängerin deutlicher. Wenn man sich die Farbwiedergabe anschaut, stellt man bei der E-510 ziemlich stabile und akkurate Ergebnisse fest, die bei 800 ISO ihren Höhepunkt erreichen, aber auch ansonsten ist die Farbechtheit hervorragend. Die Olympus E-520 weist eine etwas weniger gleichmäßig verlaufende Kurve auf. Sie erreicht bei 200 und 400 ISO die besten Ergebnisse, mit anderen Worten: die Farbwiedergabe ist etwas weniger akkurat. In der Praxis dürfte man das allerdings kaum merken und die Farben als gut empfinden.

Olympus SLR camera

Olympus E-520 weist präzisen Weißabgleich auf
In Bezug auf den Weißabgleich hat Olympus es geschafft, weitere Verbesserungen durchzuführen. Der Test weist eine nahezu konstante Qualität auf. Über den gesamten ISO-Bereich kann die Olympus E-520 eine sehr präzise Weißabgleichsmessung vorweisen. Eine ausgezeichnete Leistung. In der Praxis bedeutet das aber nicht, dass vorprogrammierte Weißabgleichseinstellungen, wie Kunstlicht, direkt das gewünschte Ergebnis bringen, vielmehr gewährleistet die manuelle Einstellung optimale Resultate.

E-520 bietet stark verbessertes Signal-Rauschverhältnis
Ein Bestandteil, bei dem die Olympus E-520 stark verbessert wurde, ist das Signal-Rauschverhältnis. Die Olympus E-510 hatte noch eindeutige Probleme mit Rauschen, auch bei den niedrigen ISO-Einstellungen. Bei der Olympus E-520 ist die Qualität bis einschließlich 400 ISO auf einem akzeptablen Niveau.

E-520 DSLR
Wir haben die E-420, die kleine Schwester der E-520, getestet und die ISO-Ergebnisse sind nahezu gleich. Nur das Signal-Rauschverhältnis des roten Farbkanals bei der Olympus E-520 wurde noch etwas weiter verbessert. Alles in allem eine ordentliche Leistung, mit der Olympus deutlich macht, dass tatsächlich effektiv an der Qualitätsverbesserung des Systems gearbeitet wird. Dank der aktuellen ISO-Qualität befindet sich Olympus jedenfalls auf gleicher Höhe mit der Konkurrenz.

Olympus E-520 verfügt über hervorragenden dynamischen Bereich
Ein anderer Bestandteil, bei dem die Olympus E-520 hervorragend abschneidet, ist der dynamische Bereich. Die Kamera schafft es sogar, in diesem Punkt die semiprofessionelle Olympus E-3 zu übertreffen. Zu Zeiten der Olympus E-510 war der dynamische Bereich gut, aber auch nicht mehr als das. Mit den neuen Techniken und Hardwarebestandteilen, von denen die E-3 als erste profitieren konnte, wurde der Anschluss an die Konkurrenz entweder schon erreicht oder ist bei bestimmten Aspekten nur noch eine Frage der Zeit. Der dynamische Bereich der Olympus E-520 ist bis einschließlich 400 ISO ausgezeichnet, bei 800 und 1600 ISO lässt er etwas nach, bleibt aber immer noch gut. Die Verbesserungen sind spürbar: mehr Details in den dunklen Partien und weniger verblichene helle Partien.

Im Set enthaltenes Olympus 14-42mm Zuiko Digital Objektiv
Der Test wurde übrigens mit dem im Set enthaltenen Olympus 14-42 mm ZUIKO Digital f/3.5-f5.6 Objektiv ausgeführt. Dieses relativ billige Objektiv kann im Weitwinkel- und Telebereich bei voller Blende, auch zu den Rändern hin, ein scharfes Resultat vorweisen. Beim mittleren Fokuspunkt gibt es eine leichte Unschärfe zu den Rändern hin, aber das ist in der Praxis nicht wirklich auffällig. Erst bei der kleinsten Blende von f/22 nimmt die Unschärfe zu den Rändern und im Telebereich allgemein etwas sichtbarer zu. Alles in allem handelt es sich in Bezug auf die Schärfe um ein Objektiv, das gute Leistungen bringt.

Olympus digital

Das Olympus-Objektiv und chromatische Aberration
Bei der größten Objektivblende hat das Olympus 14-42 mm Objektiv allerdings Probleme mit chromatischer Aberration. Es ist dabei nicht entscheidend, ob man mit einer kleineren Blende fotografiert. Dieses Übel bleibt eigentlich auf ganzer Linie sichtbar. Schade. Übrigens ist die chromatische Aberration nicht immer und bei allen Aufnahmen sichtbar. Nur in Situationen, in denen Motive mit starken Kontrasten vorkommen, ist ein Risiko auf sichtbare chromatische Aberration auf jeden Fall vorhanden.

Verzerrung bei Weitwinkelaufnahmen
Wenn man sich die Verzerrung bei Weitwinkelaufnahmen anschaut, stellt man bei der größten Blende eine sehr starke Verzerrung fest. Das kommt zwar nicht ganz unerwartet, ist aber unerwartet stark vorhanden. Wenn man auf f/5.6 abblendet, wird ein besseres Ergebnis erzielt und bei f/8 ist das Ergebnis schlicht und ergreifend ordentlich. Der mittlere Fokuspunkt und der Telebereich weisen in Bezug auf die Verzerrung ein hervorragendes Ergebnis auf, sowohl bei der größten wie bei der kleinsten Blende.
Olympus E520 Olympus E520
   
CanonCasioFujifilmNikonOlympusHTCSamsungSonyPanasonicNokia
  Android Apps Camcordern Digitalkameras Handys Smartphones Software Tablets Zubehor   CES CeBIT Gadgets IFA Photokina PMA