Digitalkamera Apple Canon Casio Fujifilm HTC LG Nikon Nokia Olympus Panasonic Pentax Ricoh Rollei Samsung Sony  
Lets Go Digital
 
     
Powered by True
Counted by OneStat.com
Print Digital Camera Review Print Digital Camera Review Digital Camera Specifications


Olympus SP 570 UZ | Digital Camera Review | Kamera
Die Olympus SP-570 UZ ist kompakt im Format und weist eine etwas „gedrungene” Erscheinung auf. Zumindest scheint es aufgrund ihrer Proportionen so. Das Format der Kamera lässt nicht vermuten, dass man es hier mit einem 20-fach optischen Zoomobjektiv zu tun hat. Eine reife Leistung! Die Maße von 118,5 x 84 x 87,5 mm und das Gewicht von 445 Gramm (exklusive Speicherkarte und Akkus/Batterien) sind hinreichend kompakt, damit man die Kamera regelmäßig in einer kleinen Tasche mit sich führen kann. Das Gewicht ist für eine derart kompakte Kamera zwar beträchtlich, dafür trägt es zu einer erfreulichen Handlage bei. Die Olympus SP-570 UZ wurde aus Kunststoffmaterialien angefertigt, die sich angenehm solide anfühlen. Der Handgriff ist deutlich ausgeprägt, er sorgt für eine bequeme Handlage. Die Tasten liegen alle in Reichweite beider Daumen.
Olympus SP 570 UZ | Digital Camera Olympus SP 570 UZ | Digital Camera
Objektiv der Olympus SP-570 UZ
Die Vorderseite der Olympus SP-570 UZ scheint ausschließlich aus dem gewaltigen Objektiv zu bestehen, über das die Kamera verfügt. Mit einer Lichtstärke von f/2.8-f4.9 befindet sich das Objektiv im Rahmen dessen, was man von einem solchen Objektiv erwarten darf. Rechts vom Objektiv befindet sich ein Mikrofon und auf der linken Seite eine kleine LED für den Selbstauslöser bzw. das AF-Hilfslicht. Auf dem Objektiv findet man zwei Tasten vor: eine für die Fokusfunktion (manuell oder Autofokus) und eine für den kontinuierlichen Modus. Um das Objektiv herum wurde ein großer Gummiring gelegt, mit dem der optische Zoom bedient wird. Ein separater Objektivdeckel soll den erforderlichen Schutz gewährleisten, dieser wird mit Hilfe eines Riemens am Gehäuse befestigt, damit man ihn nicht verliert.

Olympus SP-570 UZ bietet 20-fach optischen Zoom
Man sollte meinen, dass man mit einem 20-fach optischen Zoom genügend Spielraum zur Verfügung hat, um ein Motiv festzulegen. Aber wer Paparazzi-Ambitionen hat, möchte vielleicht noch mehr, um „ewige Berühmtheit” zu erlangen. Olympus bietet die Möglichkeit dazu, den Fokusbereich über einen Adapter (CLA-10) und einen Telekonverter (TCON-17) von 520 mm auf beeindruckende 884 mm zu erweitern! Damit ist die Olympus SP-570 UZ wirklich „allround“ einsetzbar.

Olympus SP-570 Speicherkarten- & Akku- bzw. Batteriefach
Der Handgriff der Olympus 570UZ bietet einem Speicherkartenfach Platz. Olympus hat sich verständlicherweise für die xD Picture Karte entschieden, obwohl mir eine Entscheidung zugunsten des SD/SDHC-Formats lieber gewesen wäre. xD Picture kann seinen Marktanteil offensichtlich nicht ausbauen, durch das Einknicken Fujifilms in Bezug auf das SD-Format scheint Olympus zudem seinen einzigen Mitstreiter zu verlieren. Vorläufig bleibt es also beim xD-Format, das von Olympus unterstützt wird. Damit wird eine maximale Speicherkapazität von 2 GB ermöglicht. Unten im Handgriff befindet sich, hinter einer ordentlich schließenden Klappe, ein Batteriefach mit Platz für vier Batterien im AA-Format. Die Unterseite bietet ansonsten noch einem universellen Stativanschluss aus Metall und einem kleinen Lautsprecher Platz.

Olympus SP-570 UZ mit Blitzschuh
Oben auf der Kamera sieht man einen Blitzschuh, der die leistungsstarken Blitze FL-36R und FL-50R unterstützt. Im Verhältnis zur Kamera wirkt der Blitz vielleicht übertrieben, aber ein solches Set ist eine starke Kombination bei der Innenfotografie. Der Blitzschuh wird säuberlich von einer Klappe verdeckt, die ich in der Praxis leider immer verliere. Ich wünschte, dass die Hersteller dafür endlich eine Lösung finden könnten. Abgesehen vom integrierten Blitz, befindet sich auf der rechten Seite der An-/Ausschalter und, oberhalb davon, ein großformatiges Einstellrad mit den wichtigsten Hauptprogrammen.
Das Rad kann sowohl links- als auch rechtsherum gedreht werden, es kündigt jede Funktion mit einem deutlich hör- und fühlbaren Klicken an. Etwas weniger hoch ausgeführt, aber trotzdem spürbar vorhanden, ist das Kommandorad, mit dem unter anderem die Einstellungen selektiert werden können. Die Auslösetaste liegt weiter vorne auf dem Handgriff, der nach unten hin schräg verläuft.

2,7“ LCD-Display der Olympus SP-570 UZ
Das Display im 2,7-Zoll-Format eignet sich hervorragend dazu, die Aufnahmen zu beurteilen oder sie mit Anderen gemeinsam zu betrachten. Über den Monitor wurde ein elektronischer Sucher platziert, der eine Bilddeckung von nahezu 100 % aufweist. Der Sucher verfügt darüber hinaus auch über eine Dioptrieneinstellung, so dass gegebenenfalls ohne Brille durch den Sucher geguckt werden kann. Links vom Monitor befinden sich vier Tasten, die vertikal untereinander angeordnet wurden, und rechts davon die übliche Multifunktionstaste, auf der sich, neben der Navigation, unter anderem die Makro- und Blitzfunktionen befinden.

Olympus SP-570 UZ weist ausgezeichneten Handgriff auf
Was das Design angeht, weist die Olympus SP-570 UZ, wenn man sie mit ihrer Vorgängerin vergleicht, wenige Überraschungen auf. Viel brauchte auch nicht geändert zu werden, das Konzept hat sich schon über ein paar Generationen hinweg unter Beweis gestellt. Die Kamera liegt sofort gut in der Hand und fühlt sich gediegen an, sowohl in großen als auch in kleinen Händen, was vor allem am ausgezeichneten Handgriff liegt.

Olympus Megazoom camera
Olympus SP 570 UZ Olympus SP 570 UZ
   
CanonCasioFujifilmNikonOlympusHTCSamsungSonyPanasonicNokia
  Android Apps Camcordern Digitalkameras Handys Smartphones Software Tablets Zubehor   CES CeBIT Gadgets IFA Photokina PMA