Digitalkamera Apple Canon Casio Fujifilm HTC LG Nikon Nokia Olympus Panasonic Pentax Ricoh Rollei Samsung Sony  
Lets Go Digital
 
     
Powered by True
Counted by OneStat.com
Print Digital Camera Review Print Digital Camera Review Digital Camera Specifications


Olympus E520 | Digital Camera Review | Kamera
An der Formgebung der Kamera wurde, wie gesagt, kaum etwas geändert. Schließlich, warum auch? Ihre Vorgängerin hatte schon das Vergnügen, dass bei ihr die Formgebung der E-500 drastisch verändert wurde und die scheint bis zum heutigen Tage den Wünschen zu entsprechen. Die Olympus hat ein ganz eigenes Äußeres und ist eindeutig als Olympus DSLR-Kamera erkennbar. Dass Olympus als Kamerahersteller auf eine rühmliche und ereignisreiche Vergangenheit zurückblickt, in der die OM-Serie zu den Höhepunkten zählte, dürfte zweifellos einen Einfluss auf das letztendliche Design der Olympus E-520 gehabt haben.
Olympus E520 | Digital Camera Olympus E520 | Digital Camera
Handlage und Gehäuse der Olympus E-520
Die Handlage der Kamera ist ausgezeichnet. Das liegt unter anderem am kurzen und etwas dickeren Handgriff, durch den die Olympus E-520 Kamera erfreulich gut in der Hand liegt. Der Handgriff wurde mit weichem Gummi beschichtet, das sich erfreulich solide anfühlt. Das übrige Kunststoffmaterial des Gehäuses ist etwas glatter. Wenn man das 14-42 mm Objektiv vom Gehäuse abmontiert, sieht man die Bajonettfassung aus Metall. Auffällig ist der kleine Spiegel, der sich im Gehäuse befindet. Ein größerer Spiegel ist nicht notwendig, weil der Bildsensor einer Four-Thirds-Kamera nicht groß ist. Das ist einer der Platz sparenden Vorteile des Systems.

Olympus E520 camera

Tasten an der Olympus E-520 SLR-Kamera
Die Oberseite der Olympus E-520 ist, im Vergleich zur Vorgängerin, unverändert geblieben. Oben auf dem Prismengehäuse wurde ein Standardblitzschuh mit Unterstützung für die Blitze der Olympus-Serie angebracht. Praktisch ist der integrierte Blitz, der bei der E-520 nicht fehlt. Es ist immer erfreulich, etwas zusätzliches Licht zur Hand zu haben. Rechts sieht man das hoch herausstehende Rad, auf dem sich die wichtigsten Belichtungsprogramme befinden. Darunter wurde der Hauptschalter angebracht. Der Auslöseknopf liegt vorne auf dem Handgriff und weist einen guten Druckpunkt auf. Das Kontrollrad lässt sich leicht drehen, bietet aber genügend Widerstand. Auch die kleine Leuchte vor dem Einstellrad, die angibt, ob die integrierte Staubreduzierung aktiv ist, findet man bei der E-520 vor.

2.7" LCD-Display mit Live View-Funktion
Die Rückseite der Olympus E-520 entspricht, abgesehen vom etwas größeren LCD-Monitor, der bei der E-510. Das 2,7 Zoll LCD-Display weist einen breiten Blickwinkel auf, so dass aus allen Winkeln, ob hoch oder tief, von links oder rechts, eine gute Wiedergabe gewährleistet ist. Der Monitor verfügt zusätzlich über die Live View-Funktion. Diese ist beispielsweise bei Landschaften oder bei Produktaufnahmen praktisch. Sie ist aber noch zu langsam, um sie in Aktionsmomenten einzusetzen.
Es ist übrigens möglich, sich das Ergebnis der Gesichtserkennung und der Shadow Adjustment-Technik live auf dem Monitor anzeigen zu lassen. Die zusätzliche Funktionalität des Monitors ist einer Bereicherung für eine DSLR-Kamera und es sieht so aus, als ob das erst der Beginn wäre. Über dem Monitor findet man den optischen Sucher vor, mit dem man in der Praxis gut arbeiten kann. Der Sucher ist zwar nicht so groß wie bei einzelnen Konkurrenten, aber er genügt und weist eine gute und klare Wiedergabe auf.

Die Bedienung des LCD-Displays
Über die Tastenreihe, links vom Monitor, bedient man verschiedene Funktionen, wie das Betrachten und Löschen von Aufnahmen und das Aktivieren des Menüs. Es ist auch möglich, nach bzw. auch während der Erstellung von Aufnahmen, zusätzliche Informationen in Form eines Histogramms oder sonstige weiterführende Informationen angezeigt zu bekommen. Rechts vom Display gibt es einen Kreis mit Tasten, die man häufig verwendet, in dessen Mitte befindet sich die OK-Taste. Hinter diesen Tasten verbergen sich wichtige Funktionen, wie ISO und Weißabgleich, aber auch Fokussierung und Lichtmessung. Die übrigen Tasten liegen weiter oben auf der Rückseite. Praktisch ist dabei die Funktionstaste, mit der man sehr einfach und schnell Einstellungen zuweisen und aktivieren bzw. diese wieder ändern kann.

Olympus E520 DSLR

Speicherkartenfach der Olympus E-520
Im Handgriff der Kamera befindet sich auch das Speicherkatenfach. Das Fach wird säuberlich von einer soliden Klappe verschlossen. Olympus unterstützt sowohl xD Picture- als auch CompactFlash-Speicherkarten. Es würde mich nicht wundern, wenn die nächste Generation DSLR-Kameras von Olympus das SD-Format unterstützen würde, da xD allmählich zu einer exotischen Randerscheinung wird. Die Unterseite der Olympus E-520 bietet einem universellen Stativanschluss aus Metall Platz, der so angebracht wurde, dass es möglich ist die Akkus zu wechseln, wenn die Kamera auf einen Stativkopf montiert ist. Der Akku ist ein PS-BLM1 Lithium-Ionen Akku mit einer Kapazität von 7,2 V 1500mAh.
Olympus E520 Olympus E520
   
CanonCasioFujifilmNikonOlympusHTCSamsungSonyPanasonicNokia
  Android Apps Camcordern Digitalkameras Handys Smartphones Software Tablets Zubehor   CES CeBIT Gadgets IFA Photokina PMA