Digitalkamera Apple Canon Casio Fujifilm HTC LG Nikon Nokia Olympus Panasonic Pentax Ricoh Rollei Samsung Sony  
Lets Go Digital
 
     
Powered by True
Counted by OneStat.com
Print Digital Camera Review Print Digital Camera Review Digital Camera Specifications


Canon EOS 450D | Digital Camera Review | Kamera
Im Vergleich zur EOS 400D, wurde wenig an der Kamera verändert. Die Canon EOS 450D ist eine schöne und kompakte digitale Spiegelreflexkamera. Trotz ihrer geringen Maße, liegt die Kamera gut in der Hand. Das hängt unter anderem mit dem ausgeprägten Handgriff zusammen. Sollte man die Kamera zu knapp bemessen finden, denn manchmal rutschen einige Finger unpraktischerweise unter den Griff, kann man einen Akkupack darunter anbringen. Natürlich verfügt man dann nicht mehr über die Vorteile einer kleinen Kamera. Wenn man etwas größere Jackentaschen hat, passt die Canon EOS 450D mit ihrem EF-S 18-55 mm 1:3.5-5.6 IS Standardobjektiv dort nämlich prima hinein.
Canon EOS 450D | Digital Camera Canon EOS 450D | Digital Camera
Canon EOS 450D Kameragehäuse
Um die Canon 450D Kamera leicht und erschwinglich zu machen, wurde viel Kunststoff verarbeitet. Das muss nicht unbedingt ein Problem sein, denn Kunststoff kann sehr solide sein. Es ist allerdings schade, dass Canon keine robustere Oberfläche genommen hat. Die Canon EOS 450D fühlt sich nämlich doch etwas billig an. Trotzdem handelt es sich zweifellos um eine solide Kamera, davon sollte man sich nicht irritieren lassen.

Canon Autofokus-Objektive für die 450D
Wenn man die Markenschilder entfernt und die Canon EOS 450D neben ihre Vorgängerin hält, muss man schon sehr genau hinsehen, um die Unterschiede zu bemerken. Charakteristisch bleiben der weiße und der rote Punkt am Bajonett. Der weiße Punkt dient als Markierung für die EF-S Objektive, der rote für die EF Standardobjektive. Man kann also alle Autofokusobjektive auf der Canon 450D verwenden, wiewohl das Gleichgewicht mit einem schweren EF 24-70 mm F2.8 L USM oder einem noch größeren Teleobjektiv verloren geht. In Kombination mit einem kompakten EF-S Objektiv verhält sich die Canon EOS 450D am besten.

Canon EOS 450D Wahlrad
Oben auf der Kamera befindet sich, neben dem Blitzschuh, das übliche Wahlrad für die Programmmodi. Es bestehen dort umfassende Auswahlmöglichkeiten. Direkt daneben befindet sich nun die Taste für die Empfindlichkeit, die eigens dorthin verlegt wurde. Das ist eine ausgezeichnete Stelle dafür, denn man kann die Taste jetzt mit der Kamera am Auge bedienen. Da man die Empfindlichkeit auch im Sucher sieht, was sehr löblich ist, hat man dieses Element für die Belichtung schnell zur Hand. Das dürfte häufig genutzt werden. Ich habe das jedenfalls oft getan.

450D Canon EOS
Canon 450D mit 3" LCD-Display
Wegen des großen 3-Zoll-Diplays, hat sich die Rückseite der Canon EOS 450D ein bisschen verändert. Die Tastenreihe links vom Monitor ist verschwunden, sie wurde nach oben verlegt. Gleichzeitig wurden eine Reihe Tasten auf die Rückseite verlegt. Es dürfte für Benutzer, die früher eine 400D verwendet haben, vielleicht anfangs gewöhnungsbedürftig sein. Aber das werden ohnehin nicht allzu viele sein, vermute ich. Wahrscheinlich wird die Canon EOS 450D für die meisten Leute die erste DSLR-Kamera sein. Die Tasten wurden sehr übersichtlich angebracht. Man sieht auf einen Blick, wo sich alles befindet. Über das Menü können einige Tasten obendrein umprogrammiert werden. So kann man Live View sehr schnell einschalten, indem man die SET-Taste betätigt und man kann den Autofokus vom Auslöseknopf wegnehmen. Äußerst sinnvolle Optionen.

Bildsensor & optischer Sucher
Unter dem Okular befindet sich ein Bildsensor, der detektiert, ob man sich die Kamera ans Auge hält. Man kennt ihn bereits von der 400D. Selbstverständlich reagiert der Sensor auf alles, was vor ihm auftaucht. Deshalb schaltet sich das LCD-Display auch dann abwechselnd ein und aus, wenn man die Kamera über die Schulter trägt. Glücklicherweise kann man diese Funktion abschalten. Für den Fall dass man nicht mit Live View arbeitet, steht ein vorzüglicher optischer Sucher zur Verfügung. Canon hat endlich auch in diesem Segment einen anständigen Sucher aufzuweisen. Er ist nicht so groß wie bei der EOS 5D, aber schon recht ordentlich. Außerdem bietet der Sucher eine Vielzahl Informationen und er lässt sich angenehm verwenden.




450 D
Canon EOS 450D Canon EOS 450D
   
CanonCasioFujifilmNikonOlympusHTCSamsungSonyPanasonicNokia
  Android Apps Camcordern Digitalkameras Handys Smartphones Software Tablets Zubehor   CES CeBIT Gadgets IFA Photokina PMA