LetsGoDigital for Sale
  Digitalkamera Apple Canon Casio Fujifilm HTC LG Nikon Nokia Olympus Panasonic Pentax Ricoh Rollei Samsung Sony  
Lets Go Digital
 
     
Powered by True
Counted by OneStat.com
Print Digital Camera Review Print Digital Camera Review Digital Camera Specifications


Sony Alpha 350 | Digital Camera Review | Bedienung
Die Sony DSLR A350 ist eine übersichtliche digitale SLR-Kamera. Die wichtigsten Einstellungen, wie die ISO-Werte, kann man sowohl im Menü als auch über eine direkte Taste ändern. Im Grunde natürlich praktisch, aber anfangs habe ich gelegentlich geschwankt, was nun wirklich praktischer funktioniert. Aber nach einiger Zeit und mit der erforderlichen Erfahrung beim Fotografieren, geht das schnell vorbei, dann funktioniert die Sony A350 genau so, wie man es möchte. Die Geschwindigkeit bleibt auf diese Art und Weise auch erhalten und das ist in machen Situationen durchaus hilfreich.
Sony Alpha 350 | Digital Camera Sony Alpha 350 | Digital Camera
Quick AF Live View Funktion
Natürlich war ich sehr neugierig darauf, wie Quick AF Live View in der Praxis abschneiden würde. Ob es inzwischen wirklich egal ist, ob man über den Sucher oder mit Live View fotografiert? Was die Geschwindigkeit des AF angeht, scheint es tatsächlich egal zu sein. Die Sony Alpha 350 fokussiert in beiden Fällen gleich schnell und braucht für diesen Vorgang ungefähr genau so lang wie die A200. Leider werden nur wenige Neuerungen sofort perfekt umgesetzt, das ist auch beim Quick AF Live View der Sony Alpha 350 der Fall. Es ist bedauerlich, dass man im Live View nur 90 % von dem sieht, was wirklich festgehalten wird. Einer der Vorteile von Live View bei anderen Marken besteht gerade darin, dass man ein 100%iges Bild bekommt. Das liegt natürlich daran, dass der Live View-Sensor auf den Bildschirm ausgerichtet ist und man deshalb per Definition nicht mehr sehen kann als man im Sucher zu sehen bekommt. Dieser zeigt jedoch ironischerweise mehr an, nämlich 95 %.

Sony Live View

Sony A350 mit hoch auflösendem LCD-Display
Aber sei es drum. Wenn man nun den Umstand berücksichtigt, dass man erheblich mehr auf das Foto kriegt, als man beim Fotografieren sieht, kann man mit dem Live View-System von Sony tadellos arbeiten. Schon wegen der hohen Auflösung des LCD-Displays. Die 230.000 Pixel machen ihre Sache gut. Dabei ist es natürlich hilfreich, dass man das Display kippen kann. Nicht nur bei einem hoch oder tief liegenden Standpunkt, sondern auch bei grellem Sonnenlicht kann man das LCD-Display kurz etwas kippen, so dass man ein perfektes Bild erhält. Das ist wirklich eine willkommene Ergänzung.

Optischer Sucher der Sony Alpha 350
Der LCD-Monitor hat mir dementsprechend sehr gut gefallen. So gut, dass ich ihn erheblich häufiger verwendet habe, als ich im Vorhinein gedacht hätte. Trotzdem bin ich eher ein typischer Benutzer des optischen Suchers, der mir im Grunde prima gefällt. Allerdings fand ich es sehr schwierig, bei hellem Licht die Fokusfelder im Sucher zu erkennen.
Sie leuchten nicht deutlich genug auf und sind außerdem sehr schmal. Die Designerabteilung sollte dafür ohne großen Aufwand eine Lösung finden können.

Sony Alpha A350 Bildgeschwindigkeit
Es fällt auf, dass die Bildgeschwindigkeit im Vergleich zur A300 etwas abgenommen hat. Schuld daran ist natürlich die höhere Auflösung. Offenbar hält Sony einen größeren Puffer oder einen schnelleren Prozessor für nicht erforderlich, oder es war technisch nicht möglich, wenigstens eines von beidem zu integrieren. Man kann höchstens zwei Bilder pro Sekunde machen und das ist schon deutlich langsamer als man es aktuell bei der Konkurrenz sieht. Aktionsfotografen dürften daher vermutlich ihre Bedenken haben. Wenn man überwiegend Gebäude oder Landschaften bzw. Augenblicke im Haus oder im Garten festhält, ist die Aufnahmegeschwindigkeit natürlich nicht so relevant.

A350 Sony Alpha

Benutzerfreundliche DSLR-Kamera
Die Bedienung der Sony Alpha 350 funktioniert angenehm flott. Die Startzeit nimmt ungefähr eine halbe Sekunde in Anspruch, was für den normalem Gebrauch hervorragend ist. Die Ergonomie der Kamera ist durchdacht und dürfte für die meisten Benutzer angenehm sein. Wenn man länger mit der Sony A350 fotografiert, findet man die Tasten schnell und da man fast alle Änderungen im Sucher sieht, kann man sehr mit ihr schnell arbeiten. Wie bei den meisten Kameras, so gilt auch hier, dass die Erfahrung in der Praxis den Ausschlag gibt, wenn man die meisten Funktionen blindlings finden können möchte.
Sony Alpha 350 Sony Alpha 350
   
CanonCasioFujifilmNikonOlympusHTCSamsungSonyPanasonicNokia
  Android Apps Camcordern Digitalkameras Handys Smartphones Software Tablets Zubehor   CES CeBIT Gadgets IFA Photokina PMA